Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

3&2 I 8 tes Stück. 
Z) Ein Capital von 400 Mhlr. ist zusammen, oder getheilt, gegen gerichtliche Hypothek, m>d 
landübliche Zinsen, zu ve» lehnen. 
4^ Tausend Rrhlr. in 200 Stück vollwichtigen Louiöd'or Pupillengelder sind ans die erste gericht 
liche Hypothek auszulehnen, in der Earlsstraße Nro. 73 kan sich deshalb gemeldet werden. 
5) Es sind sogleich 500 Rrhlr. Puprllengelder gegen gerichtliche Obligation zu verlehnen. 
6) Ein Capital von 422 Rrhlr. PupULengelder in Cassawährung ist bey dem Bäckermeister Ni) 
colauö Schröder in der Leopoldstraße zu verlehnen. 
Nctificationsi von allerhand Sachen» 
1) Es sollen Montags den 6ten May Nachmittags um 2 Uhr in des Seilermeister Grunebergs 
Behausung in der Paulistraße verschiedene kurze Waaren uvd ein Kleiderschrank an dir! 
% Meistbietende öffentlich verkauft werden; wer davon etwas erstehen will, kan sich um «bdr- 
meidere Zeit daselbst angeben. Cassel, den l. May 1782. 3. g. Loch. 
2) Mittwochen den 8. May c. g. sollen zu Bettenhausen, Fohlen, Ochsen, Kühe, Schweine, Zie 
gen, Äxten, Sagen, Meßing, Iran und dergl. au den Meistbietenden verkauft werden. Kauf 
lustige können sich also bemrldten LageS Vormittags 9 Uhr dort einfinden. Cassel, den 23.; 
April 1782. I. L. Ameiung. 
3) Es hat jemand zu Ende des Frühlings verwichrnen Jahrs 178 r eine kupferne Ävzrehdlass 
mit dem gehörigen Deckel einen Eymer haltend, an eine gute Freundin gelehnt, da man sich 
aber nicht mehr zu erinnern weiß, an wen, so wird hiermit ersucht, daß diejenige», 
welche diese Blase noch in Händen haben, dem rechten Eigenthümer wieder gefälligst zustelle,, 
mögen, und solches in der Waisenhaus-Buchdruckerey melden wollen.. 
4) Es soll MontagS den ürenMay a. c. und folgende Tage in des Hrn. Ober - Psstmeister Hinu 
; melmanns Behausung in der Paulisiraße Nro. Z42 allerhand Hausgerärhe und Effecten, an 
Gold, Silber, Pretiosis, Chirurgischen- Instrumenten, Zinn, Kupfer, Meßing, Ersen, Blech, 
und Hölzerwerk, Gewehr, Rettzeug, Lernen, Bettwrrk, Kleidungsstücke. Porcellain, Glaser, 
verschiedene Chirurgische und andere Bücher, Portraits, und dergleichen Sachen mehr, gegen 
haare Bezahlung »enauctioniret werden; Kauflustige belieben sich dahero an obgemeldtem Ta- 
. ge Nachmittags 2 Uhr eiuzusindcn. 
L) D'.e Ziehung erster Classe, der Hannövrischen Landes > Lotterie geschiehet den27.May d.fs. 
Spiellustige können Plans und Loose in der bekannten Eollectur des Kaufmann Hrn. Ludwigs 
erdalten. 
H) Spanischer Citronen - Saft zur Limonade und Punsch, die Bouteille a 10 Gzr., ist 
nebst frischen Genueser-Citronen bey dem Kaufmann Hrn. Elias Wilhelm Ganvmann, am 
Markte zu haben. 
7) Bey dem Kaufmann Hrn. Job. Friedrich Schödde in Allendorf stehet eine ansehnliche Partie rech, 
ten guten Esparcette - Saameu um billigsten Preis zu verkauffen. 
ß) Der Uhrmacher Hr. Götte, in der Jacobsstraße wohnhaft, dessen bisheriges Assortiment 
von Uhren wegen des gefundenen Beyfalls debitiret ist, offeriret nunmehro ein neues Afforti, 
ment, worunter dir mehresten von seiner eignen Arbeit find und von denen er glaubt, daß fit 
vor andern mittelmäßigen Uhren den Vorzug verdienten. 
9) ES wird hiermit dem ehrsamen Publicum wiederhohlt angezeigt, daß das so sehr berühmte 
und sichere Hülfsmittel in fast allen vorkommenden menschlichen Schwach-unp Krankheiten, 
genannt die Jennysche - oder Hamburger wundersame Essenz (?) stets ächt und aufrichtig allhier 
in Cassel, in der DyontfiuSstrasse, in der Frau Laub bereiterin Grau Behausung oh» 
' J weit 
M Gleichwie eine m das Sie und auch »te Stück der gegenwärtigen Zeitung von d. I. eingerückte Nachricht 
beweiset, daß in einem über diese Essenz obwaltenden Streike zwischen dem Dr. und den. Schwerst- 
scheu
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.