Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

Vem 5t«„ November 178». 697 
Dirginisihe Blätter 14 alb. Brasilien 21 alb. 4 hl. Donco u. Violet loalb. 8 hl. Sans Sauce 
r8- all». Pariser 21 alo. 4 hl. Holländer 8, lo ald. 8 hl. und iz alb. 4 hl. Violet 8, io alb. 8 hl. 
St. Omer 8, ivalb. 8 hl. iS alb. Varinas 21 alb. 4 hl. AA 16alb. AB 14 alb. Swilsent 
12 alb. rother AB Pf. zu 8 alb. £ Knaster 24 all». Portorico 31 alb. 4 hl. Knaster 1, 13, und 
iZ Rthir. p. Pf. 
93) Beym Hr. Heinrich im König von Preussen, ist frischer Schleerrwein, die Bout. 10 Alb. 
3 hlr. desgleichen frischer Allanttveia i»Alb. 8 hlr. und Moster zu haben.. 
Besondere AvirtiJTement*, 
j) Dry der mit bekanntrr guten Ordnung, nnd den vestqesetzten Solennttäten vollzogenen logten 
Ziehung der Hochfürstl. Hrssen.-Darmstädtischen gnädigst garantirten Zahlen-Lotterie, find diese 
Numern: 
56. 38. 17* 85. 30. 
aus dem Glücks-Rade gezogen worden. Die I7ote Ziehung in Cassel geschiehet den 7ten 
Nov. Die 34te Ziehung in Marburg de« I4ten Nov. Die io4te Ziehung in Darmstadt 
den riten Nov. und die folgenden, von 3 zu g Wochen. Cassel den 31. Oct. 1781. 
General-Dircction der Hochfürstl. Hess. Lassellistden gnädigst garamirten Zadlcn-Eonerie. 
-) Nachdem Abt St. Gallen Thaler mir der Jahrzabl 1760 und dergleichen Kopfstücke vom Jahr 
»774 zum Vorschein gekommen, erstere aber nach dem gerechten ConventionsThaler nur 2 
Fl. 20 kr. und letztere nur 23 kr. innerlichen Werth haben; als wird solches dem Publico hier 
mit zur Nachricht bekanr gemacht. Cassel den 15. Oct. 1731. 
Fürstt. Hessische Münz-Direktion daselbst. 
3) Das unterm Zten Febr. *77? der hiesigen Policey- und Commercien-Zeitung inserirte Injun- 
ttum folgenden 5;nnhalts r 
Nachdem höchsten Orts gnädigst befohlen worden, daß alle und jede hiesige Einwohner, weS 
Standes und Würde sie auch seyen, künftighin so oft sie Fremde logiren jedeemalen, i) de 
ren Namen, 2) Bedienung oder Charakter, A) den Ort wo sie Herkommen, und 4) zu wel 
chem Thor sie einpassnr, Z) was ihre Verrichtung, und 6) wie lange sie hier in loco zu 
bleiben gedenken, dem Qnartier-Commissario in dessen District die Häuser gelegen, sofortsschnft- 
lich anzeigen sollen, so wird solches dem Publico zur Nachricht und Achtung bekannt gemacht; 
wird von deswegen hiermit nstederhoblt, wer! demselben disherv nicht pünktlich genug nachge- 
lsbtt worden, und hierdurch Federmänniglich ohne Unterschied nvchmalen vor harter Bestra 
fung gewarnet. Cassel den ro. Octob. 178 t. 
8ürftlich Hessische policep : Lommissron daselbst. 
4) Es wird allen und jeden, welche bey hiesigem Stadtgericht Vormunds-oderAdminisiratrons- 
Rechnnngen abZNleqen haben ^hiermit ernstlich anbefohlen, solches bey Strafe der Ordnung 
annoch a- dato binnen denen nächsten 4 Wochen so gewiß und ohnfehlbar zu bewerkstellrgen, 
als in deren Entstehung zu gewärtigen, daß sie mcltt nur in die angedrohete vrdnungsmäsige 
Strafe föllia ertheilt, sondern auch zu Befolgung solch ihrer Schuldigkeit, ohne weitere Nach 
sicht mit allem Nachdruck angehalten werden sollen. Cassel den 23. Oct. 178». 
Bürgermeister und Rach allhier. 
5) Nachdem die plansmastge Ziehung der IVten Classe von der gegenwärtigen hiesigen XXIVten 
Lotterie mit oller Ordnung beendigt worden; so werden die Herren Interessenten, nicht nup 
die darwn gefallene Gewinne, nach Abzug des roten Pfennigs und des denen Herren (kolle 
rte,us nerwilliaten f Ggr. von einem ieden Gewinn Thaler, binnen der im Plan bestimmten 
Vierwöchigen Frist von denenjeniaen Herren Eolleereurs, bey welchen die Einlagen geschehen, 
gegen dre sofort auszuhändigende Original-Gewirm.-Loofe in Empfang zu nehmen^ sondern auch 
die Renovation derer im Spiel verbliebenen Billets um so mehr zu beschleunigen geliehen, als 
Ggg gg 3 die
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.