Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

Vom 2Zte,i Februar 1732. 
I4Y 
sichinprLllxo des Morgens um 9 Uhr aufhiestger Amtsstube einsinden, ihre Gebotte thun und 
relp. ihre Forderungen sub praejudicio prxdusi verificiren, darauf aber das weitere gewärtigen 
können. Milsungen den 19. Jan. 1782. Giesler. 
40) L7chuldenhalber sollen die dem Metzgermeister GeorgeHoppach Lux. dahier zugehörige Grund 
stücke, als: 1) 14* Ack. 1R. Erbwiese am Hellerbach an seinem Lande gelegen, 2) ££A. 8 R. Erb 
land am S. Jacob, 3) Ack. Erdkarten am Schnelleroder Wege d^r Schifhof genannt, und 
4) 1^ Ack. 5 Rut. Erbland an der Körsche gelegen, öffentlich an den Meistbietenden, von 
Stadt-Gerichtswegen verkauft werden, und ist hierzu Terminus Ucirsrionis auf Donnerstag 
den alten Marz dieses Jahrs angesetzt; diejenigen, welche zu kaufen gewillct sind, können 
sich bestimmten Tages Vormittags 10 Uhr auf hiesigem Rathhause einsinden, ihre Gebot thun, 
und der Adjudication gegen baare Zahlung gewärtigen. Spangenbcrg den io. Jan. 1782. 
Sürftl. Heßisches Stadtgericht Hieselbst. In stdem. I. H. Ixleinschmid, ActuariUS. 
41) Von Obrigkeit und Annswcgen, sollen ausgeklagter Schulden halber, womit Anna Eliesa- 
beth, Johannes Kurtzen Wittib zu Geißmar, dem Tobacköspinncr Johann Conrad Steinmann- 
invdo Metzgermeister Fuhrmann als bestellen Vormund der Schweinebratischcn Kinder in 
Cassel verhaftet ist, nachfolgende der Schuldnerin zustehende Güther, als: 1) f Hufe zincr 
freyes Land und 2) Haus, Hofreyde und Scheuer, an George Wagner gelegen, an den Meist 
bietenden verkauft werden, wozu dann Terminus licitationis auf Montag den 1Z. April a. c. 
prafigiret worden; wer nun fothane Güther zu kaufen Lust hat, kann sich in prxfixo des Mor 
gens 9 Uhr aufhiestger Amtsstube einfinden, sein Gebot thun, und hierauf dem Befinden 
nach, der Adjudication gewärtigen. Gudensberg den ii. Jan. 1782. 
8ürstl. Heßis. Amt daselbst. 
gr) Zu Tilgung ksstiv-Schulden, soll die hiesige sogenannte erbliche Untermühle, bestehend in 
einem Sä-lag- und zwey Mahlgängen, räumlicher Wohnung, Scheuren und Stallungen 
nebst darzu gehörigen Pertinenzstücken an iI Ack. Herrnwiese unter dem Königsberge, und 
Ack. Hcrrngarten auf der Worth; sodann an Erbgüthern D Ack. 3 Rut. Hillwartshäuser 
Land im Mückenhohl, Ack. 3! Rut. Herrnland unterm Herstellerwege, Ack. 2 Rut. 
Freymeyerland am Schilde ein Anwand, f| Ack. 2 Nut. Hufeland auf der Höhe, \ Ack. 5 R. 
Hufenland daselbsten, H Ack. Hufenland auf der Flütten, Ack. Pfarrland aufm Eichen« 
berge, 4 Ack. 8 Rut. Herrnwiese in der Zelle, und Ack. 5 Rut. Erbwiese am Hassel, alhier 
' vor Hellmarshausen gelegen, aufs Meistbietende verkauft werden, worzu denn abermahliger 
' Terminus auf Donnerstags den n. 5Ipnl a. c. angesetzet worden; es haben sich alsdannKauf- 
lustige, auch die. des Mühlwesen verständig und hinlängliche Sicherheit stellen können, Vor 
mittags 9 Uhr auf hiesigem Rathhause einzufindett, und aufs höchste Gebot gegen baare Zah 
lung, oder gegen gerichtliche Obligation zu übernehmenden Schulden, Zuschlags zugewärtigen. 
Sodann werden auch alle Creditores, welche an dem hiesig verstorbenen Untermüller Johann 
Henrich Schucht einige Forderung zu haben vermeinen, hiermit ediLtalller vorgeladen, ihre 
Prätension in obgedachtem Licitationstermin, Rechtöbehörig zu liquidiren, oder daß sie damit 
gänzlich abgewiesen seyn, zu gewärtigen. Hellmarshausen den 26. Jan. -732. 
8ürstl. Stadtgericht das. Bicdenkap. 
Vermteeh a Sachen. 
1) Es will die Frau Baumeistern Diebe ihr Hinterhaus, worinnen 2 kleine Stuben, Boden, ein 
Holzschoppen, Schweinestall, nebst einem Hof, und wobey nach Verlangen ein Stall vor z 
' Kühe gegeben werden kan, in billigem Preise ans Ostern vermiethen. 
2) Bey dem Kriegs-Bauzin'Mermstr. Range hinter dem Posthause, stehet ein tapezirter Saal be« 
nebst Kammer und Küche, wie auch noch 2 Stuben, Kammern und Küchen, Monatsweise mit 
Meubels sogleich zu vermiethen. 
3 )
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.