Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

Vom zten März i?8Z. 167 
deren Fall, eines in A. 1700 geschlossenen und bis 1770. während verschiedener ReichS-Müntz» 
Veränderungen fortgedauerten wucherlichen Contract, z) die computationem lsellonis ultra 6i- 
-midium ex parte emtoris, 6) etwas zur Theorie derer antichretischen Contracte, und endlich 
'7) die Ausrechnung des Supplementi legitim* unb imputationem fructuum in quartam Trebel- 
Jianicam betr. nebst vielen dazu erforderlichen Reductionö-Tabellen und einigen Absorptions- 
Rechnungen; i8 Bogen in 4. a 18 Alb. edictmäsig. 
3) Es ist beinah allgemein anerkannt, daß Geschichte im eigentlichsten Verstände die nützlichste 
* und beste Unterhaltung für Kinder und zunge Leute sey: und verschiedne berühmte und ver 
dienstvolle Männer haben bereits den nachahmungswürdigen Anfang gemacht, Lesern dieser 
Klasse Lesebücher aus dem Fach der Geschichte in einem ihren Alter und Fähigkett angemessene« 
Tone abgefaßt, zu liefern. Bey dergleichen allerdings gemeinnüzigen Versuchen ist eS zu 
verwundern, daß bisher noch niemand auf unsre vaterländische Geschichte Rüksicht genommen, 
und sich dem Geschäfte, dieselbe in einem zwekmäsigen Auszuge jungen Lesern in die Hände 
' zu geben, unterzogen. Wahrscheinlicher Weise könnte dadurch die Absicht jener einsichtsvollen 
und edelgesinnten Beförderer der guten Erziehung und des nützlichen Unterrichts der Jugend 
noch mehr erreicht, und unnüze Unterhaltungsschriften und Lesebücher verdrängt werden. Zu 
diesem Behuf wird in Eudeebenanntem Verlag eine Geschichte der Deutschen für Rinder 
und junge Leute, auf Subscription erscheinen. Die nach einem reiflich überdachten Plan ge 
machte Elntheilnng ist folgende: Acht Bändchen. 1) Alte Geschichte der Deutschen, bis 915. 
's) Mittlere Geschichte derselben. 912 bis 1272. 3) Geschichte des deutschen Reichs von 
*1272 bis 15.9. 4) und 5) Geschichte Karls V. und seiner Nachfolger bis auf Mathias. 
.1519 bis 1612. 6) Geschichte des dreißigjährigen Kriegs, unter den Kaisern Mathias, Ferdi» 
inand II. und III. 7) Periode des deutschen Reichs von dem Regierungsantritt Kaiser Leo 
polds bis aufs Absterben Karls VI. 1657 bis 1740. 8) Vom Absterben Karls VI. bis auf 
den Teschner Frieden. 
Man wird nichts ermangeln lassen, das Werk sowol in einer angenehmen und unterhal 
tenden Schreibart, als auch in bequemen Format, nämlich in klein Oktav und mit saubern 
Lettern gedruckt, ans Licht zu stellen. Alle Vierteljahr wird ein Bändchen von 12 bis 13 Bo 
gen geliefert werden. Jedes Bändchen kostet 8 ggr. Damit ich mich aber in Bestimmung 
der Auflage darnach richten kann, so hab ich den Weg der Subscription gewählt. Die Namen 
der jungen Herren Subscribcnten, die diese gemeinnützige Unternehmung befördern helfen, 
sollen dem Werke vorgedruckt werden; welche tch mir sobald als möglich erbitte, damit daS 
erste Bändchen zur Ostermesse 1783. erscheinen kann. Herr Mourguel in Cassel erbietet sich, 
die Pränumeration hierauf anzunehmen, erwartet aber Briefe postfrey. Nürnberg, den 21. 
Jenner 1783. Johann Gottfried Gtiebner> Buchdrucker. 
Fremde und hiesige Personen, so vom i-ten btt den LZtett Februar 
' tu Cassel angekommen. 
Lcipz. Thor: D. 20. Hr. Lieut. v. Wurmb, in Preuss. Diensten gest. l. i. Strals. Hannöv. Hr. 
Major v. Hohenhorst, l. i. Gasth. a. K. P. Ein Commando v. Invalid, Batt. Beck mit l Arrest, 
p. Spangenberg z. Zuchthaus, hiess. Hr. Oberstlieut. Pr. v. Hess. Philipsth. Durch!. k. v. Phi« 
. lipsthal. D. 21. hies. Hr. Major v. Eschwege der ält. k. v. Reiche« sachsen. D. 22. 2Stud. v. 
Gött. l.i. Strals. HoÜänd. Hr. Major v. d. Moe, l. j. G. a. K.P. D. 23. Eine Estafette v. 
Morschen a. O. P. A. D. 24. Hr. Cheval. de Nerciat, v. Rotenb. l. b. Schumacher Mat- 
thieu. D. 2Z. hr. Graf v. Marschall, auss. Dienst, u. Sächs. Hr. Hofrath Bobc, !. i. Gasth. 
a. K. P. Bückeburg. Hr. Kanzleyrath König, l i. König v. Preuss. 
Holl. Thor: D. 19. Hr. Domdechant v. Spiegel, v. Halberst. I. i. Strals. D. 20. hies. Hr. Fähnr. 
Füllgraf, k. v. Rinteln. D. 2l. Ein Commando v. Jnval.Batt. Beck, mit L Arrest, v. Rinteln, 
z Stockhaus. D. 24. Waldeck, Hr. Bergrath Suden, l. i. Strals. 
Sr 8 rf.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.