Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

Vom 2 6tm May 178z. 387 
A) Nachdem der Michael Hoffmann zu Unhausen, so viele Schulden auf sich hat, daß man für 
nöthig gefunden hat, dessen 8tgtum pallivorumzu untersuchen; so werden alle und jede Eredi- 
tores, welche an solchem Forderung zu haben vermeynen, hierdurch dergestalt ediàliter citirt. 
Laß fie in Termino den LZteu Jun. dieses Jahrs Morgens früh um 8 Uhr vor.hiesigem Gericht 
erscheinen, ihre Forderungen kiquidire», und solche rechtlich darthun, i.n Untrrbleibungsall 
aber der ohnfehldaren Preclusimi gewärtigen sollen. Hohenhaus den §4. April 1783. 
Adel, von Buttlar. Hohenyauser Gericht Hierselbst, I. M. Holtzapfell. 
Z) Nachdem in Johannes Wendel jun. Eoucurs-Sache zu Hainebach das Liquidations'Gsschäfte 
nunmehro zu Ende gebracht und Terminus zum Priorrtäts-Verfahrsn aufDonnerstag den zten 
künftigen Monaths Jun. angesetzt worden; als werden sämtliche Ereditores hiermit citirt^ in 
gedachtem Termin VsrmirtaZs io Uhr vor hiesigem Amt so gewiß zu erscheinen und ihre Ge 
rechtsame bey der vlsceptstion super priorimte zu wahren , als gewiß in dessen Entstehung sie 
weiter gar nicht damrt gehört werden sollen. Spaugenberg den 12. Wat) 1783, 
8ürsti. Hessisch. Amt hreseUest. Pfeiffer. 
4) Da sich gegen de» verstorbenen Conrad Martin zu StadthoSbach schon so viele Ereditores 
gemeldet haben, daß nichts gewissers ist, als daß die Schulde» das hinterlassene Vermögen 
übersteigen, so werden zu Untersuchung des Status activonün & pasfivorum dessen sämtliche 
Ereditores solchergestalt auf den izren Junii künftigen Monaths perentorie citirt, daß stein 
besagtem Termin Morgens 9 Uhr vor hiesigem Gericht erscheinen, ihre Forderungen gehörig 
Uquidiren und sodann das weitere erwarten sollen. Sontra den 9. May 1783. 
©inietti, von Biedertfeldischer Richter. 
£) Da es sich bey Untersuchung der Nachlassenschaft des verstorbenen Canzley-Scribent Lapp allhier 
gefunden, daß eine beträchtliche uud dessen Vermögen wahrscheinlich übersteigende Schulden- 
Last vorhanden, man aber noch ungewiß ist, ob nicht noch mehrere Schulden dasind; als 
werden alle diejenigen, welche an dieser Verlassenschaft Rechts gegründete Ansprüche, fit ex 
quocunque capite zu haben vermeinen, hierdurch edictalitcr vorgeladen, in Termino den Lyterr 
Jul. 3. c.vor hiesiger Fürst!. Canzley zu erscheinen und ihre Forderungen zu Uquidiren, als 
widrigenfals sie der Präclusion zw gewärtigen. Rotenberg den ir. Apr. 1783. 
8. H. R. Lanzlcy daselvsten. 
6) Alle diejenige, welche anides beym löbl. von Kr.oblauchischen Earuisons.-NLgimeut gestande 
nen, in America verstorbenen Lieutenant Bärmanu Nachlassenschaft, gegründete Schuldfordes 
pungen zu haben vermeynen, werden hierdurch auf Instanz des Defuncti hinterlassenen Wittib 
und Erden zu dem auf Donnerstag den Zten Julius nächstkünfrrg anderahmten Termino ver- 
abladet, um sodann zu gewöhnlicher Morgenszeit auf Fürst!. Kriegs-Collegii. Expedir. Stttbe 
in Person oder durch anretchend Bevollmächtigte zu erscheinen, ihre etwaige Forderungen ord- 
«uugsmasig zu liquidircn und darauf rechtliche Erkänntniß, so wie im Nichtcrschrinungsfall 
der Präclusion bey diesem Liquidations-Geschäft ohnfehlbar zu gewärtigen. Cassel den Z?May 
I78Z. 8ürftl. Hessis. Kriegs - CoUegium allhier. 
7) Nachdem über des allhiesigen Kupferschmied Valentin Schilden Vermögen überwiegender 
Schulden halber der Concurö-Proceß erkannt und Terminus ad liquidandum eredita auf Frey- 
tag den aoten Jun. a. c. prafigiret worden; als werden alle diejenigen, welche an besagtem 
Schilde gegründete Forderungen zn haben vermeinen, hierdurch dergestalt edictaliter citirt , baß 
fie in praefixo früh Morgends 9 Uhr auf hiesigem Stadtgerichte entweder in Person, oder durch 
genugsam Bevollmächtigte erscheinen, ihre Forderungen gegen den bestellten Eomradictorem 
anbringen und rechtlich begründen; in Entstehung dessen aber der ohnfthlbareu Praclusivn sich 
gewärtigen sollen. Heröfeld den 30. Apr. 1783. 
8 - H. Stadtgericht das. E. H. Grusemann. 
#) Nachdem aus Hochfürstl. Regierung mir die Errichtung eines Inventari! über des zu Groftn- 
Englis verstorbenen PfarrErantz nachgelassenes Vemiögen eommittirtt worden: so werden 
HhhS hier-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.