Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

742 Zyker Stück. 
Schein vom ltrn May 176z mit 20 Rthlr. Capital und d) laut Schein vom 6ten März 1763 
mit IO Rthlr. Capital und den Zinsen von beyden Posten vom Tage der ausgestellten Schei 
ne. Sollte aber ein oder der andere Gläubiger ein besseres Vorzugs-Recht zu behaupten sich 
getrauen, so stehet Terminus auf den Aten Octodec sch'.erökünftig, um diese Priorität lubpoens 
xrLciuüenis an - und auszuführen. Oberaula, den 7ten August 1782. 
8. Hess, und tzreyherrl. von Lllorenv. Gesamt- Amt das. Brandan. Günther. 
s) Nachdem des in Hvchfürstl. Hess. Kriegsdiensten gestandnen General-Lieutenant Friedrich Lud 
wig von Dtttfourth nachgelassene Wittib Lucia Cathrina Augusta gebohrne von Bennigsen vor 
einiger Zeit verstorben, und deren Hinterbliebene Söhne der Kayserl. Cammer-Gerichts- Asses 
sor Kranz Die.rrch von Dittfourth, wie auch dessen in America sich aufhaltender Bruder Lud 
wig Wilhelm Frantz von Ditrfsurth bey Hochfürstl. Kriegs - Collegio zu Cassel , ihrer verstor 
benen Mutter Oreditores ad profitendum & liquidandum Credita, um einen richtigen Ltatuin 
aLiivorulu <k paslivorum zu erhalten, edrctaliter citiren zu lassen nachgesucht, von gedachten 
Kriegs - Colleges aber desfalls Eommißion auf hiesiges Garnisons-Kriegs-Gericht erkannt 
worden; So werden alle und jede, welche an vorgedachter der verstorbenen General-Lieute 
nantin von Dittfourth Nachlassenschaft einigen Anspruch, ex quocunque Capite solcher auch 
seyn möge, zu haben vermeynen, hierdurch vigore Commislionis dergestalt peremtorie verab 
la det, daß sie in dem auf Mittwochen den 4ten December dieses Jahrs des Endes bezirkten 
lermlno vor hiesigen Garnisons.Kriegs- Gericht entweder in Person oder durch genugsam 
bevollmächtigte Anwä de erscheinen, ihre etwaige Forderungen profiriren und durch dre darü 
ber in Händen habende Urkunden oder auf sonst zu Recht beständigeArt liquidiren, in Entste 
hung dessen aber gewärtigen, daß sie damit präcludiret, und hiernechst erkannt werden solle, 
was Rechtens. Rinteln, den 2. Septemb. 1782. 
8ürstl. Hess. Garnisons - Kriegs - Gericht daselbst, von Gheimb. 
Z) Nachdem die über des verstorbenen hiesigen Bürger Kauf- und Handelsmann Joh. Dietrich 
Eberhards nachgelassener Kinder bestellte Vormünder, der Kauf, und Handelsmann Ber 
tram Eberhard und Wollentuchmacher- Meister George Roßbach die Anzeige gethan, wie »ach 
errichteten Inventario über ihrer Curanden vätterliches Vermögen, sich so viel Paßiv- Schul, 
den vorgefunden, welche das Vermögen übersteigen, dahero sie genöthiget würden, wann die 
EredttvreS nicht in ihren Forderungen nachliessen, Lonis zu cediren, auch zugleich um einen 
Termin zum Versuch der Güte und Erlassung der nöthigen Edictalien gebeten, diesem auch statt 
gethan worden. Als werden alle und jede des vorgedachten verstorbenen Joh. Dietrich Eber 
hards bekannte Creditores hierdurch dergesta'ten peremtorie citiret und vorgeladen, Donners 
tags den 24ten Octov. a. c. Vormittags ¡0 Uhr entweder in Person oder durch gnugsam Be, 
vollmächtigte auf allhiesigem Rathhause in allem geschickt zu erscheinen, die von denen Vor 
mündern zu thuende Vergleichs-Vorschlägeanzuhören, sich darauf zu erklären, in dessen Ent 
stehung aber ihre vermeynlliche Forderungen auf rechtsbegründete Art zu liqmdiren, darüber 
rechtlichen Bescheid zu erwarten, oder im nicht Erscheinuugsfall der gänzlichen Abweisung sich 
zu gewärtigen. Marburg, den iü. Aug. 1782. Bürgermeister und Rath das. 
4) Nachdem über des gewesenen Oberschuithe^ßen Rath Lenneps Vermögen derCvncurs erkannt 
und zu dem Ende terrninus ad liquidandum credita auf den 28ten Nev. anberaumt worden; 
Als werben dessen sämtliche Creditores hiermit vorgelaoen, in gedachtem Termin durch genug 
sam bevollmächtigte Procuralvres auf Fürst!. Regierung zu erscheinen und das weitere in Au, 
sehung ihrer Forderungen ad protocollum vorzustellen, widrigenfalls zu gewärtigen, daß sie 
damit nicht weiter gehört werden sollen. Cassel den 4. Sept. 1782. 
8ürstl. Hess. Regierung Hierselbst. 
5) Nachdem über weyl. Nicolauö Bernhardt zu Gertenbach Hinte? laffenes Vermögen der Con- 
curs bey hiesigem Gerichte erkannt worden , so werden dessen sämtliche sowohl bekannte als 
unbekannte Gläubiger hiedurch dergestalt citirt und vorgeladen, daß dieselben in termino 
- ' " Dienstag
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.