Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [1])

279 
Vom Zten April 1784. 
I 
SRtil Erbend am Schottenberge, 5) l Ack. 13 Rut. Erdland an der Heynebacherstraße, 6) 
tz Ack. uRut. Erbwreft beym Hàusgen, 7) Z Ack. «Rut. Erbwiese aufm Störg. 8) tè^ck. 
Erdland der sogenannte Klebeberg in der Nenmötscher Fiuhr gelegen, 9) zLck. Erdlandaufm 
Else in der Altmorscher Flnhr gelegen, 10) 3 Ack. ppter. Erblaud, am LöbeS in der Neu- 
Morscher Fludr, il) Z Ack. Erbwtese an 2 Stücken die Leichwtese genannt in der Neumorscher 
Fluhr, ra) 2\ Ack. ohngefehr Erbland in der Kehlen genannt, iz) i Stück Erbtand a l Me 
tze groß am Erndew<ge in der Neun orscher Fludr, ex officio öffentlich an den Meistbietenden 
verkauft werden, und stehet dazu Terminus Licitaciones auf den Zten Jun.fchierêkünftig ande- 
rahmt; diejenigen nun welche Lust und Belieben tragen vordenahmte Immobilien zu erstehen, 
können sich bestimmten Tages Vormittags 9 Uhr auf hiesigem Amte einfindev, ihr Gebot thun, 
vnd der Adjudication gegen daare Zahlung gewärtigen. Spangenberg ven 22. März 1784. 
Pfeiffer. 
to) Des Valentin Waldeck zu Epterodezustehende halbe Köther-Grrtb, so aus Haus und Hof 
nebst T 7 * Ack. *i Rut. Erbgarten, 2% Ack. 1 Rur. Wiesen, uud 94Z Ack. 4 Rut Laub beste 
hend, sollen in termino Dienstag den 25m, May d. I. öffentlich und au den Meistbietenden 
verkauft werden. Die Kauflustige können sich also gesagten Tages von früh 9 diö Glocke rs Uhk 
auf hiesiger im Clvster Sr. Wilhelme befindlichen Amts-Stube einsinben, ihre Gebot thun, 
und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Witzenhausen den io. März 1734. 
8. Ä» Vogtey Rückerod Gerichtswegen. Motz. 
%i ) Von Obrigkeit und Skadtgerichtsweqen sollen Schuidenhalber des Bürger uud Leinweber» 
meisirr George Deust dahier sämtliche Immobilien, als: i) ein Haus cum percinenciis ln der 
Langen Straße zwischen Ludwig Stück und Eonrad Schneider gelegen, 2) 4 Rut. Garten da 
bey, 3) t« Ack. 2 Ru:. Erbland beym Sreinerstege, an Adam Schwartz gelegen, 4) | Acker 
Rus. Erblaüd in der Stube, 5) Ack. 44 Rut. Erbland beym guten Born an Anna Do 
rothea Metzin gelegen, 6) Ack. i Rut. Erbw'.ese beym groseu Stein, 7; f Ack. Erbland 
am Malsberge, 8 > Z Ack. 4L R. Erdland beym herliqen Kreutz y) i Ack. I Rut. Erbgarten 
unterm Liebenbach, io) Ack. 8 Rut. Erbgarten über der Winterroth. ii) Z Ack. \ Rut. 
noch einen Erbgarten unterm Liedenbach, 12) 4 Ack. 3* R. Wiesen Triesch in der Beyeröde, 
13) LZ Ack. 5 R. Buschwerk daseldsien, 14) Ack. 5 R. Erbland vorm Buschhorn, iz) ZAck. 
3 Rur. Erdland im Kleineuseid an Conrad Krersch gelegen, und 16) Z Ack. 2 Rut. Rottlsnd 
am Teiche, öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden, und »st hierzu Terminus Lidtati- 
©nis öui Montag den 7teu Juuy schierokünftrg präfigtrt worden; diejenigen nun, welche Lust 
und Belieben tragen eines oder das anderere von obigen Stücken zu erstehen, können sich in 
praffixo Vormittags 9 Uhr aut hiesiger Rathstube einsinben, ihr Gebot thun und der Adjudi 
caron gegen baare Zahlung gewärtigen. Spangenberg den 23. März 1784. 
Fürst!. Hesnsches Stadtgericht daselbst, in 6dem, I. Aleinschmib. 
12) ES soll des ausgetretenen hiesigen Bürger und Beckermstr. Jvh. Adam Schwartzenberg 
und dessen Ehefrauen Behausung allster in der Unterneustadt an der Mvritzstraße auf dem 
Kirchhof, zwischen dem Kramer Horuickell und Strumptweberweifter Schurim gelegen, von 
Obriakeit und Amtswegen anden Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten will, 
kann sich in dem auf Donnerstag den 2yten April fchterskünftig präfigirtem Termino vor hie 
sigem Stadtgericht zu gewöhn icher Gerrchtsstunde angeben, sein Gebot thun, und nach dem 
letzten Glockenschlog 12 Uhr nach Besinde» dessen Adjudicación gewärtigen. ES dienet aber 
hierbey zur Nachricht, das mit dem bereits darauf geschehenen Gebot von 275 Rthlr. der 
Ansang zum Ansberten gemacht werden soll. Cassel den 23. März 1784. 
Ex Commiffione Senatus, I 8. Roch, Stadt-Secretarius. 
J3) Es soll des Johann Wilhelm Brede zu Simmershausen sein 1 Ack Erbland im Alrenholtze, 
an dem Hr. Pi'arr und ihm Brede selbst, eine Erbwiese an Henrich König und ibm selbst-und 
j r * v Ack. 4l Rut. Erbland im Altenhvlze an Daniel Rieh! und ihm selbst in der Nieberveln ar. 
schm
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.