Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

94 ° *>°tei StüL. 
fcafelbf?’ alUu termimis Hcltattonis auf Donnerstag den 2Zten Januar künftigen Jahrs, we 
gen legalen Verkaufs dieser Obermühls mit dem Garten darhinter, samt denen darauf haften 
den jährlichen Abgitten, präfigirt worden; diejenige nun, welche diese Mühle zu erstehen ge, 
Konen, können sich besagten Tags Morgens io Uhr vor dem Adslich von LöwensteinischenGr- 
tücht zu Niedernurff einfinden, ihre Gedotte thun, und nach Befinden auf das höchste Gebot 
Zuschlags gewärtigen. Niedernurff den 2. Nov. 1782. 
Adelich von LöwensteinrfcheS Gericht daselbst. 
SZ) Nachdem des Johannes Kannqreser zu Trubenhausen £ Hufe Land daselbst, auf weicherau, 
ser der Contridution 4 Metzrn Hafer Homburger Maas und i Rthlr. zr Alb. 9 hlr. Hufen, 
Geld, 3 Fruchtfuhren nach Heyenrovr, in die Kirche jährlich 8 Alb. und an die von Haustein 
6 Hlr. Hahnen:Geld und der roten haften, an den Meistbietenden verkauft werden soll; so 
rönnen sich diejenige die solches zu kaufen und an sich zu bringen Lust haben, in dem zur Li- 
citation auf Dienstag den i8tenFebr. k. I. anberahmten Termins von früh 9 bis Glocke 12 
• Uhr auf hiesiger im Clofter Wilhelmi befindlichen Amtsstube einfinden, ihre Gebot thun, und 
das weitere darauf gewärtigen. Witzenhausen den 9. Decembr. 1782. 
8ürstl. Hess. Vogtey Rückerode Gerichts wegen. Motz. 
-4) Es soll des Schreinermeister Gronauer in der Weissensteiner Vorstadt sein an dem Schlos- 
ftrmeister Malsch gelegenes Haus und Garten, sodann ein dergleichen zwischen Johannes 
Wimmell und denen Bourdonischen Erben gelegen,, ex officio an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem dazu eiu für allemahl auf 
den 7ten Januar a. f. schierskünftig bestimmten Licitationstermin auf hiesigem Landgericht an 
geben. Cassel den 5. Dec. 1782. 
25) Es soll des Jacob Heiters und dessen Geschwister zu Heckershausen ihre alterl. sogenannte 
Heckenwiese an der Dörnberger Straße rmd Hans George Beyer 7 Ack. groß und 2Ack. Erb 
land auf dem Lohre an Balthasar Homburg und Christoph Kreis gelegen, ex officio an dem 
Meistbietende» öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem 
dazu ein für allemahl auf den ifteri Januar a.f. schierskünftig anberahmten Licitationstermin, 
«uf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den Z.Dec. 1782. 
-6) Es soll des Förster Spies zu Wolfsanger seine £ Hufe Land, so zehndfrey, dem Hr. Pfarrer 
aber zinsbar, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf 
bieten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf den 2Zten Jan. a. f, schierskünf, 
tig anberahmten Licitationstermin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 4. Dec. 1732. 
37) Es soll des Johannes Eskuche zu Wolfsanger seine E Hufe Land so dem Hr. Secretano 
Motz zins - und dem Stift Kauffungen zehndbar, ex officio an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf 
den 4. Februar, schierskünftig bestimmten Licitationstermin auf hiesigem Landgericht angeben. 
Cassel den 14. Nov. 1782. 
28 ) Es soll des Christian Bechmanns nachgelassener Wittib, modo Michael Kersten Ehefrau zu 
Niederkauffungen ihr Haus und Hofreyde, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft 
werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf den ¿1:. 
Februar schierskünftig bestimmten Licitationstermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cas 
sel den s. Dec. 1782. 
39) Es soll des Hermann Wicke zu Oberzwehren seine £ Hufe Land, davon George Möller bas 
Gegentheil hat, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf 
bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf den inen Februar a. f. schierskünf, 
tig anberahmten Licitationstermin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 4. Dec. 1732. 
30) Es soll des Johannes Schuchhard zu Weqlhcidea sein beym Wohnhauß gelegener Stall 
und Garten daselbst, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun 
darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf den rsten Februar a. s, 
schirr-»
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.