Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

i 
sys i^teS Stück. 
<t;vn crn die Meistbietende gegen brare edictmäsige Bezahlung verkauft werden,- dem Public- 
wird daher solches und deß die Auction erfagten Tages Nachmutago 3 Uhr rhrrn Anfang neh. 
min wird, hterdui'ch bekannt gemacht. 
Iß) Za eine ansehnliche.Handlung dahier wird ein geschickter Buchhalter von gesetzten Jahren 
gegen ein gutes Salair in Zeit von l Monat verlangt: die nähere Nachricht giebt der Herr Pro 
feror Cafparson wohnhaft an dem KönigSplatz. 
ly) Bey dem Perirquenmacher Eauriol sind von den allerschönsten Sorten Canarienvögel der 
. Hahn zu 1 Rthlr. zu verkaufen. 
20) Es hat des Valentin ReLndolds Rel. zu Bettenhäusern ihr Haus und Garten um eine ge 
wisse Summa Geld verkauft; wer was daran zu fordern hat, wolle sich Zeit Rechtens 
melden. 
21) Diejenigen, welche von der Hanauer Lotterie unter Garantie dasigen Fürst!. Land-Cassa btt, 
hero Collectiones gehabt,oder zur bevorstehenden 2iten Lotterie Collecte annehmen wollen, wer 
den hierdurch avertiret, daß Loose und Plans bey Hr. Joh. A. Kramer dahier jetzo in bei 
Schreinermstr. Dietzels Behausung ohuweit dem Rathhaus wohnend, deme dazu gnädigst» 
-Concession committiret worden, unter billigen Conditioucn empfangen werden können, dl« 
Ziehung der iten Classe geschiehet mit der Utrecheer Lotterie den 27. May 1732. 
22) Beym Hr. Plaß an der Fuldedrücke sind schöne Citronen 16 Stück für 1 Rthlr. zu haben. 
2z) Auf dem Adelnch von Baumbachischen Hof zu Lenderscheid Amts Aiegenhayu, stehen 60 Stück 
von der besten Sorte, mehrentheilö 2 und vierzähnigte Mutter-Schaafe mit denen disjähri- 
gen Lämmern dabey, ans der Hand zu verkaufen. Das Kauf-Capital, kann nach Befinden 
der Umstände ein Jahr und länger gegen lcmdüdliche Interesse verborgt werden ; Kaufiiebhaber 
belieben sich bey dem Hr» Eigenthümer auf besagtem Hof zu melden. 
34) A 4 instantiam des allhier verstorbenen Hagcmüller Fienrs Erben soll aufertheiltes 4 ecretuw 
alienanäi der von denenselden bisher gemernschaftllch besessene sogenannte Sauderger Zehnten, 
welcher ohvweit hiesiger Stadl gezogen wird, plus Ikiianri öffentlich verkauft werde»,, uni» iii 
.harzn Terminus auf Donnerstag den 2Zten April a. c. anderahmt; wer hierzu Lust hat, f*nn 
sich gedachten Tags vonMorgens' y Uhr an, auf hiesigem Rathhause eirsinden, sein Geb», 
thun, und Meistbietender dem Befinden nach Kaufs gewärtiger seyn. Hofgelömar den 13. Man 
1782. Sürstl. Hessisches Amt und Stadtgericht daselbst, Martin, Zustiz Amtmann. 
Besyndere Av t r t ijs$ m #«1 tr. 
1) Bey der anheute mit bekannter guten Ordnung und den vestgesetzten Solevnitäten vollzogen»« 
'l77ten Ziehung der dahiesigen Hochfürsil. Hessen-Casselifchen gnädigst garanlirten Zahlen- 
Lotterie, find die Nummern: 
> . 12 . 34 . 54 . 38. 74 . 
aus dem Glücks - Rade gezogen worden. Die gite Ziehung in Marburg geschiehet ben là 
April. Die urte Ziehung in Darmstatàn l7ten April. Die 178» Zrehung in Cassel du 
24ten April und die folgenden von 3 zu 3 Wochen. Cassel den 3. April 1732. 
General-Divecrion der Hochfürstl. Hess Caffellischen gnädigst garantirren Zahlen-L oneri, 
2) Man hat seit einiger Zeit verspühret, daß in dem Leib-Gehege um hiesige Stadt und für- 
nehmlich in denen Gatten verschiedenes zum Nachtheil der wilden Phasanen und andern Hei: 
„en WUdpret an Haasen, Feldhünern, und dergleichen unternommen, Hundemir ln die Gar 
ren und Felder genommen, und in andere Weise ordnungswidrig verfahren, hierdurch ab», 
die Nester zerstöhret und sonsten Schaden angerichtet worden; es wird dahero mit nöthig»! 
Verwarnung hierdurch jedermänniglich bekannt gemacht, daß dergleichen künftighin auf dai 
nachdrücklichste bestraft, und zu dem Ende hierauf durch die Jagd-Bedieute die qenauesteAch 
gehalten, übrigens aber von denen in Garten vorgefundenen und bey derJagdschreiberev «.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.