Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

jj.16 Sites Stück, 
am io llbr auf FLrstl. Rkgieraug «infind-n, ihr Eebott thun und her Meistbietende alsdann 
des Zuschlags gewärtigen möge. Cassel, den i6. May 1782. 
3. w. Heppe, Regierungs - Secretarius. Vigore CommiiEonis., 
3) Von Obrigkeit und Amts wegen soll, ausgeklagter Schulden halber, womit Johann Ludwig 
Raßmann zu Balhorn seiner Mutter der verwittibten Frau Pfarrin Raßmann dermalen zu 
Grebenstein verhaftet ist, die dem Schuldner zuständige sogenannte Weckewiese an den Meist 
bietenden verkauft werden, und ist dazu Terminus licitadonis auf Donnerstag den 13. Julii 
a. c. präfigiret worden ; Wer nun sothane Wiese zu kaufen willens ist/ kan sich beregten Ta 
ges des Morgens 9 Uhr auf hiesiger Amtsstube einfinden, sein Gebort thun, und dem Befin, 
den nach deS Zuschlags gewärtigen. Gudensberg, den 4. May 1782. 
8ürftl. HeßischeS Amt daselbst,, 
4) Es soll ausgeklagten Pachtrückstanbs halber, womit der gewesene von Buttlarische Condu« 
ctor, Johann Martin Schmincke zu Kirchberg, nunmehro zu Metza, der Elberberg von Butt- 
larischen Curatel verhaftet ist, die gedachtem Schmincke zugehörige kro Caudone eingesetzte 
eine Hufe Land, zinset dem Stift Petri zu Fritzlar 4 Vrtl. kartim, worinnen 34 Ack.z Rurh. 
Land und 5| Ack. 3 Ruth. Wiesen gehörig, wovon § Hufe dem hiesigen Hospital gegen 150 
Rthlr. annoch verschrieben, zu Tilgung gedachten Pachtrückstands, an den Meistbietenden ver 
kauft werden, und ist hierzu, weilen in dem den 32. April a. c. bereits gestandenen Licitatious- 
Termin kein annehmliches Gebott geschen, alius Terminus licitadonis auf Mittwochen den 5. 
Jun.s.c. präfigiret worden, und soll sothaner Termin, deschehenem Ansuchen zufolge, in Loco 
Reißt* zu Metza abgehalten werden. Kauflustige können sich demnach beregten Tages des 
Morgens 9 Uhr zu Metza in des Greben Haus einfinden, bieten, und dem Befinden nach, 
'Zuschlags gewärtigen. Gudensberg, den 8. May -782. 8ürstl. HeßischeS Amt daselbst. 
5) Ein eine Stunde von Cassel gelegenes Guth, bestehend in Haus, Hvfreyde nebst dabey gele- 
genen großen Obst - Gemüs- und Gras- wie auch einem kleinen Lustgarten, auch Scheuer, 
Stallung vor Pferde, Kühe und Schweine nebst einem noch besondern Nebengebäude, sodann 
Wiesen und Länderey, ist aus der Hand zu verkaufen. 
6) Ausgeklagter Schulden halber, womit der hiesige Bürger Conrad Tripstein, modo Adam 
Oetzell und dessen Ehefrau, an den Hrn. Pfarrer Wackerberg zu Niedermöllerich verhaftet sind, 
sollen Ack. Erbland hinter dem Hagen, zwischen Martin Jungermann und dem Pfarr-Land 
gelegen, au den Meistbietenden ex ofiido verkauft werden, und ist hierzu Terminus licitadonis 
auf Freytag den 7ten Junii a. c. präfigirt worden; Wer dieses Grundstück zu erstehen willens 
ist, kan sich besagten Tages Morgens 9 Uhr vor hiesigem Stadt. Gericht angeben, darauf die, 
ten und der Adjudicatron gewärtigen. Gudensberg, den iZ. März 1782. 
Bürgermeister und Rath daselbst. 
7) Es soll in Termino Mittwochen den 27ten Julti h. a. das dem Johannes Götte len. zu Nie 
derelsungen zugehörige Wohnhaus, zwischen Philipp Wachenfeld und dem Gemeindewege gele. 
gen, Schuldforderung halber öffentlich und an den Meistbietenden verkauft werden. Diejeni 
ge nun, so hieran etwas zu fordern oder darauf zn bieten gesonnen, können sich alsdann be 
sagten Tages und zwar zu früher Morgenszeit um y Uhr vor Fürstlichem Amte allhier ein 
finden, ihre Geborte und sonstige Nothdurft all protocollum geben, sodann das weitere gewär 
tigen. Zierenberg, den 13. May 1782. 8. H. Amt daselbst. 3. p. Heppe. 
8) Es soll des in America verstorbenen Nicolaus Bernhardt hinterlassener Erben lehnbares i 
Ackerguth zu Gertenbach, bestehend, in einem neu erbautem Wohnhause mit Stallung daran, ! 
auch einer Scheure, 2 Hufen, 21^ Acker Land, Z Acker Garten und 4^ Acker Wiesen, wovon 
ausser der monatlichen Contribunon jährlich zehn Malter Korn und zehn Malter Hafer Zins 
frucht, 12 Rthlr. Dienftgeld, ein Rciuchhuhn und ein Hahn, auch der Zebnde von 8oj Acker 
Land an das Adel. Haus Berlepsch entrichtet werden, Mittwochen den 24101 Julii dieses Jahrs, 
ausgeklagtem Schulden halber an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.