Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

Vom Ziten December i? 8 i. 
831 
Ly) Es soll des hiesigen Bürger und Bäckermstr. Philipp AndräGarken üllhier bor dem Weeser 
Tbore auf dem Moncheberge an dem Toback,pinner Keil gelegen, von Obrigkeit und Amts 
wegen an den Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten will, kann sich in dem an 
derweit auf Donnerstag den loten Jan. des nächftkünftiqen i782ten Jahres prafigirtem Ter 
mino vor h esizem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichlsstuude angeben, sein Gebot thun, und 
nach dem letzten Glvckenschlag 12 Uhr nach Befinden dessen Adjudication gewärtigen. Es die 
net aber hierdey zur Nachricht, daß mit dem b-rerts geschehenen Gebot derer 280 Nthlr. der 
Anfang zum Ausbieten gemacht werden soll. Cassel den 12. Dec. 1781. 
Ex CommistioneSenatus. I H. Roch , Stadt-Secretarius. 
20) Nachdem zum freywilligen Verkauf derer dem Schäfer Krebs zum Dörnberg zugehörig ge 
wesene dem hiesigen HofiKirchendasien aber adjucUdrten Grundstücke, als : eine Erbwiese im 
Thielbacher Feldean Justuö Collen, und ein Acker Land im Herbergerfelde, an Hans Jost 
Weissing gelegen, Term, auf den Zten Jan. auberahmt worden; als können sich Kaufliebba- 
bere in pnesixo auf hiesigem Landgericht angeben, ihre Gebotte thun, und sodann nach Be 
finden das weitere erwarten. Cassel den 6. Dec. 178Í. 
31) Zwey vor dem Cöllniscken Thore am grünen Wege neben einander liegende Garten, einer an 
der Frau Arend, der andere am Hrn. Registrator Keppel stoßend, sind entweder einzeln oder 
beysammen aus der Hand zu verkaufen; und haben die Kauflustige sich deswegen in der Belle 
vuestraße auf der Oberneustadt in des verst. Cvmmerc. RathKrfters Erben Behausung zu melde«. 
32) Es soll des Johannes Wimmel zu Wolfsanger sein Wohnhaus und Garten ex officio an de« 
Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bieten will, der kann sich indem 
dazu ein für allemahl auf den Achten Jan. a. f. bestimmten Licitationstermin auf hiesigem Land 
gerichte angeben. Cassel den l8. Dec. 178!. 
33) Es soll des Johann Henrich Mampell zu Grossenritta seine Erbwiefe, die Homburaswiefe ge 
nannt, i Ack. Erbland auf der Struben Eiche an Johannes Werner zu Hertingshausen, iAck. 
an der Lache an Johann George Ostheim, £ Ack. im Burgfelde an Siebert Rudolph, und 2 
Ack. daselbst an Siebert und Werner Hellmuth gelegen, ex offido an den Meistbietenden öf 
fentlich verkauft werden. Wer nun darauf bieten will, der kaun sich in dem darzn ein für al 
lemahl auf den gten Febr. anberahmten Licitationstermin auf hiesigem Landgerichte angeben. 
Cassel den i8. Dec. 1781. 
34) Es soll des Johannes Landgrebe zu Harleshausen sein i Ack. Erbland, so zehndfrey, an dem 
Steuer Rath Jungmann und Ludwig Landgreben Rel., \ Ack. auf dem Breitensteine, an Jo- 
haun Christoph Schnegelsderg und Stephan Reinemann, und l Ack. aufm Osterberge an obi 
gen gelegen, ex offido an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bie 
ten will, der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf den 4ten Februar besiimten Licita- 
lionstermin auf hiesigem Landgerichte angeben. Cassel den 18 . Dec. 1731. 
35) Es soll des verstorbenen Rcgiments-O.uartiermeister Kehrs nachgel. Erben, George Loth r« 
Rothenditmold, seine i| Ack. 8 Rut. Garten hinterm Hause gelegen, ex offido an den Meist, 
bietenden öffentlich verkauft werden. Wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem dar 
in ein für allemahl auf den i8ten März anberahmten Licitationstermin, auf hiesigem Landge 
richte angeben. Cassel den 20. Dec. 1781. 
36) Es soll des verstorbenen Regiments-Quarkiermstr. Kehrs hinter!. Erben, Friedrich Loth zu Ih 
ringshausen seine ii Ack. Erbland auf dem Hohenwege am Greben Schade gelegen, ex offido 
an den Meistbietenden öffentlich verkauft werde«. Wer nun darauf bieten will, der kann sich 
in dem dazu ein für allemahl auf den i8ten März bestimmten Licitationstermin, auf hiesige« 
Landgerichte angeben. Cassel den 20. Dec. 178 r. 
37) Es soll beö verstorbenen Regiments-Quartiermeister Kehrs hinter!. Erbe«, Jacob Schade z« 
Ihringshausen seine 1* Ack. Erbland am Greben Schade gelegen, ex offido an den Meistbie 
tende« öffentlich verkauft werden. Wer nun daraufbieten will, der kann sich in dem darzu ein 
Ceccec
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.