Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

558 
37 tes Stück. 
Verpach t - Sachen. 
1) Nachdem die mit Ende dieses Jahrs pachtlos werdende Ohm- und Gemeinds-Meinschtiikl 
zu Oberkauffuugen, fernerweit auf 3 Jahre verpacktet werden soll, und hierzu Tern inus auf 
den iten Oct. a. c. angesetzt ist; so können düjenigen, welche hierzu Lust haben, sich bestiglii 
Tages in Obsrkauffungen bey dem Schöpfen-Greben Heise melden, ihr Gebot thun, und N 
weitere nack Befinden erwarten. Berneburg den F. Aug. >781. Brcderifeli. 
s) Nachdem sich die Pachtung des Artillerie-Cowmissar. und Lieot. Wiederholds Guth zu HM 
hausen hiesigen Amts zu Prtritag des I78rten Jahrs endet, und zu dessen anderweiia 
Location auf 3 oder 6 Jahre Terminus zu gedachtem Helmshauftn auf Donnerstag den 27t» 
Sept.' nachstkünftig anberahmt worden; so wird solches zu dem Ende hierdurch bekannt (t 
macht, damit diejenigen, welche solche Pachtung gegen hinreichende Caution zu übernehM 
gesonnen sind, sich alsdann des Morgens y Uhr daselbst einfinden, dieConditionen vornehm 
«nd darauf bieten können. Es dienet aber zur Nachricht, daß das Pachtguth in einem räm 
lichen Wohnhaus, Hvfraum, Scheuren, Stallungen, Garten, 3 Hnftn Land und Aich 
r kt die Rentherey Felsberg 26 Vrtl. partim zinsend, 19J! Ack. Erbland und i x % Ack. Wits« 
tmb Garten bestehet, der jetzige Conduclor auch bey dessen Abzug rr Steige allerhand Gck«. 
he, und 3 Bansen Heu und Grummet zurück zu lassen schuldig ist. Felsberg de» 14. Atz 
17gI. Ex Coinmissione , (Quentin , AmtS-ActUülilii. 
Z) Die mit Ende 1732 ans der Pacht fallende Herrschafil. ZreZelhütte in der Hölle bey Holz«» 
de soll in Erbleyhe oder Erbpacht ausgethan werden. Weil aber in dem dazu angesetzt gm 
ftnen Licrtationstermin nur 6o Rthlr. an jährlichem Iinß, an Empfängnißgeld 15 Rthlr. «ii 
für die in den ersten 6 Jahren zu bezahlende sämtliche Gebäude nur 45s Rthlr. gebotteu »«» 
den; so ist nochmaliger Licitationstermin auf Mittewochen de« 26m, Sept. vor hiesigem Füs 
Amte angesetzt, in welchem salva ratificatioire Serenissimi brr Zuschlag erfolgen soll. Boveck 
den 27. Aug. 1781. 8» 6* R. 2lmt dierselbst. O. 8. Gicm 
£) Ein ziemlich beträchtliches- im Amte Borcken gelegenes frey AdeUches Guly, wird fünf# 
Petri-Tag 1782 Pachtlos, und soll anderweit mit allen denen dazu gehörigen Revenüen, fto 
ken Zehn den und sonstigen Gefallen. gegen hinlängliche Cautrsn verpachtet werden. Pari 
Uebhaber können sich zeitig in der hiesigen Waisenhaus-Buchdruckerey angeben, und die wriv 
Conditiones vernehmen. Cassel den sl. Aug. 1781. 
5) Zehn und z Ack. zehndfreyes Land vor dem Holl. Thore und eine Wiese vor dem Leipziger 
gelegen, welches samtl. der verstorbene Hr. Postmeister Nebelthau in der Pacht gehabt, D 
nun anderweit auf 6 oder 9 Jahr zu verpachten; Liebhaber können sich dry dem Kaufum 
Hr. Helnmth melden. 
Cit at loties Cr e dit or ü ttil 
i") Nachdem über des Einwohners Adam Korbers nachgelassene Wittib von MöhrshausenA 
Mögen der Concnrs Proceß erkannt, und Terminus ad iiquidaiidwra credifa auf den iteniJi;: 
fcv a> präfigirt worden; als ritire, heische und labe ich alle diejenige , so an ersagten Köitk 
Wittib etwas zu fordern haben , daß sie an besagtem Tage zu gehöriger, Gerichrszeit auf i 1 : 
sigem Amthaus entweder in Person, oder durch hinlängliche BesoÜmächtigte ihre Fordern« 
gegen den bestellten EontradietoreM liquidiren und darauf rechtliches Verfahren erwarten;^ 
jenigen sber, fo alsdann nicht erscheinen, haben sich der shnfMdareu Prärlufion zu gewarchi 
Homberg den ig. Jul. r78r. Rlefenftenber. 
2 ) Nachdem Maria Eliefabeth Scheamm'i'n des verstorbenen Obekschulthrtsen Bödickers ®iit ; 
Tochter am 2jteu May a. c. allhier mit Todte abgegangen und zu deren sofort von Oder-U 
wegen versiezesten Mobiliar-Nachlass bishers sich niemand, ausser Marie» Elrssabeth Ni
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.