Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1782)

vom IMN Februar 1782. 
ns 
Veregten Tages des Morgens 9 Uhr zu Elben in des dasigen Vorstehers HauS einsiuden, ihr 
, - Gebot thun, und hierauf dem Befinden nach der Adjudtcativn gewärtigen. Gudensberg den 
lo.Dec.l78k. Vigore Comniiffionis, lxVstfft. 
3) Der Mezgermeister Kniest will sein Wohnhaus in der unterst«» Kaseruenstraße aus der Hand 
, L verkaufen, und sind bereits darauf geboten worden 2400 Rthlr. 
4) Ein eine Stunde von Cassel gelegenes Guth bestehend in Haus, Hvfreyde nebst dabey gele» 
j s genru großen Obst - Gemüs- und Gras- wie auch einem kleinen Lustgarten, auch Scheuer, 
Stallung vor Pferde, Kühe und Schweine nebst einem noch besonder» Nebengebäude, sodann 
Wirsen und Länderey, ist aus der Hand zu verkaufen. 
5) Es sollen des Johannes Barchfelds Rel. zu Oberkaufungen ihre 2 Garten zwischen George 
Hausteins und Friedrichs Perlis und i St. Grabeland an Anton Lange gelegen, ex officio 
an Vcn Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich 
in dem darzu ein für.allemahl auf den 18. April schierskünstig bestimmten Licitarionstrrmin, 
auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den zo. Jan. 1782. 
6) Es soll des Johann Henrich Degenhards zu Oehlshausen sein i§ Ack. Erd land und Wiese rrn 
Streitbusche am Greben Heitmann gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft 
werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahlauf den2ü. 
März schierskünstig anberahmten Licitationstermin, ans hiesigem Landgericht angeben. - Cassel 
• den 15. Jan. 1782. 
7) Es sott des Philip Königs & ux. zu Oberkaufungen ihr zu Heiligenrode an Werner Opfer 
mann und Johann Martin Mergard gelegenes Wohnhaus, Hvfreyde, Scheuer, Stallung, 
und Garten, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bie 
ten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf den 15. April schierskünstig bestim- 
ten Licitationstermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 29. Jan. 1782. 
8) Es scll des Johannes Vogts zu Oderkaufungen sein Stück Grabeland im Stechgarten an 
- Jobannes Landgrebe, sodann ihre Bausiätte an Jacob Thon, und eine Baustätte nebst dem da 
bey befindlichen Gartgen an Conrad Stauden und Henrich Haustein gelegen, ex officio an den 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem 
darzu ein für allemahl auf den iZ. April schierskünstig anberahmten Licitationstermin, auf 
hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 30. Jan. 1782. 
9) Es soll des Conrad Pfunteruffs hinterlassener Erben zu Oberkaufungen ihr Garten am Ap- 
penberge zwischen Johannes Kiphenne und Hans George Hemmerich, und ein Garten unten 
am Appendergeswege an Conrad Endlich gelegen; ex officio an den Meistbietenden öffentlich 
verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl auf 
den i8. April bestimmten Licitationstermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 
30, Januar 1782. 
10) Es ist ein in der Stadt wohlgelegener Garten, welcher mit vhngefebr hundert Stück sthr 
guten Obstbäumen, zwanzig Spargel-Länder versehen, und überhaupt gut eingerichtet, zu 
verkaufen. 
11) Es soll des Johannes Wicke ffin.zu Oehlshausen, seine l Hufe Land und Wiese, ex officio an 
den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun daraufbstten will, der kann sich in dem 
: darzu ein für allemahl auf den adten März schierskünstig bestimmten Licitativlistermin, auf 
- hiesigem Landgericht angeben. Cassel den IZ. Jan. 1782. 
12) Es ist der Advoc. Hr. Duysing zu Friedberg gesonnen, den ihm zuständigen einen Acker Landes 
auf dem Möncheberge bey Cassel, oder dem sogenannten Weinberge gelegen, und welchen der 
' Postmeister Hr. Nebeltbau brsber in Pacht gehabt, aus der Hand zu verkaufen. Der Wdvo, 
cat Hr. Fischer jun. in der Antoniusstraße wohnhaft, giebt desfals nähere Nachricht. 
rz) Es soll des Johannes Rose & ux. hinter!. Kinder zu Ehlen ihr Garten auf der Erle, : Ack. 
Land in den sogenannten Birken, Z Ack. Land in dem hintersten Grund, ^ Ack. Land .vorm 
Ausberge, 1 Ack. Land an dem hohen Rodt, und ein Ack» aufm Trüberem gelegen, ex officio 
P A an
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.