Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

6ot 
Avm 5i«i August 1782 
werde», und ist hierzu Terminus licitationis aufDonuerstag den raten Sept. s. L. prafigirl 
worden; Diejenigen nun welche Lust und Belieben tragen obiges Haus und Garte» zu erste 
hen, können sich bestimmten Tages Vormittags 9 Ubr auf hiesigem Amte ewfinderi, ihr Gs- 
bott thun und der Adjudication gewärtigen. Spangenberg, den 2. Julii 1782. 
Fürftl. Hcß. Amt hicselbft, Pfeiffer. -- 
22) Es will der Bürger und Wollentuchmachermeister Pflüger in der Stephanistraße sein Wohn 
haus verkaufen. 
25) Es sollen nachfolgende des George Eugelhards Ehefrau zu Sandershausen zuständige 
Grundstücke, als: t) ein Wohnhaus, Scheuer, Stallung und Garten, 2) | Ack. im Rieder 
felde an der Frau Bourdonin, 3) \ Ack. Wiese daselbst an Ludwig Homburg, 4) § Ack. Land 
daselbst an Leonhard Hemmerling, 5) 2 Ack. Land aufm Berge an derFraulein vrn Brauer 
dingshausen, 6) Z Ack. Land im Loche au Johannes Heckmann, 7) 2 Ack. Land im Hochfelde 
an Johannes Umbach und dem Greven zu Landwenchagen, und 8 ) Land im Boden an 
AndreasHomburg gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; Wer 
nun darauf bieten will, der kan sich in dem dazu ein für allemahl auf den zoten Septembe» 
anberahmten Licitations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel, den 8. Jul. 1732. 
24) Nachdem auf das in der Unter-Neustadt in der Leipziger-Straße gelegene, ehemalige Hak, 
berstadtische nachherige Jägerische Haus und dahinter gelegenen Garten, in dem heutigen 
Termino 3555 Rthlr. geboten, solches aber nicht für annehmlich befunden worden; So wird 
slius Terminus licitationis , worinnen mit diesem Gebot der Anfang gemacht werden soll, 
auf den 2iten August von Commiffions wegen anberahmt, und haben sich diejenige, welcheauf 
obiges Haus samt Garten ein meyreres zu geben gesonnen, alsdann auf Fürstl. Regierung 
Vormittags lo Uhr einzusinden, ihr Gebott zu thun, und der Meistbietende nach Befinden d« 
Adjudication zu gewärtigen. Cassel, den 31. Julit 1782. 
I- Eh. Gundelach, Regierungs - Secretarius. 
rZ) Nachdem zum öffentlichen Verkauf des Inwohner Jean Pierre Moillet zu Carlsdorf Be 
hausung und Portion an Ländereyen, Garten, Wiesen und Trieschern anderwärter Terminus 
auf den Ziten August a. c. anberaumet worden, in welchem mit dem in vorigen Termino ge 
schehenen höchsten Gebott a 160 Rthlr. der Anfang gemacht werden soll; Als wird dieses ldeS 
Endes hierdurch öffentlich bekannt gemacht, damit diejenige, welche ein mehreres auf vorge 
dachte Grundstücke, wovon die Ackerzahl in 17? Ack. 11 Ruthen bestehet, zu bieten gesonne« 
seyn mögten, in vorgedachtem Termino Vormittags um 9 Udr vor mir dem Endsbemeldte» 
Cvmmissario dahier zu Cassel in meiner Wohnung sich einfinden und Meistbietender nach Be 
finden des Zuschlags gewärtigen könne. Cassel, den 8. Inn. 1782. L. 8. Rodert. 
Vermterh - Sachen. 
1) Hinter dem Rathhaus oder der Judengasse, in der Wittib Steinmänniu Behausung, ist die 
unterste Etage, welche sich wegen der guten Lage und wohleingerichteten Laden für einen 
Kaufmann am schicklichsten gebrauchen läßt, auf Michaelis zu vermiethen. 
2) Die Wittib Hardtegen hat 2 Logis wovon eines aus Stube, Alkoven, Kammer, Küche, 
benedst Holzraum, und das andere aus Stube, Kammer, Küche und Holzraum bestehet, auf 
Michaeli zu vermiethen. 
3) In der Leopvldstraße Nro. 668. in deS Gemeinde-Burgermstr. Hr. Hermaüi Behausung ist 
die rte Etage bestehend in 1 Stube, 2 Kammern und verschlossenen Küche, aufMichaeli zu 
vermiethen. . 
4) Bey dem Peruqmnmacher Röseler in der Johannesstraße, sst die. unterste Etage, so sich 
»vr einen Kaufmann schickt, und in einer Stube, Kammer und Küche, Laden und Holzraum 
; > Ssss bestehet.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.