Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

Vom Zoten Junius I78Z.' 471 
Äütbhaufe einfinvsn, ihr Gebot thun und nach Befinden der Adjudication gegen baare «Met* 
mäsi e Währung gewärtigen. Spangeuberg den 12. ttfav 1783* 
Sürftl. Hessisches Stadtgericht hief. in tidem. I. H. Kleinschmid. 
12 ) Es soll des hiesigen Bürger und Brauer Johann George Mvhrs Behausung alhier auf dem 
Töpfenmarkt zwischen der Judenschule und demHofdackmrister Ger.'ach gelegen, von Obrigkeit 
und Amtswegenauden Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten will, kann sich 
Donnerstags den Uten Sept. fchiersküustig vor hiesigem Stadtgerkcht angeben, sein Gebot 
thun, und darauf nach Befinden dessen Adjudication gewärtigen. Cassel den rz. Jun. I 78 Z. 
Ex Commifrione Senatus, I« 8. Koch, Stadt - Secrekarius» 
IZ) Nachdem von Hochfürstl. Regierung uns gnädigst committiret worden, den dem verstürbe« 
neu HüttenverwaUec Gottschalck zu Rommershausen zuständig gewesenen Garten alhier vor 
dem Holländischen Thore zwischen dem Hr. Secretariuö RieS und Wsgnermeister Herwig ge 
legen, an den Meistbietenden zu verkaufen, und hierzu dann Terminus auf Donnerstag de« 
Uten Sept. schierskünftig präfigiret worden; als können diejenige, welche darauf zu bieten 
gesonnen, sich in prLßxo vor hiesigem Stadt, Gericht zu gewöhnlicher Gerichtsstunde ange 
ben, ihr Gebot thun, und darauf nach Befinden dessen Adjudication gewärtigen. Cassel den 
24. Inn. 178z. Bürgermeister und Rath daselbst. 
14) Es sollen des Schmidt Jacob Ran alhier zugehörige Grundstücke, als: a) 3 Acker Erdlsnd 
an Hans George Müller rn der Grube l>) \ Ack. an Johannes Friedrich, c) £ Acker bey der 
Landwehr au demselben, d) 2I Ack. die Rangenbreite an George Hesse, uud e) \ Acker am 
Forst holz an Christian Rauen gelegen, Schulden halber ex officio an den Meistbietenden ver 
kauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf 
den 2gten Julius schierskünftig prafigirren Licitationstermin auf hiesigem Gericht augeben, 
und nach Befinden des Anschlags gewärtigen. Meimbressen den 12. May 1733. 
I. L. 8. Buch. tPolff von Gudenbergischer Richter. 
iz) Nachdem oll instantiam der Rosiua Sabina des verstorbenen Schumachermeister Johann 
Christoph Scheibelers hinterlassenen Wrrtid geb. Dörbeckerin, zum öffentlichen Verkauf ihrer 
Behausung alhier in der Antonistraße zwischen chenen Dufayschen Erben und Aimmermeisier 
Gier gelegen, Terminus auf Donnerstag den uren Sept. schierskünftig präfigiret worden; 
als können diejenige, so darauf bieten wollen, sich in prsesixo vor hiesigem Stadtgericht an 
geben, ihr Gebot thun, und darauf das weitere gewärtigen. Cassel den 24. Jun. 1783. 
Ex Comtnisljone Senatus. I. 8* Koch, Stadt-SecretariUS. 
16) Es soll in Tcrnüno Mittwochens den üten Aug. dieses" laufenden Jahrs das dem Jon. 
. Christian Jordan zu Zwergen zugehörige Wohnhaus zwischen Johann George Wagner und 
Johannes Haase gelegen, öffentlich und an den Meinstbietendeu verkauft werden; diejenigen 
also, welche hierauf zu bieten gesonnen, können sich besagten Tages und zwar zu gewöhnlicher 
Gerichtszeit vor hiesigem Amte einfinden, darauf bieten, und aufs höchste Gebot des Anschlag- 
gewärtigen; zugleich haben sich auch diejenigen, welche aus Mäßigen Gründen, jenes Wohn 
haus in Anspruch zu nehmen vermeynen, gehörig anzugeben, und ihre Gerechtsame zu wah 
ren, oder es sich selbst deyzumessen, daß sie damit nachhero nicht weiter gehört werden. Aie- 
renberg den 18 . Jun. 1783. 8 . H. Amt daselbst. I. p Heppe. 
17) Nachdem ad instantiam des verstorbenen hiesigen Metzgermstr. Joh. Friedrich Gunckels hin 
ter!. Erben zum freywilligen Verkauf ihres Gartens allhier, vor dem Leipzigerthore am grü 
nen Wege zwischen dem Brauer Döll und Policey-Wachtmeister Ulifire gelegen, Terminus auf 
Donnerstag den 4ten Sept. schierskünftig präfigiret worden; als können diejenigen, welche 
darauf zu bieten gesonnen, sich in prasixo vor hiesigem Stadtgericht angeben, ihr Gebot thun, 
und darauf da- weitere gewärtigen. Cassel den io ♦ Jun. 1783- 
Ex Comgüslione Senatus. 3* 8t V-ch, Stadt - Sekretärin-.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.