Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

Vom 17ten December 1781. 
79 5 
8) Auf der Oberneustadt in der Frankfurterstraße in Nro. 24. sind in der' sten Etage verschieb 
dene wohleonditionirte Zimmer mir oder ohne Meubles vor vornehme Personen, sodann am 
Hauserden einige Logis für Kaufleute oder ein dergleichen Negvce, sogleich oder auf Neujahr zu 
vermiethen. 
9) Es' ist in der Weissensteiner Straße in der gten Etage eine Stube mit 3 Fenster, i Kammer 
und Küche, mit oder ohne Meubles, sogleich oder auf Christag zu vermiethen. 
10) In der Hohenthorstraße Nro. 484. sind auf Ostern zu vermiethen im Vorderhause Z Stuben 
verschiedener Größe, 5 Kammern, verschlossener Holzstall und Keller, ferner im Hiuterdause 
eine große Stube nebst Vorzimmer und Kammer, eine kleinere Stube, woran die'Küche, 3 
Kammern, ein verschlossener großer Holzschoppen. Auf Verlangen kann auch Stallung vor 
Pferde und Fourage-Boden dabey gegeben werden. 
11) In der Rouxlschen Eckbehansung in der Alt-Stadt und zwar in der Johannes-Straße 
ist die zweyte und dritte Etage so gänzlich tapezirt, nebst Keller, Küche und Holzraum, 
auf künftige Ostern; desgleichen in der Eckbehausung auf der Oberneustadt in der Königsstraße, 
in der Manzarde 1 Salon, l Stube, 3 Kammern, so auch 1 Stube und Kammer für Dome- 
stiquen, nebst Holzstall sogleich zu vermiethen. 
12) In der Wildemcmns, nunmehrigen Egidienstraße Nro. 746. sind 3 Etagen bestehend aus 6 
Stuben wovon 4 tapezirt, 4 Kammern, nebst Küche, Keller. Pferde - und Holzstall, wie auch 
Fonrage-Boden, einzeln oder beysammen, mit oder ohne Meubles sogleich zu vermiethen. 
>3) Aut der Oberneustadl in der Frankfurterstraße Nro. 34. ist eine große Stube vorueheraus, 
nebst Küche und Platz vor Holz , wie auch eine Stube und Kammer auf dem Flügel mit oder 
ebne Meuble« sogleich zu vermiethen. 
14) Vor dem Friederichsplatz in Nro. 92. sind 2 Etagen nebst Keller und Platz vor Holz zu le 
gen, sogleich oder auf Neujahr zu vermiethen. 
iz) Beym Garde du Corps-Platz tn Nro. 880. ist da- Brauer-Logiment auf Ostern zu vermies 
tben, es bestehet in 2 Stuben, Küche, 2 Kammern, Keller, 4 Boden, Kuh-und Schweine 
stall, Hofraum, und noch einen grosen Stall: es ist auch separirt für einen Kramer oder Brand- 
wemschenker schicklich. 
16, In einer gelegenen Straße ist ein wohlconditionirtes Logis, wovon die Zimmer zum Theil 
tapezirt find, wobey auch nach Verlangen ein Pferdestall, Holzstall, Boden und Kellerraum 
gegeben werben kann, zu vermiethen. 
17) Es ist allhier vor dem Weeserthor auf dem Möncheberg, ein Garten auf die Ahne stoßend, 
welcher mit Quitten - Zwerg - und hochstämmigten Obstbäumen versehen ist, und 2 Acker hält, 
nebst einem Wvhnhause darinnen, bestehend in 2 Stuben, einem Saal, 2 Kammern, Keller, 
Stallung für Kühe und Schweine, aufs Neujahr zu vermiethen, und ist sich deöfals beym 
Schreinermstr. Siebrecht im schwarzen Adler am Markt wohnhaft zu melden. 
I) Es sucht eine Jungfer von honetter Familie als Haushältern, welche auch das Stricken und 
Nähen wohl verstehet und mit gutem Attestat versehen ist, in - oder ausserhalb Cassel mit dem 
S) Em gesetzter Mensch von etlichen und 30 Jahren, welcher schon viele Jahre bey vornehmen Herr 
schaften gedrenet, und das Serviren wohl verstehet, wünschet wieder hier oder ausserhalb in 
tzivrredienste z« kommen. " ' 
personell, so Dienste' suchen. 
vrucre zu riavrn. 
2) Ein fremder Mensch suchet in einer Handlung sowohl im Schreiben als auch Waarenverkauf, 
Condition. _ ... . _ 
Ca- 
*nn
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.