Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

Vem 13ten May 1782* 
Oí l 
Garten am Bruch an Paulus Hilgenberg gelegen, von CommiAions wegen an den Meistbie 
tenden verkauft werden, und ist dazu Terminus Licitationis auf Donnerstag den 27ten Junii 
nächstkÄiftig präsigirt worden. Wer nun diese Güther zu kauffen Lust hat, der kan sich inpr*. 
6xo des Morgens y Uhr auf hiesiger Amts-Stube eiufinden, sein Gebott thun und der Adju- 
dication gewärtigen. Felsberg, den 17. April 1.782» v 
Vigore Commiffionis , GieSler» 
17) Es soll des Henrich Vogts hinterlassener Erben zur Waldau ihr Wohnhaus, Scheuer, Stal 
lung, nebst dem darbey gelegenen Obst-und Grasgarten, ex officio an den Meistbietenden öf 
fentlich verkauft werden; Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem darzu ein für alle, 
mahl auf den üten Iunir fchierskünftig anberahmten Licitations-Termin auf hiesigem Landge 
richt angeben. Eassel, den 2zten April 1732. 
18) Es sollen die dem Philipp Wachenfeld & ux. zu Burghasungen zuständige nachfolgende Grund 
stücke als: i) Eine Viertel Hufe Land, das Oedelsche Land genannt, so gnädigster Herrschaft 
zins, und zehndbar. 2) f Acker Erbland auf dem Trieschean Johann Jost Schäfer, 3) Ein 
halber Acker in der Ecke an Hans Henrich Steinbach und 4) i| Acker hinter dem Bößen- 
berge an Hans George Halberstadt gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich ver 
kauft werden; Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem darzu ein für allemahl auf 
den loten Iunir fchierskünftig bestimmten Licitalions - Termin auf hiesigem Landgericht ange, 
den. Cassel, den 22. November 1781» 
19) Es sollen des Johannes Mergards zu Heiligenrode hinterlassener Erben folgende Grundstücke 
als: l) 2Ack. Erbland an der Langenhecke an Henrich Mergard, 2) 4 Ack. an dem Spitzen 
hof, Z) 2§ Ack. ar< der Gahre, 4) Eine Erbwiese die Wiegcrwiese genannt an Friedrich Riesch, 
5) Eine dergleichen in der Diebach an Johannes Mergard, ü) 3 Ack. Erbland aufm Fehren, 
derg, 7) Die von Henrich Ringeling erkaufte Miese, 8) Ack. Land im Spitzenhof, 9) ^ Ack. 
eben daselbst, ro) f Ack. noch alba und 11) 2 Wiesen auf der Nieste, ox officio an den Meist 
bietenden öffentlich verkauft werden; Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem darzu 
ein für allemahl auf den uten Junii bestimmten Licitations-Termin auf hiesigem Landgericht 
angeben. Cassel, den 23. April 1782. 
20) Es sollen Schuldforderung halber die der Thiele Br-chmanns Wittib zu Nothfelden zugehö 
rige Grundstücke, als: O \ Ack. am Stadtwege an Balthasar Müller, 2) | Ack. auf der 
Hefter Höhe an Ludwig Spräuger und 3) | Ack. auf die Trift stoßend an demselben gelegen, 
MvnragS den i7ten Jan. ». e. öffentlich und an den Meistbietenden verkauft werden; Es ha 
bensich also die Kauflustigen, und diejenigen welche hieran Ansprüche zu haben vermeynen, 
besagten Tages des Morgens 9 Uhr bey Fürstlichem Jusiitz-Amte allhier einzufinden ihre 
Nolhdurft und Geborte ad protocollum zu geben, sodann nach Befinden des Zuschlags zu ge- 
- «artigen. Zierenberg, den 16, April 1782. 
8. H. Justitz-Amt daselbst, % $. Heppe. 
21) Mittwochen den 22tenMay dieses Jahrs sollen die dem Daniel Laar und dessen Ehefrau zu 
ständige Güther zu Herlinghausen, als 1) Ein Wohnhaus und Garten am Kirchenpfad und 
Johann George Dey. 2.) 1 Ack. Erbland am Oberen Holze. 3) \ Ack. daselbst. 4) H Ack. 
am Streitloh und 5) § auf dem Klasenberge an Adam Rüddenklau und Bertrams Erben vo« 
- Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden. Wer solche Stücke zu erstehen gesonnen, 
kann sich alsdann Vormittags um 11 Uhr vor Gerichte einfinden, darauf bieten und dem 
- Befinden nach, aufs höchste Gebott des Zuschlags gewärtigen, wie sich denn auch diejenigen, 
welche etwa Ansprüche an gedachtem Hause und Garten und dem Lande zu haben vermeynen, 
erftgtcn Tages einzufinden und ihre Gerechtsame lud prejudicio praeclusl zu wahren haben. 
Breuna, den irten März 1782. H. w. Müldner, von Malsb.Amtmann. 
zr)Mittwochensden i9tcn Iunir sollen nachspecifirte in der Wettesinger Feldmark gelegene und 
' des Johannes Otten Erben zu Wettesingen zugehörige Erbläudereyen, als r)L Ack. am Breu- 
• ~ - Fff ..ner 
*
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.