Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

-Vom -4tm März 1783. 215 
an Andrea- und Ludwig Hoffeditz, £ Ack. 3 Rut. aufm Schönhagen jEberfchützer Feldmark, 
¿j Ack. im Bruch an Christoph Ritter Eberschützer Feldm. 1% Ack.j 4^ Rut. am Schrat- 
wege aufm Schönhagen, X ^A. 4^ R. daselbst an Christoph Ritter, Ack. 5 R. in der Fliete 
an Johannes Hoffeditz Trendelburger Feldmark, Ack. 3 R. in den Wallenackern an Ste 
phan Blum, £ Ack. 5 R. in der Balmede an eben demselben gelegen, £ Ack. 7 Rut. in Leise- 
wannshell an Bernd Gecrg Hoffeditz ten. T VM. 2 R. auf der großen Lindenbreite an Chri, 
stian Hoffeditz jun. x \ Ack. i£ R. der Gemeinde Lieth an Johs Hoffeditz Lond. ^ Ack. 2 R. 
daselbst an Christian Helmbrecht jun. i T V Ack. 1 R. aufm Schönhagen an Christian Helm 
brecht, | Ack. i R. aufm Schönhagen an Christoph Lentzings Erben, ij Ack. aufm kleinen 
Felde vor der kleinen Wiese, T ? s Ack. 7 R. in der Neßelgrund an Johs Hoffeditz Cond. | Ack. 
7 R. daselbst an Conrad Hvfeditz, § Ack. 7 R. am Eiseuberge an Christian Hoffeditz minor. 
I Ack. 5 R. auf der Schnerde an Henricus Detmar. \ Ack. 9 R. aufm Arendsberge an Hen 
rich Andres und Christian Thöne gelegen, £ Ack. 4 R. aufm Hümmerfeld am Pfarr-Laud, 
des Vormittags von 9 Uhr an vor Fürst!. Amt zu Trendelburg sich einfindcn, ihr Gebot thun, 
und der Meistbietende ohnfehlbaren Zuschlags gewärtigen tonnen. Trendelburg den irten 
März l?8Z. . . jzürstl. Heffis. Amt. I. I. Bicteickap. 
4) Nachdem ad instantiam der Siemonischen Erben zum freywilltgen Verkauf ihrer nach- 
bemeldeter ererbten Ländereyen, als: i) 2 Aä°er atbier auf dem Möncheberge an dem Apo 
theker Hr. Wild, 2) 2 t 3 5 Ack. in der sogenannten Eisenschmiede an dem Kaufmann Hellmuth, 
8) 3t Äcker an der Herrschaftl. Ahne-Wiese und an demWarthenberge, 4) 3{| Acker in der 
Schenkebierstanne an der Werde, 5) ij* Acker auf dem großen rothen Berge an dem Raths- 
verwandten Hr. Volkmar, und 6) £ Acker im vorder Felde über dem grünen Wege gelegen, 
Terminus auf Donnerstag den 27. März schierslünftig präfigiret worden; als können dieje 
nigen, welche darauf bieten wollen, sich in pncfixo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher 
Grrichtsstunde angeben, ihr Gebot thun, und darauf das weitere gewärtigen. Cassel den 4. 
X März 1783. Ex Coimnissione Senatus. I 8. Roch, Stadt-Secretarius. 
5) Nachdem zwar auf die zum öffentlichen Verkauf jüngsthin ausgebottene von Mengerische vor 
Oldendorf belegeneErbschlacht-Weyde samt Zubehörungen in dem anberaumt gestandenen ter 
mino subhastationis bereits 8700 Rthlr. geborten worden, soihanes Gebot aber nicht vor an, 
«ehmlich gehalten und dahero nöthig gesunden worden, einen nochmahligen Subhastatious- 
Termin, in welchem mit dem vorbemelten höchsten Gebot der Anfang gemacht werden soll, auf 
Donnerstag den loten April a. c. anderweit anzuberaumen; so wird solches zu dem Ende hier 
durch bekannt gemacht, damit der oder diejenige, welche gedachte von Mengerische Erbschlacht- 
Weyde samt Zubehörungen und zwar gegen Erlegung deö Kauf Pretii in Louiöd'or zu Z Rthlr. 
käuflich zu erstehen gewillet seyn möchten, alsdann auf hiesiger Fürst!. Regierung Morgens um 
9 Uhr entweder in Person oder durch genugsam Bevollmächtichte erscheinen, ihr Gebot thun, 
und der Mcistbretende deö Zuschlags gewärtigen können. Rinteln den 27. Fedr. 178z. 
8. H. Schaumburg. Regierung daselbst. 
6 ) Nachdem ad instantiam des verstorbenen hiesigen Bürger und Bändkrmeister Johann c-s Klöp 
pels hinterlassener Erben zum freywilltgen Verkauf ihres ererbten Gartens alhier vor dem Hol 
ländischen Thore im Clauswcge zwischen ihnen ftlbst und der Witwe Chrrstmannin gelegen, 
J. Terminus auf Donnerstag den 22. May schirrskünftig präfigiret worden, als können diejeni 
gen, welche darauf zu bieten gesonnen, sich in prxfixo vor hiesigem Stadtgericht angeben, ihr 
Gebot thun, und darauf das "weitere gewärtigen. Cassel den 4. März 1783. 
Ex Commiffione Senatus. I. 8- Kcct), Stadt - Secretarius. 
7) Es sollen nackbenamte, in hiesiger Feldmark gelegene - und dem Bürger Johannes Sachse 
jun. allhier zuständige Grundstücke, als: 2 Ack. Erdland im Lütgen Nordbruch an Christoph 
Rietze und Wilhelm Müller, 2) ein Grabegarten vorm Oberthor in der Wobrt an Conrad Lstz 
jun/nnd Henrich Rose, sodann, 3) 1 Ack. Crbland in der Sandkanle an Henrich Bernd jun. 
und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.