Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

Vom -'ten Julius 1783. 
Garten zu kaufen, können sich an besagtem Tage des Morgens früh um 9 Uhr vor dahlejrgem 
Gerichte einfinden, ihr Gebot thun , und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. - Hoof de« 
den 26. May >783. Adelich von Dalwigkschcs Gericht hicrftldften. Asbrand. 
7) Nachdewe ausgeklagter Schulden halber zum öffentlichen Verkauf des dem Hans Henrich 
Krein gehörigen Wohnhauses allhier, Terminus aus Dienstag denrgten Sept. d. I. präfigirzt 
worden; als wird solches denen Kauflustigen hierdurch bekannt gemacht, um sich des bestim- 
ten Tages Vormittags 9 Übr, vor dem hiesigen Adel-ch-Schwertzellischen Gerichte einzusinde«, 
Ihr Gebot thun, und nach Befinden der Adjudicativu zu gewärtigen. Da,man von Gerichts« 
wegen auch vor nöthig findet, sich des Status activi des Debitorio zu vergewissern , so werde« 
zugleich alle diejenigen, welche an demselben rechts gegründete Forderungen zu haben vermey- 
nen, hierdurch ediàaìiter L peremtorie vorgeladen, solche TagS vor dem Verkauf, alsMonrag 
den Lrten d. M. gehörig zn liquidiren, in dessen Entstehung sie aber damit nicht weiter gehö 
ret sondern präcludtret werden sollen. Willingshausen den n. Jul. 1783. 
AdeUch Schwertzellisches Gericht daselbst. Lt. Llandi- 
r) Nachdem ad instantiam des verstorbenen hiesigen Bürger und Bendermeister Johannes Klöp 
pels Erben zum freywilligen Verkauf ihrer nachbrmeldeten Ländereyen, als: 1) 1 irà als 
hier vor dem Holländischen Thore auf der Reißberger Schanze, zwischen denen Ludemünni- 
schen und Vultejuschen Erben gelegen, welches zehndfrey ist, und 2) if Acker, 3 Rut. da, 
selbst- zwischen denen Heppischen Erben beyderseits gelegen, so zehnddahr ift, anderwciter 
Terminus auf Donnerstag den 25. Septembr. präfigiret worden; als können diejenigen, wel 
che daraufzu bieten gesonnen, sich in prxfixo vor hiesigem Stadtgericht angeben, ihr Gebot 
thun, und darauf das weitere gewärtigen. Cassel den 50. Jun. .783. £ 
Ex Commissione Senatus, I. 8 . Roch, Stadt-Secretarius. 
9) Nachdem ad instantiam derer Dittmarschen Erben zum frcywilligen Verkauf ihrer ererbten 
Behausung «Ihrer in der Leipziger Vorstadt an dem Seidcnstrumpf-Fabrikant Stöber und de 
nen Heinischen Erben gelegen, anderweiter Tennimis auf Donnerstag den 25. Septembr. 
schierskünftig präfigiret worden; als können diejenige, welche darauf zu bieten gesonnen; sich 
in praefkco vor hiesigem Stadtgericht angeben, ihr Gebot thun, und darauf das wertere ge 
wärtigen. Eaffel den Hen Julius 1783. 
Ex Commissione Senats, I. §, Loch, Stadt-GecretäriuS. 
10) Er sott des Greben Heidmann und dessen Ehefrau ZU Oehlehausen, ihre % Hufe Land, ex 
officio an den Meistbietenden össentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann 
sich in dem darzu ein für allemahl auf den 2gten Julius schierskünftig bestimmten Licitations- 
termin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 24. Jun. :78g. l 
H) Es sollen des Einwohner Johann Josts Werner zu Bergshausen, seine Ack. Erblayd an 
Paulus Walberg und Adam Werner im Bodenfeld, sodann Acker an Johannes Schuma 
cher und Adam Rückel, und 4« Ack. an Johannes Werner und Johannes Schumacher gele 
gen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, 
der kann sich in dem darzu ein für allemahi auf den rten Sept. schierskünftig bestimmten Li- 
citatronstermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 26. Inn. 1783. 
32 ) Es soll des gewesenen Schöpfen . Greben Mer/ards zu Heiligrnrvde hinter!. Erden, ihrHsus 
und Garten all Johannes Jacobs und Peter Jckens Rei. è Hufe Land das Gränigshalsvicr- 
tel genannt, è Hufe Land das Diebachsviertel genannt, i Ack. Erbland an der Grund atiNl» 
eolaus Altbans, l Ack. auf den Faßnacken an Elias Mergard, 1 Ack. am Steine an Jöhan- 
«es Mergard, ; Ack. bey der Hirthewieß ohnweit der Winkerlieth, 1 Ack. am Siegen allf de^ 
Zrhntfreydreire genannt, an George und Johannes Mergard, und 1 Ack. Crb'aud unten am 
Steine gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bie 
ten will, der kan sich in dem darzu ein für allemahl auf den 4 ttn Aug.schiersküég bestimm 
ten Licitatibnstermin ans hiesigem Landgerichte angeben: Cassel den 28. Zun. Jfi£ 
E.k" 3 13)
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.