Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1783)

IQI 
Vom iQien Februar i? 8 z. 
Lü) Der Bier» und Efflgbrauer Joh. Eonrad Cammerer Ln der Weissensteiner-Vorstadt nahe un 
term Weissenstein, will sein neu erbaueteS Haus samt Brau-Geräthschaften und an die 4 Ack. 
Gatten und Wiesen, so allenthalben von Abgaben frey, theils einzeln, oder beysammen aus freyer 
Haud verkaufen. 
-7) Von Obrigkeit und Amtswrgen, soll ausgeklagter Schulden Halber, womit Christian Voll 
zu Wichdorfdem Hiesigen Hospital verhaftet ist, die Besserung einer halben Hufe Herrschaft!. 
Land, so in Fürst!. Renrherey Gudensberg zinset, an den Meistbietenden verkauft werden, wo 
zu dann Terminus Licitationis auf Donnerstag den 27ten März a.f. anderahmt worden; wer 
nun die Beßerung dieser halben Hufe zu kaufen willens ist, kann sich beregten Tages des Mor 
gens' y Uhr auf hiesiger Amtsstube einfinden, sein Gebot thun, und hierauf dem Befinden nach 
der Adjudicativa gewärtigen. Gudensberg den 27. Dec. 1782 -8. 6» Amt daselbst. 
38) In der Paulistraßr ist die Behausung Nro. 529. zwischen deö Rathsverwandten Hr. Sie- 
derts Erben und dem Ober Postmeister Hr. Himmelmann gelegen, nebst Neben-und Hinter 
haus, Pferde- Küb- und Schweineställen, grosen Hofraum, einem grosen trockenen Keller; 
wie auch Länderey vor dem Holländ. Thore, als: l) 2Ack. auf dem Möucheberg au dem Apo 
theker Hr. Wild, 2) 2 T « Ack. in der Eisenschmitte an der Rohtenbreite, 3) 3; Ack. bey der 
Herrschaftl. Ahna-Wiese am Wartenberge, 4) 3 t 1 Ack. in der Schevkebierstanne an der Weite, 
5) i{% Ack» auf dem grosen Rohtenberge an dem Rathsverwandten Hr. Volmar, und ü) ^Ack. 
im Vorderfelbe über dem grünen Wegegelegen, Meistbietend zu verkaufen, worauf 26ocrRth!r. 
gehörten worden, Käufers beliebend sich bey dem Kaufmann Hr. Helmuth zu melden. 
29) Auf Requisition Fürstl. Amt zu Milsungen soll dre dem Christoph Schömberg zu Empfers- 
Hausen zuständige in der Eyterhager Grund zwischen denen Kohlhausischen Erben und Henrich 
Löber gelegene Wiese, ex osticio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden ; wer nun dar 
auf bieten will, der kann sich indem darzu ein für allemahlauf den iZtenMärz schierSkünftig 
anberahmten Licitationstermin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 6. Jan. 173z. 
30) Es soll der Anna Catharina Leutheuserin zu Oberkauffuogen ihr Wohnhaus an Bernhard 
Ahrend, eine Wiese am Hr. Rittmeister Schreiber, und ein Stück Land im Stechgarten an 
Joh. Lamsbach gelegen, exofäcip an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun 
darauf bieten will, der kann sich in dem dar^u ein für allemahl auf den i8ten Febr. schiers- 
künftig bestlnmtten Licitationstermin auf diesigem Landgericht angeben. Cassel den 13. Jan. 1753. 
zt) Es sollen nachfolgende des Balthasar Nolte ex post Johann Henrich Büchlings Erben zum 
Dörnberg zuständig gewesene £ Ack. Erbland vor dem Berge hinter den Lausmkvpfen an Jo 
hannes Feige und Asmuth Rüdiger und l Ack. Land vor dem Hohenstein im Thielbacher Felde 
an Hans Jost Schössers Rel. nunc deren Erben zu beyder Seiten gelegen, so ansetzt der Schul 
meister Herwig und Conrad Rohm in Besitz haben, ex oñicio an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahlauf 
"den 2ften März schierskünftig bestimmten Licitationstermin auf hiesigem Landgericht angeben. 
Cassel den 8. Jan. 1783. 
33) Es soll des Johann Conrad Käst Wittib modo Christoph Fuchs und dessen Ehefrau zu Ho 
henkirchen ihr Haus , Hofreyde und Garten an Johann George Burghard gelegen, exoñicio 
an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kaun sich i» 
dem dazu ein für allemahl auf den men März schierskünftig bestimmten Licitationstermin auf 
hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 4. Jan. 1783. 
33) Nachdem ad instantiam des über Andreas Thomas zu Niederzwehren nachgel. Tochter bestell 
ten Curatoris Jacob Rudolph zu Crumbach zum freywilligen Verkauf des seiner Curande» zu 
ständigen Hauses und Hofreyde in Niederzwehren, -sodann eines Erbgarteu auf dem Hirten« 
platze, und eines dergleichen auf der Stein-Ritze gelegen, Terminus Licitationis auf den ute« 
Febr. anderahmt worden; so wird solches denen etwaigen Käufern ju dem Ende bekannt ge- 
P macht,
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.