Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1784, [1])

Vom rrten März 1784. 34g 
drey goldene Uhren besin blich sind, Silberwerk, Zinn und unter andern ein ganz neues Zinn- 
Service, Kupfer und Ersen-Sachen, deögl. Lisch«, Stühle, Spiegel, allerhand hölzernes 
drey goldene Uhren befindlich sind, Silbe.werk, Ainn und unter ander» ein ganz neues Zinn» 
HLUsgeräthe, Bettwerk worunter ein ganz neue- und vollständiges Gastbett von Zitz befind- 
lrch ist, Manns» und Frauen,Kleidung mit einem noch unangeschnittenen Stück Seiden-Stoff 
nach der neuesten Mode, Linnen und Tischzeug wie auch allerhand Bücher, Historischen, Phi 
losophischen und zu den schöne» Wissenschaften gehörigen Junhalts an den Meistbietenden ge 
gen baare Bezahlung verkauft und mitsothrner Brrsteigerung den töten, I7ten, igten, lyten, 
Szten, aöten, syteu chnd zoten/März iten und sten April eouiinrriret werden; diejenige nun, 
welche zu kaufen Lust haden, körinen sich an den bestimmten Tagen Vormitags um 9 Uhr in der 
Wohnung d«S Verstorbenen, des Renthmeister BraudeuficinS Behausung dahier einsinden, ihr 
Gebot thun, und auf das höchste Gebot des Zuschlags gewärtigen. Rotenburg den 4. März 1784. 
zz) Montags den 29t»» dieses, soll der auf hiesigem herrschaftlichen Magazins-Boden liegende 
Holzheimer leichte Hafer xzter. in i<S Vrtl. bestehend an den Meistbietenden verkauft werden^ 
und können sich diejenigen, so selbigen zu kaufen willens sind, des Vormittags 9 Uhr auf 
hiesigem herrschaftlichen Frucht-Magazin in das Neuehaus genannt, einfinden, Gebottetbn« 
und das weitere gewärtigen. Cassel den 4. März 1784. v. Harras, Rr. u. Domain. Rath« 
|6) Zn der bevorstehenden Frühjahrsmesse und zwarMtwoche den gl. März des Morgens gleich 
»ach 8 Uhr soll wiedernm eine Anzahl guter Hirsch- uudThierhäute von Rvthwildpret, desgl. Dann- 
wildpretsbävte und Rehbocksfelle, an meistbietende gegen alsbaldige baare Bezahlung dahier 
im Neuen Cvllegienhof verkauft werden; Sodann sollen Freytags den ateo April die verharr» 
bene Schwarzwildpretshäute daselbst ebeufals plus licitsnri verauetionirt werden; welches al 
so Kauflustigen hierdurch bekannt gemacht wird. Cassel den 9. März 1784» 
Vigore Commission«, Schminke. Bauer. 
Z7) Der Zimmermstr. und Gastwirth Gier in der Traube macht bekannt, daß bey ihm künftige 
Ostermesse hindurch Mittag-und Abends, Essen, billigen Preises zn haben ist. 
Z8) E- ist Donnerstag vom 4ten auf den zten in der Nacht zu Niederelsungen au- de- Johann 
Henrich GiesellmannS Hause diedischerweise entwertet worden : ein vierecktes dannen Käsigen 
«orinnen befindlich war: i) 1 engl, silberne Uhr, 2) ein silbern Halsband mit weißen Stei- 
vcn und desgleichen Gehänge, 3) 7 silberne Theelöffel, 4) 2 Eßlöffel einer mit dem doppelten 
ASlerzeichen der andere aber mtt der engl. Probe, 5) 1 goldner Ring mit 4 weißen und 1 ro 
then Stein in der Mitte, 6) s paar silberne Ohrringe mitweißeu Steinen, worvon r paar oh 
ne Glocken, 7) l silberne Schnürnadell, 8) 1 silberne HcmdschriaÜe mit rothen Steinen, & 
i silberne Schnupftobacks-Dose welche von einer silbernen Uhr Kapsel gemacht, 10) 1 Hemd- 
Nadel mit zerley Sorten Steine, n) eine doppelte Schild-Louisdor, 12 ) in einer Dürre «« 
10 Rthlr. verschiedener Sorten Silber. Müntze. 
$9) Ein Fremder, welcher zwischen hier und Frankfurt ein Paket mit zwanzig Louis'or verloh« 
ren hat, bittet denjenigen welcher es gefunden, es dem Hrn. Arbouen gegen eine Belohnung 
von drey Louisd'or zu übergeben. 
jo) Nachdem unser gewesener Aufseher bey dem Holzhandel Christian Metzerl bereits am rten 
Jun. de- abgewichenen Jahres verabschiedet, und seine unbillige Forderungen vor hiesigem 
Stadtgerichte entschieden worden, wir aber jetzo vernehmen müssen, baß derselbe unter dem 
2ten dieses MärzmonatS sich noch der Unterschrift in seinen Briefen, als Aufsichter von der 
Wiederholdischen Handlungs-Compagnie bedient; so wird hierdurch jedermann gebeten, vorge 
nanntem Christian Metzertauf keine Weise Glauben deyzumessen. Cassel den 17. März 1784* 
wiederhol-, und Comp. 
zi) Bey dem Tapezier Hr. Diederich in der Johannesstraße, sind fertige Meubles, als ein hakö 
dutzend ueumodtge Cabrioletsessel mit lauter Pferdehaar gepolstert, wie auch Confesslonalfiüh» 
le, Sopba'S mtt gehörigen Kissen und Matraze, englische Stühle einzeln oder beysammen um 
»»>,.-Pr«i,,« h«»«. Nn 4,)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.