Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

Dom Ften April 178». 
28 Z 
s) Nachdem'auf das Kerstingifche Wohnhaus samt Hofraide und einem dabey gelegenen klei 
nett Garten in der.Bürgergasse dahier zwischen Johannes Voller und Johannes 'Rosenblatt 
gelegen, in dem vorigen Licttätionötermrn Lern annehmlich Gebot geschehen und daher ander- 
weiter Terminus zu dessen öffentlichen Verkauf auf den"iLten k. M. anberahmt worden: so 
wird solches nochmahls zu jedermanns Wissenschaft bekannt gemacht, damit diejenigen, so so- 
thanes'Haus samt Hofraide und Garten zu kaufen willens sind, sich in præfixo auf dem hie 
sigen Amthause melden können, wo dann an den Meistbietenden die Adjudication erfolgen so-ll. 
Spangenberg den 16. März 1782. Pfeiffer. vig. Commiflionis* 
y) Es soll Schulden Haider nachfolgend« fine halbe Hufe Land, denen Philipp Engelbrechtb» 
schen Erbe« zu Nieder-Elsa» gen zugehörig , worinnen nachfolgende Stücke gehören als : Ober 
feld, 1) L Ack. Land hinter der dürren Wiese an Philipp Hohmanns Erben gelegen, 2) i Ack. 
auf dem Ausenberge an Johannes Wasmuth , 3) \ Ack. über der Sellenreine an Philipp Höh, 
mann Erben, 4) § Ack. auf dem Lrstinger Berge an vorigem gelegen, 5) f Ack. in den Hof« 
k ländern, Niederfeld. 6) 1 Ack. vor dem hohen Wege an Philipp Wachenfeld gelegen, 7) Z Ack. 
vor dem Bicke an Philipp Hvhmann Erben, 8) è Ack. bey dem Kleiner hinter dem Bergea« 
Bernhard Völcker gelegen, Herxerfeld, 9) : \ Ack. am Rottborn an Philipp Hohmamis Erven 
' ,10) z Aet. über der Walme an selbigen gelegen, 11) ß Ack. auf der Erbach stoßet auf Johannes 
Wasmuths, 12) i Ack. auf dem Stücke an 2 Enden gelegen, 13) f Ack. Wiesen an der Dam- 
wiese, 14) i Ack. durch den Brenner Weg an Johann Philipp Löwenfiein, 15) êAck, durch 
den Hidiser Pfad an Johannes Losen her , ach) 4 Ack. hinter dem Ziegelbruche am Pfarr-Lan- 
de.her, 17) \ Ack. vor der Burg an Johannes Loose, 18) i^Ick. im Roder Feld, 19) \ Ack. 
an der Hobe ein Anwand, 22) ß Ack. am rothen Knstbel au George Götte her, 21) IAck. an 
Land und Wiesen auf den Odern- Wiesen, in Termino den arten April dieses Jahrs öffentlich 
plus Ilcitsuclo veckauir werden; als hüben diejenige, so diese Hufe Landes zu kaufen willens, 
. oder sonst einigen Anspruch daran zu haben vcrmeyren, sich in prxfixo Morgens F Uhr vor 
Fürst!. Justiz-Amte allhter ein zufiudeu, ihre GebvÑe und sonstige Nr thdurft a4 protocollnm pora 
a zustellen, und dem Befinden nach das weitere zu gewärtigen. Zrere«de,g den 5. März 1782. 
fürstlich Hessisches IuMMm daselbst. I. p. Heppe.. 
¡0) Dienstag- den 28ten May dieses Jahres sollen folgende des Johannes Färbers nachgelasse 
nem Kinde zu Kirchberg zuständige Grundstücke, als; i) â Ack. 2§ Rur. Erbland auf dem 
Mallos am Pfaràd gelegen, 2) Z Ack. 8 R. an der Kirschbcrns Serke au Henrich Hàqenmeye 
er, Z) As Ack. 5Z Rut. das schwarze Lan dgen genannt an Wilhelm Wagner, .4) Ack. 4 
Rut. daselbst an Jest Tromm, Z)' iAx Ack. 7 Rut. im langen Gewende an Jost Itter, 
' Ack. 71 Rut. Wiese io der Opfertiefe an Wilhelm Wagner gelegen, ausgeklagter Schulden 
halber, an den Meistbietenden von Obrigkeit und Gerichtswegen verkaufrwerben, Kauflustige 
k können sich derhalbcn ersagten TagesVornüttags 11 Ubr zu Kirchberg auf dasigev Gerichts« 
Hube einfinden, der Meistdietende nach Befinden -des Zuschlags gewärtigen. Kirchberg den 12. 
Febr. 1782. llldelich vc-nVurtiarisches Gericht daselbst, à Noffel. 
ii) Nach eingelaufenem gnädigsten Consens, sollen cher Conrad Vogtmannischen Kel. aus dem 
' S'mdhof, HauS, Scheuer und Srallunst nebst der Winter - Erndte von 2è Hufe Land, wes 
halb sich aber der künftige Besitzer um ble BelehnüsiH bey Hochsürst!. Kriegs- und Domamen- 
Cammer melden muß, sodansi der beym Haus gelegene Garten in îermino I^icstànis Mitt- 
' Wochen den ia. April an den Meistbietenden verkauft werden. Kauflustige können sich 
also in præfifxo des Morgens 9 Uhr aufm Sundhofe einfinden , ihre Gebotte thun und daraus 
rechtlicher ErkLnntniß gewärtiden7 Zelsberg, den 26. März »782. 
£ / 8 ürstl. Hest. Aml daselbst, Mergel. Giesler. 
'u) Nachdem folgende dem von hochlöbl. von Barthelifchen Regiment defertirten Soldaten Joh. 
George Ptuxr aus Laudenbach zustehende in cher Laudenbacher Feldmark gelegene Grundstücke 
v. - *. >. J* * ~V ' . •‘ i - £) p ’ - . ' «U 
als
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.