Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

«5 
Vom I4ten Januar 
28) 
12) In einer gelegenen Straße sind 2 Etagen, bestehend in 6 Stuben, wovon 5 hapezieret sind, 
4 Kammern, r Küchen, Pferde- UAd Holzställen, trockenen Kellern, wozn auch auf Ver 
langen ein räumlicher tapezirter Saal und Fourageboden kan verlassen werden, mir oder ohne 
Meubles vertheilt oder beysammen, sogleich oder auf Ostern um einen billigen Pceiß zu ver« 
miethen. Wer hierzu Lust har, wolle sich in der Holländischen Straße Nro. 558 melden. 
13) In der Castenalsgasse nunmehr» die Carlshafersiraße genannt, in der Rosenthalischen Behau 
sung ist ein Logiment auf Ostern zu vermirthen, in dem Vorderhause in der zweyten Etage, 
zwey Stuben, zwey Kammern, eine Küche, ein verschlossener Holzstall, nebst einen Schwein- 
stall; wer solches zu miethe» verlangt, kan sich in der Krautgasse nunmehrigen Bartholomäi- 
str^ße bey dem Hoswagnermeister Herwig als dem Curator melden. 
14) Auf dem Brink in einem gelegesen Haufe Nro. ZrZ stehet die 2te Etage von l tspezirtsn 
Saal und Kammer nach der Srraße, 2 Stubeni Kammer hinteuaus, nebst Küche, Keller, 
Holzylatz, Pferdesiüllung und Fourageboden auch Cbaisen-Remise, sogleich oder 6 .f Ostern 
mit oder ohne Meubles zu vermirthen, und kan dieses Logis allenfalls getrenne! werden, so 
dann hat der Eigenthümer dieses Hauses einen Garten vor dem Holländischen Thor zn ver- 
miethen. 
15) Es sind bey dem Sattlermstr. JacobSchäffer bey der großenKirche zwey Logimenterzuver- 
miethen: als im Vorderhause eine Treppe hoch, 2 Stuben, 1 Kammer, Küche und Keller; 
im Hinterhause 2 Stuben, 1 Kammer und Boden, auf Ostern zu vermirthen. 
16) In der Dionysiistraße beym Uhrmacher Hr. Heise ist das unterste Logis, bestehend aus Stu 
be, Kammer, Küche, Kramladen, Keller und Holzstall zn vermiethen. 
17) Es hat Herr Engelbrecht in seinem Wvhnhause in der Dionysiistraße, die unterste Etage, 
welche für einen Kaufmann eingerichtet, zu vermiethen. 
18) In einer gelegenen Straße ist ein wohlconditionirtes Logis, wovon die Zimmer zum Theil 
tapezirt sind, wobey auch nach Verlangen ein Pserdestall, Holzsiall, Boden und Kellerraum 
gegeben werden kann, beysammen, oder Monatsweise, sogleich, oder auf Ostern zu ver 
miethen. 
19) Auf der Oder-Neustadt in der Carlsstraße Nro. 73 stehen auf etliche Monathe in der Velle- 
Etage zwey meublirte Zimmer sogleich zu vermiethen. 
50) In der Martinistraße Nro. 10. bey der Frau Inspectorin Reismann ist die unterste Etage, 
bestehend aus 2 Stuben, Kammer, Küche und großen Holzstall zu vermiethen, und kann auf 
Ostern bezogen werden. 
51) Gegen der Garnisonskirche über in der Siemouischen Erben Behausung ist ein Logis im Hin- 
terhaüse zu vermiethen. 
22) In des Kaufmann,Hrn. Langen Behausung in der Obersten-nunmehrigen Martinistraße, ist 
ein Logis, bestehend aus 3 Stuben wovon 2 tapeziert, 2 Alkoven, 3 Kammern und l Küche 
zu vermiethen. 
S3) In der Frau Schönstin Behausung bey der großen Kirche sind verschiedene Logis zu ver 
miethen. 
Sg) Bey dem Iudenbrunnen in der Hugoschen Erben Behausung ist in der 2/en Etage i Stube, 
3 Kammern und i Küche zu vermiethen, es kann auch allenfals eiu Boden dabey gegeben wer 
den; der Bäckermftr. Bierner vor dem Ahnaberge giebt nähere Nachricht. 
1 25) Auf dem Markt Nro. 689. zwey Treppen hoch, ist in Logis, bestehend in einer Stube, 3 
3 Kammern, Platz für Holz auch Kellerraum, benebst Küche, aufOstern mit oder ohne Meud- 
leö zu vermiethen. 
zö) Da der vor dem Weissensteiner Thor gelegene Böttgerische Garten vermiethet werden soll; 
so können sich die, welche ihn zu miethen willens sind,meldeu. 
27) In Nro. z ry. in der Martiniftraße stehen künftige Ostern in der 3trn Etage 2 Stufen, wel 
che nach der Königsstraße zugehen und wovon eine tapeziert ist, zu vermiethen.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.