Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

338 i7tes Stück. 
Ansprüche daran zu baden vermeyuet, kan sich ersagte« Lage- Mittags vor rrUhr vor de« 
Wettesinger Samt-Gericht einsinden, seine Ansprüche sä protocollum anzeigen oder relpeLivc 
sein Gebott thun, und darauf nach Befinden recht!. Erkenntnis und Adjudication gewärtige». 
Breuna, devisi April 1782. H. W. MüldNer, von Samts-Gerichts wegen. 
25) Es soll des Hieronymus Althans zu Riederkanffungen seine halbe Hufe Land, das Eisev- 
schmidter Land genannt, und l Ack. Erbland im Tchwabeufeld am Greben Werner gelegt», 
« officio öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden; wer nun darauf bieten will, &« 
kann sich iu dem darzu ein für allemahl auf de« sten Julit fchter-künftig bestimmten Licito 
tions - Termin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 17. April 1732. 
26) Es soll des Nicolaus Siebert zu Niederzwehren sein Wohnhaus, hinter der Kirche und b« 
darbey gelegene Gras- Grabe- und Baumgarteu er officio an den Meistbietenden öffentl. ver, 
kauft werden; Wer nun darauf bieten will, der'kan sich in dem darzu ein für allemahl auf 
den 17. Iunii bestimmten Licitations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Castri, 
den !7. April 1782. 
27) Es soll des Christian Schweinsberg öc ux. zu Wahlershausen ihr daselbst an Asmuth Süt 
gelegenes Wohnhaus, und r) ihr Wohnhaus in der Weiffenfieiner Vorstadt an Christoph Gum 
termann gelegen, nebst dem darhinter gelegenen Garten er officio au den Meistbietenden öf 
fentlich verkauft werden; Wer nun darauf bieten will, der kan sich in dem darzu ein für alle 
mahl auf den 4ten Julii schierskünstig bestimmten LicitativnS-Termin auf hiesigem Landgericht 
angeben. Cassel, den 22. April 1782. 
28) ES soll des Adam Lingelbachs zu Wahlershausen seine Erbwiese auf der Dünche der Kelln 
genannt an Johann George Lauterdach und Johannes Henckelmann gelegen à Ack. 4 Aio 
then groß, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; Wer nun darauf bin 
ten will, der kan sich in dem darzu ein für allemahl auf den S7ten May schierskünstig anta 
rahmten Licitations - Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel, den 14. März 1782. 
29) Es soll der Anna Cathariva Leutl>eusenn zu Oberkauffungen ihr Wohnhaus an Bernhard Äh 
rend, eine Wiese am Hrn. Rittmeister Schreiber, und e»u St. Land im Stechgarten an Joha». 
«eS Lamsbach gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; Wer rm 
darauf bieten will, der kan sich in dem darzu ein für allemahl auf den 4ten Junit bestimmte» 
Licitations-Termin auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel, den 22. April 1782. 
zo)ES soll des Georg« Weiffmg zum Dörnberg sein Wohnhaus unv Hofreyde an Henrich Büch- 
ling, sodann Z Acker Erdland unterm Heygäßgen an Ludwig Nolte, j Ack. daselbst an Jvh. Ge 
orge Meybert,zAck. auf der Hopfenbrette an Daniel Schaub,! Ack. an CasparGuuckell,und 
\ Ack am Greben Ulrich sämtlich in der Dornberger Feldmark gelegen, ex officio an denMeiß- 
vietenden öffentlich verkauft werden; Wer nun darauf dicken well, der kan sich in dem darj» 
rin für allemahl auf den iten Julii schierskünstig anderahmten Licitations - Termin auf hich 
gem Landgericht angeben. Cassel, den iü. April 1782. 
zi)Es soll des Johann Justus Jung zu Berg-Hausen sein ij Acker Erbland auf der Schantze, 
an Johannes Jmarurrd,uni>è Ack. aufm Bruche an Joh. Brethauer gelegen, ex officio an b« 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden; Wer nun darauf bieten will, der kau sich in de« 
dazu ein für allemahl auf den 7ten May bestimmten Licitations - Termin auf hiesigem Landab 
rrcht angeben. Cassel, den l6. April 1782. 
zr)Es soll des Johann Henrich Vogts mocio dessen Erben zur Waldau ihre 3 Ack. Erbland a« 
am Rothenbach- Graben au Jonas Zufall, r Ack. auf der Feldbreite an des Greben Bergmann» 
Erben, l Ack. an der Spitzen am Jagdschreiber Klingelhöffer, 1 Ack. im Gemeindsfelbe »1 
Johann Jost Nägels Erden, là Ack. daselbst am Anton Fuhrmann und Henrich MalmvS (ta 
den, i\ Ack. in btt Aue an Anton Fuhrmann, und 1 Garten auf der Pfingstweyde gelegt» 
ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; Wer nun darauf bieten will da 
kan sich iu dem darzu ein für allemal auf den s7ten May schierskünstig anderahmten Lià 
rtonS, Termin auf hiesigem Landgericht angehen. Cassel, den 17. April 1782, I 
*>*' 
V 
k) 
- V 
r) 
0 
b 
c 
0 
^ .0 
5- 
O 
7 ) 
{il 
:sX 
> $ 
i 
9) 
t 
c 
; i 
vi 
C 
II 
1 
- < 
12] 
Ä 
; - * 
‘ 1 
M, < 
’ . < 
jö
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.