Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

Vom zten Februar 1783 . 
75 
tiefe- sämtlichen in erfagter Bernhard WeißenbornS Concurs-Sache sich bereits gemeldeten Cre 
ditoribus zu dem Ende hierdurch bekannt gemacht, daß dieselbe Ln praedicto vor mir auf dem 
hiesigen Amthaus erscheinen, das nöthige luper prioritate ad protocollum verhandeln, oder in 
dessen Entstehung gewärtigen sollen, daß in Contumaciam erkannt werde. W. R. Spangen« 
berg den Z. Januar. 1783. 8ürstl. Hessisch. Amr hieselbst. Pfeiffer. 
8) Nachdem in der bey hiesigem - Stadt - Gericht Rechtshängigm Gnmbert und Levischen Eon« 
curs-Sache Terminus zu dem Prioritätsverfahren auf Drenstag den i8ten Februar schierS« 
künftig präfigiret worden; als wird solches sämtlichen Creditoribus zu Wahrung ihrer Noth- 
durst hiermit bekannt gemacht. Cassel den «i. Januar 1783. 
Bürgermeister und Rach daselbst. 
9) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel sthun und fügen hiermit zu wissen, was gestalten wir 
über des hiesigen Kauf- und Handelsmann George Christian Gans manns und dessen Ehefrauen 
Cathanna Elisabeth geb. Pfeifferin Vermögen, uachdem man solches zu Befriedigung derer 
Creditorum nicht hinreichend befunden, den Concurs-Proceß erkannt, und des Eudes ad liqui- 
dandum credita Terminum praejudicialem auf Freytñg den 2Zten May schierskünftig präsigirt 
haben; wir cilircn Helschen und laden demnach euch sämtliche des Kauf- und Handelsmanns 
George Christian Gansmann und dessen Ehefrauen bekannte und unbekannte Creditores hier« 
mit von Amts - Gerichts - und Rechtswegen zum ersten, zweyten und dritten, mithin ein für 
allemahl und wollen, daß ihr in praeñxo peremtorio vor Uns auf hiesigem Stadtgericht zu ge« 
wöhnlicher Gerichtsstunde ohnauebleiblich und in qllem iuttruct erscheinet, eure habende For 
derungen der Behör liquidiret und was sich sonst nach Maaß der neuen Proceßordnung gebüh 
ret verhandelt, mit der Verwarnung ihr erscheinet und thut solches alsdann oder nicht, daß 
ihr bey diesem Concurs weiter nicht gehöret, sondern gewiß pnecludiret und auf der geschickt 
erscheinenden Creditorum förmliches Anrufen, erkannt werden soll. W. R. Cassel den sr. 
Januar 1783. Bürgermeister und Rach daselbst. 
jto) Nachdem dem Lieutenant von Schwertzell vom hochlöbl. Regmt. Gensd'armes, aufsein unter« 
thänigstes Nachsuchen, der Abschied mit dem Character als Rittmeister gnädigst zugestanden 
worden; als werden alle und jede, so an demselben gegründete Forderungen zu haben ver 
meinen, hierdurch zum 2ten mahl, vorgeladen, solche bey dem Kriegs - Gericht des hochlöbl. 
Regmt. Gensd'armes, dmnen hier und 4 Wochen einzugeben, widrigenfalls sie nach Verfließ» 
sung sothaner Zeit zu gewärtigen haben, daß sie damit nicht weiter gehöret, sondern gänzlich 
abgewiesen werden. Staads-Quartier Cassel den 27. Januar 1783. 
von Wakenitz, 
General-Lieutenant von der Cavallerie und I. G. Aldewig, 
Commandeur gedachten Regiments. Regmtsquartmstr. u. Auditeur. 
n) Nachdem der beym hochlöbl. lien Bataillon Garde gestandene Capitain von Romberg mit 
Todte abgangen; so werden alle, die an dem Verstorbenen etwas zu fordern zu haben ver 
meinen, hiermit verabladet, auf dem vom Kriegsgerichte des Hochlöbl. iten Bataillon Garde 
gesetzten Termino, den roten Februar a. c. bey dem unterzeichneten Auditeur zu erscheinen, 
ehre Forderungen gebührend zu liquideren und darauf rechtliche Erkänntniß; so wie imNicht- 
erscheinurgsfall der Präclusion zu gewärtigen. Cossel den so. Jan. 1783. 
von Iungkenn, 
General-Lieutenant und Commandeur 
vom hoch!. ríen Bataillon Garde. 2 . Avenarius, Auditeur, 
verkauf t Sachen. 
i) Es will der Gärtner Bourguignon, seine in der Frankfurter-Vorstadt gelegene Häuser und 
Garten und zwar: i) einen gemächlichen Hofraum so ohngefehr | Ack. groß und wo die Drusel 
8 3 nahe
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.