Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

Vom rgf«t Februar »70. n? 
S?. Ack. ^zR. 5) ein Ack. im hintersten Heßelsbach an Caspar Baltzen Rel. 6) eine Wiefeim 
Hsimoach an Jost Henrich Printz und Henrich Daniel Conradi ßC.'Äck. u£iK. 7) eine Wiese 
im Dilegrund an Conrao Baitz, §C. 'lief* gros, 8) ein Krautland l^ym Teich an Uincd Gretel- 
haußen Rel. und Wiegand Schneider gelegen, i2\ Rut. 9) ein Krautlsnd auf dem Wetdlanv 
4ti Caspar Bachen Wittib lZs Rat. io) einKr^utland unten auf dem Weiöland au Scibert 
Greineffen yZ Rut. und 11) ein Kraurland auf dem Futterhof yZ Nut- sodenn 12) | theil frey 
Ldelichen Guthes zu Ernfthausen Amts Raufchenberg we'ches anjetzo der Johann Heurich Mes 
se da löst ul Leyhe hat, erkannt und hierzu Terminus auf Montag den r^teuAprilanderaumt 
Word n; die Kauflustige können sich demnach ermeldeten Tages rn hem hresig^n Amthause deS 
Morgens 9 Ute einfinden, ihre Eevotte tbun und des aüenfalfiqen Zuschlags und Wehrschaft 
sia» gLtvarrigen^, auch haben diejenige, welche eine gegründete Ansprache an bewerteten Stü 
cken machen zu können yermeyr en, solche alsdenn sub praejucUcio gehörig anzubringen und zu 
degrüuden. Frankenberg am 9. Febr. I78r. I. £. Xxuetentedier, Vigore Commission«. 
25) ES sollen Schulden halber nachsteher.-be der Hartmanu Salzers Rel. moöo Jost Henrich Brü- 
tzels Ehefrauen und deren Kinder erster Elle zugehörige Grundstücke in uno vor Jppinqhauseu 
gelegen als: 1 ) ein Wohnhaus an dem Schulmeister Schulze und Johannes Bachmann ste 
hend, 2) 1 Ack. Land in der Jppingbä'iser FUdmark gelegen, i Ach. tey den Kirfchbäumen, 
an Emanuel Kleinhavs, § Ack. auf der Stiefmutter an Bernd Kraffrs Rel. tz Ack. daselbsten an 
Samuel Müller her gelegen, £ Ack. bey dem Stumpe an I. George Bögest i Ack. in der 
breiten Hecke an Johannes Hentzestößt auf den Graben, £'M. amNumburgerWege, HAck. 
guten am Weidelsberge an Emanuel Kleinhavs, i£ Ack. der scheibe Rein genannt, amBer, 
ge der. s Ack. oaselbsteu an Daniel Klapp, J Ack. hinterm Weidelsterge an Johann Henrich 
Neuber, stößet ans den WejtelSberg, ij Ack. daselbst an ElgerS Buche, ZAck. noch daselbst a» 
Daniel Klapp und dem Wege, 1 Ack. iw Blocke am Numburger Felde, 1 Ack. hinterm Mon- 
schckne am Monscheine her, ij. Ack. daselbst an Daniel Klapp her, \ Ach. hinterm Mooscheine 
gn Johannes her, \ Ack. noch unten hinterm Monscheine im Numburger Wege her, 1 Ach. 
vorm Grünenberge stoßet auf den Numburger Weg, 3) an Wiesen, Z Ack. in der Bücherwiese 
stoßet auf den Graseweg, ; Ack. an zwey Theile auf der Kühlenwiese an Jobannes Erck und 
Joh. Hennch Meyer, ü Ach. unter Grundwiese au Mcolaus Wilhelm Klapp, £ Ack. noch 
daselbst im Rohre stoßet auf Daniel Klapp, i£ Ack. in Hackebuckes Wiese an Johannes Klapp, 
J Ack. im Langenfelde an Daniel Klapp, ein Baum und Grasgarten im scheiben Hofe an Da 
niel Klapp, ein Stück Garten noch daselbst an Johannes Herck gelegen, in Termins Frev- 
tag den arten Marz dieses laufender. Jahre- vor Fürst!. Amt asthter öffentlich an den Meist, 
bietenden verkauft werden; als haben diejenigen, so Ansprüche hieran zu haben vermeynen, 
oder käuflich an sich zu brtngra gesonnen, sich besagten Tages zu früher Morgenszeit hierselbst 
einzusinde-r, ihre Nothdurfr wie auch Geborte «6 proto-oUum vorzubringen, und dem Befinden 
nach das weiterezu gewärtigen. Airrenberg den 30. Jan. 1782. 
Fürstlich Hessisch. Justiz Amt das. I. P. Heppe, 
tü) ES soll-« ausgeklagter Schulden halber derer Geschwister Johannes, Johannes jun. und Cs- 
tharina Elisabeth Herold zu Albungen zuständige nachdeuamte Grundstücke, als: X Ack. Land 
auf der Werth an Henrich Schabacker, ^ Ack. Land auf den Siebenacker an Johannes Scha- 
Hacker, Z Ack Land hinter der Kirche am Junkerlande, f Ack. Land hinter dem Eschenrvde 
an Henrich Sckabacker, Z.Ack. Land daselbst an Friedrich DMing, f Ack. Land au der Steg- 
w,ese stoßend auf Nicolauö Schadacker, 4 Ack. Land an der Lickten an Johannes SchabackrrS 
Kinder, \ Ack. Wiesen im Grunde an Henrich Schadacker, \ Ack. Land am Burggraben an 
Hennch Schabacker, in dasiger Feldmark gelegen, an den Meistbietenden öffentlich verkauft 
werten; nachdem nun hierzu Terminus auf den l7ten April schierskünftig präfiairet worden, 
so möge« diejeuize, welche gedachte Grundstücke zu erstehen gesonnen sind, sich Vormittags - 
„ . • ' Q Uhr
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.