Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

rotes Stück 
ror 
«rächt, um alsdann früh Morgens y Uhr auf hiesigem Landgericht zu erscheinen, ihre Gedvtte 
zu thun, und nach Befinden des Zuschlags zu gewärtigen. Caffel den tr. Jan. i 8A. 
34) Es soll die vor hiesiger Residen;. Stadt und deren Feldmark gelegene de Souquische Meyerry 
bestehend in einem Wohnhaus und übrigen Haushalrungs-Gedäuden, benebst eurem dabey ge» 
legenen großen Garten und Teiche, sodann A) An Wiesen: r) 8\i Ack, n Rut. in dem Hol» 
! kebexg, 2) 1 Ack. in dem Mommerode gelegen. L. Au Ländereyen, r) Ack. 6 Rut. Cou» 
tribution und Zehn dfrey, 2) Ack. i Rut. Zehndfrey, 2) ifA Ack. bey dem Weinberge, zehnd» 
frey, 4) 2\ Ack. i Rur. bey Venen FuchSiöchern, 5) i Ack. 4 Rut. bey dem Hause ebenfulS 
zehndfrey, 6) f Ack. 2 Rut. in der Struthbach, 7) Ack. 1 Rut. hinter dev Struthbach, 8) 
t 9 5 Ack. 3 Rur. ebenfals daselbst, 9) f Ack. 6 Rur. an dem Rolhenvitmoldifcheu Weege, 10) 
i| Ack. 5..Rut. bey der großen Wrede, rr) Ack. bey Et. Tournee, 12) Z Ack. 4* Rut, 
«den dasei bst, 13.) 6| Ack. 13 Rut. zwischen der NiedervellmLrischen Gtraße und der Ahne, rg) 
;z ji Ack. in dem Hintsrfelde, 15> 1£ Ack. ebendaselbst, 16) 7-/^ Ack. 4 Rut. aut dem Rülhen- 
berae, >7) r Ack. 8Rut. in der Strulbach, 18) r \ Ack. 1 Nut.an dem Hcckershäuser Wege, ly) 
ji-f Ack. 4 Rur. bey dem Quellgraben, 22) 2^ Ack. auf dem Gvldberge, 2») iz Ack.ebcn- 
fals daselbst, 22) 2^ Ack. auch daselbst, 23) 2^ Ack. ebenßalS daleibst, 24) Ack. 5 Nut. 
ir, der Eiftnschmrdre, 25) 6 Ack. 6 Rut. über den Quelhöfeu, 26) 1£ Ack. 3 Rur. über dem 
Schwarzenstein, 27) 24 Ack. 7 Rut. eben daselbst, 28) 5 l Ack. auch daselbst, 29) 2\ Ack». I 
Rut. bey dem Simmeröhaufer Weege, 30) 2« Ack. r Rut. im Mummervde, z r) 2%, Uch. eben» 
I,, daselbst, A2) 3i¿ Ack. 8 Rut. über dem Mummervde, 33 - 7I Ack. ü Rut. im allen Hol;, 34) 
4 Ack. 5 Rur. bey dem Zehulftein, 35) 6^¡ Ack. 6 Rut. bey dem Wartenderg, 36) 9I Llck. 
3 Rut. ui dem alten Holz, 37) 12-J Ack. 4 Rut. eben daselbst, 38) i| Ack. hinter de» Ferry» 
fchen Garten.,. ZY) 2§ Ack. bey dem Heckers Häuser Wege, 40) 1 Ack. hinter dem Halber jrädti» 
fchen Garten, 41) 2 Ack. an dem Rvihenditmoldrfthen W ege uno 4^2). 3 Ack. auf dem Kratzen» 
u Lerge gelegen, von Obrigkeit undAmtswegcn an den Meistbietenden verkauft werden ; wer dar» 
4uf zu bieten gesonnen, kann sich in dem anderweit auf Donnerstag den 27te» Febr. fchiers» 
künftig präfigrrten Termino vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gericbtesiuude angeben, 
sein Gebot thun , und nach dem letzten Glockenschlag 12 Uhr nach Befinden deren Adj-rdicatiow 
gewärtigen. Cassel den y. Jan. 1783.. Bürgermeister und Rach daselbst. 
<§5) Nachdem sich in dem zum frcyw.lligen öffentlichen Verkauf der vhnweit hiesiger Sradl gele» 
genen mit einem Mahlgang versehenen sogenannten Mrttei-MühlesamtHofrcyde. Scheuerund 
Stallung , auch dem zur Mühle gehörigen Geräthe, ingleichen nachbemeldteu bey dieser Mühle 
befindlichen Grundstücken als: 1» Ack. Garten über der Mühle, £ Ack. Land zwischen diesem 
Garten und der Landstraße, £ Ack. Garten über obigem Garren am Adel. Land her, wodurch 
der Fluthgraben gehet, und i£Ack. Wiesen unterhalb der Mühlegelegen, auf Dienstagden i7ten 
Lecemb 3. x. angesetzt gewesenen Versteigerungs Termin keine Käufer angegeben; somit zu de 
ren Verkauf an den Merftdrerenden anderwelter Terminus auf Donnerstag den goren kommen 
den Monaths Februar anberaumet worden; als wird solches zu dem Ende hierdurch öffentlich 
!' Gekannt gemacht, damit diejenigen, welche sothane Mühle samt Zubehör zu kaufen Lust haben, 
' sich lnlermins den 2oten Februar Vormittag auf dahiesigem Rathhaus einsinken, ihr Gebot' 
thun, und davaufweitere Verfügung, der Meistbietende auch nach Befinden der Aojudicationge» 
wattigen möge. Wanufried den 22.Ian. i?.8 3 * Stadtgericht daselbst. 
Vermterh - Gacheñr 
jj, Es hak der Weißbindermstr. Ewerding auf dem Töpfenmarkt in dem neuen Äorderhaufe, 
die oberste Etage bestehend inStube> Kammer, Küche und Holzplatz, im Hrnterhause die erstgx- 
«nd Zts Etage, dgyyn jede Etage in Stütze, Kammer nutz Küche bestehet, guf nächste Ostern 
M yermierhen-- Ä«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.