Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

Lies Stück. 
go 
5) CS sollen des Ichannes Barchfelds Rel. zu Oberkaufungen ihre s Garten zwischen George 
Hausteins und Friedrichs Perlis und i St. Grabeland an Anton Lange gelegen, ex officio 
an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieren will, der kann sich 
indem darzu ein für allemahl auf den 18. April schierskünftig bestimmten Licitationste» ün, 
auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 30. Jan. 1782. 
6) Es soll des Johann Henrich Degenhards zu Oehlshaufen fein iz 2lck Erdland und Wiese im 
Streitbusche am Greben Heitmarm gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft 
werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf dev 26. 
März schierskünftig anberahmten LicitationStermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel 
den l 5. Jan. 178 r. 
7) Es soll des Philip Königs & ux. zu Oberkaufungen ihr zu Heiligenrode an Werner Opfer 
mann und Johann Martin Mergard gelegenes Wohnhaus, Hofreyde, Scheuer, Stallung, 
und Garten, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bie 
ten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf den 15. April schier-künftig bestim- 
ten LicitationStermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 29. Jan. 1782. 
Z) Es soll des Johanne- Vogts zu Oberkaufungen fein Stück Grabeland im Stechgarten an 
Johannes Landgrebe, sodann ihre Baustätte an Jacob Thon, und eine Baustätte nebst dem da 
bey befindlichen Gärtgen an Conrad Stauden und Henrich Haustein gelegen, ex officio an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kanu sich in dem 
darzu ein für allemahl auf den iZ. April schierskünftig anberahmten LicitationStermin, auf 
hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 30. Jan. 1782. 
9) Es soll des Conrad Pfunteruffs hinterlassener Erben zu Oberkanfungen ihr Garten am Ap- 
penberge zwischen Johannes Kiphenne und Hans George Hemmerich, und ein Garten unten 
am Apvenbergeswege an Conrad Endlich gelegen; ex officio an de» Meistbietenden öffentlich 
verkaufe werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für alleiuahl anf 
den i8. April bestimmten LicitationStermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 
30 Januar 1782* 
10) Es sollen des Johannes Schuwirth zn Sandershaufen feine Z Ack. Erbwiese in der Schlade 
an Christian Schmagold und ij Ack. Wiese in der Horn an der Pfarrwiese gelegen, ex officio 
an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich 
in dem darzu ein für allemahl auf den 22ten Apr. schierskünftig anberahmten Licitationster- 
min, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 30. Jan. 1782. 
11) Es soll des Johannes Wicke à zu Oehlshaufen,' seine | S^nfe Land und Wiese, ex officio a» 
den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun daraufbieten will, der kann sich in dem 
darzu ein für allemahl auf den 26ten März schierskünftig bestimmten LicitationStermin, auf 
hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 15. Jan. 1782. 
12) Es ist der Ädvoc. Hr. Duyfing zu Friedberg gesonnen, den ihm zuständigen einen Acker Landes 
auf dem Möncheberge bey Cassel, oder dem sogenannten Weinberge gelegen, und welchen der 
Postmeister Hr. Nebelthau bisher in Pacht gehabt, aus der Hand zu verkaufen. Der Advo- 
cat Hr. Fischer jun. in der Antoniusstraße wohnhaft, giebt desfals nähere Nachricht. 
LA) Von Obrigkeit und Amtsweqen, sollen ausgeklagter Schulden halber, womit Daniel Ernst 
und dessen Ehefrau Anna Eliesabeth geb. Dromm, dem hiesigen Rathsverwandten Rhoden, 
mvào dessen Erben zu Bremen verhaftet sind, nachfolgende denen Schuldnern zuständige 
Güther, als: r) ein Erbgarten, der Deuter-Garten genannt, zwischen demselben Wege und 
Adam Breden, 2) f Acker Erbland am Nüsselsberge, zwischen denen Schuldnern und dem 
Greben Hermann Knaust, z) eine Erbwiese im Stockhäufer Gruud, zwischen Johannes Sie 
bert zu Beßa und Johann Eckhard Langen gelegen, und 4) eine halbe Hufe Stockhäufer 
Land, so zur Hälfte nur gnädigster Herrschaft dienstbar aber zehndbar und mit 1 Vrtl. 7s Me 
tzen Korn und so viel Hafer, Cassell. Maas zinsbar ist, au den Meistbietenden verkauft wer. 
■ * den, ■
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.