Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

794 ' 42tes Stück. 
te, 4>dss Förster Bramers Rel. zu Gensungen mit ioo Rthlr. Capital und 17 Rthlki 17 Alb. 
4 Hlr. Zinse, 5) der Schntzju-e Jacob Plaut jnn. zu Felsderg mit denen auf eine Gericht?. 
Obligation Itqatöirten 50 Rthlr. Capital samt 35 Rkhlr. Interesse, 6) der Schutzjude Marens 
Plaut daselbst in Ansehung der mit eingeklagten 4 Habmel, 7) Adam Rangen Ehefrau zu 
Nützn de mit 3 Rthlr. 8) die Gemeinde Ruhn da mrr 2 Rttzlr. 2 Alb. y) des Communis Debi 
toris 2ts Ehefrau mit denen inftrirten 55 Rthlr. 10) Eonrad Happel zu Harle mit 42 Rthlr. 
Ib Alb. samt der Zinse von 1775 ; welchen sodann folgende Chirographarii in das allenfalls ver 
bleibende Residuum pro rata folgen, als: 10z) Justus Becker zu Hesserode mit 5 Rthlr. Capi 
tal und 15 Aid. 8 Hlr. Zinse, r l)Anna Martha Bodin mit 15 Rthlr. Capital und l Rthlr. 
8 Alb. Zinse, ir) Conrad Langemann zu Felsderg mit i Rthlr. 16 Alb. iz) Hermann Mey- 
farth daselbst mit l Rthlr. 14) Jtzig Levi zu Altenburg mir i Rthlr. 15) Jacob Plaut juri. 
zu Felsderg mit 30 Rthlr. und 16) Marcus Plaut alda mit 17 Rthlr. Capital und s Jähriger 
Interesse; Da nun zu Bestreitung der Priorität Terminus auf Dienstag den 2yten October 
nächstkünfrig prafigirt ist; So haben sich diejenigen welche ein jus potius zu dcducrren'wer- 
meynen, so gewiß in prrcsixo persönlich oder durch hinlänglich Bevollmächtigte vor hiesigem 
Aryt einzufinden und nach Marsgabe der gnädigst emanirten Verordnung von Abkürzung der 
.Processe za.handeln, als im Eutstchnngsfalle zu gewärtigen, daß sie nicht weiter gehört, son 
dern es bey vorstehender Ordnunng sein ledigltches Gewenden haben soll. Felsderg, den 30. 
Sept. 1782. 8. 6. Juftitz-Aml daselbst, Gieslcr. 
9) Auf Instanz des beym hochlöbl. Feld-Artillerie - Corps in America verstordeuen Lieutenant 
Dieds nachgelassener Erden allhier, werden alle diejenige welche an dessen Nachlassenfchaft ex 
. ^uocungue 5tt capite etwas zu fordern oder sonstige rechtliche Ansprache zu haben vermeynen, 
auf Montag den rzten Nvoemb. nachstküuftrg, als hierzu bestimmten Tageikhrt, vorgeladen, 
um ülödann auf Fürst!. Kriegs - Collegii Sxpedir- Stube zu gewöhnlicher Morgenszeit in Per 
son, oder durch hinlänglich Bevollmächtigte choausblejdlich zu erscheinen, ihre Forderungen 
"'und sonstige Ansprüche rechtsgebührend zu liquidiren und zu begründen, und darauf rechtst» 
che Erkäuritniß, im AusbleibungSfall aber der Abweisung bey dieser Liquidation zu gewärti 
gen. Cassel, den 26. Septemd. 1782. 8» Ixricgs-Lollcgimn hierselbstcn. 
10) Nachdem die Creditores des vor einiger Zeit verstorbenen Auditeur Gössrlls zu Treysa aus 
dessen Nachlaß und refpective gegen den Beneficia! - Erben desselben Oberamts Advocate« 
Happe! dahier zu Zicgenhain jure separationis nach aller Möglichkeit festgesetzten Erbmasse 
sämmtlich ibre Befriedigung erhalten haben, außer daß der Concreditor Bürgermeister Happel 
zu Treysa einen daran gebliebenen Defect von s^Nchlr. 17 Alb. und etlichen Hellern an seiner 
'Forderung allcin.schwinden und abgehen lassen, bis etwa die Gösse lstsche Erbmasse in bessere 
Umstände kommen würde; und bey dieser Devarution der Gösseljschen Erbmasse dann für den 
Beneficia'-Erben vorbenahmten Oberamts -Advocate» Happel als eigen oder zu dessen Schul-l 
den-Masse 4z Rthlr. 3 Alb. ab-und ausgesetzet worden; nachgehcnds auch «och 6 Rthlr. 
'13 Alb. vor etliche aus eben derselben Gösselijchen Erbmasse herrührende silberne Löffel einge 
gangen finb, die jedoch des Concreditor Bürgermeister Happels nunmehrigen Erben vorzüg 
lich gebühren börsten.. Als wird solches denen sowohl bekannten als unbekannten Gläubigern 
des odersügten Oderü-ntö- Advocaten Happels hierdurch öffentlich zu dem Ende, um sich über 
gemeldeten zu ihres Schuldners Debitmasse ausgesetzten Betrag von 43Rthlr. 8 Alb. zuvor 
derst mit ihren Ansprüchen, in einer hierzu auf Dienstag den I2teu November nächstkünftig 
Vormittags um 10 Uhr auf hiesigem Oberamte arrdezielten Tagrfahrt, vernehmen zu lassen, 
mit dem Anfügen bekannt gemacht, daß gegen die zurückbleibende oder nicht erscheinende so»' 
fort die Präclusion erkannt werden solle. Wie dann nicht minder aus die ®cflsdif$e Legatarii, 
falls sie ihres Orts auf den nehmlichen Betrag einen vorzüglich gegründeten Anspruch zn ma 
chen vermeynen solten, sich an eben dem bestimmten Tage bey Vermeydung einer gleichmäs 
sigen Ausschliessung anzugeben haben; datauf alsdenn weiter nach.Gestalt der Sache L^echtli- 
' chß
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.