Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

ex 2 34^ ©UWF# 
Gemächlichkeit, auch Stallung a«t> ein räumlicher Qof, desgleichen eine noch neue Schenkt 
g Stockwerken, welche gar füglich noch zu einer Wohnung «»gerichtet werden kann, befindliß 
ünd. 3) Ein Wohnhaus in der Schlvsistraße, zwischen gedachten Scheerischen Hrn. Erl'« 
und dem Stadtfenstermacher Rink gelegen, in welchem besonders die durchstreichende Luft tz 
bende Boden, groß und getäfelt sind. Auch hat dieses Haus seinen besondern kleinen Heß 
und sind überhaupt in allen Z Häusern die Keller sehr gut und trocken. Die Liebhaber töl 
nen in der ersten Behausung beliebig sich melden, wobey übrigens zur Nachricht dienet, dE 
auf das Haus N>o. i. über das vorige Gebott der 3100 Rthlr. 100 Rthlr. mehr und al« 
groa Rtblr. Auf das Hans Nro. 2. noch 5° Rthlr. weiter und also 2350 Rthlr. und aufN» 
3. 1200 Rthlr. bereits geborten worden sind» 
1-0 Es sollen die dem Christian Riemenschneider & ux. zu Gunsteroda Zuständige Immobilie« 
als:- i) Ein Haus uud Hofreyde nebst Zubehör, 2) \ Ack. 3 Rut. Garten bey- und 23 M 
Garten Zwischen dem Hause, 3) | Hufe Bctzgeröder Land oberm Dorffe, 4) ß Hufe Land m! 
Wiesen unterm Dorffe, 5) -z Ack. Erbland im Spelßbach, 6 ) 1& Ack. 3 Rut. Erbwq 
im Heinen Grunde, und 7) Z Hufen Land und Wresen oberm Dorf Betzgeröder Guth genacj 
Schulden halben den 22ten Sept. dieses Jahr öffentlich an den Meistbietenden verkauft werd« 
die nun hierauf zu bieten gesonnen sind, können sich besagten Tages Vormittags 9 Uhrz« 
Günsteroda einfinden, ihre Gebot thun, und Her Adstrdication gewärtigen. Spangenberq du 
, 6 . Jul. 178s. Fürstlich Hessisches Amt hieselbst. Pfeiffer 
16^ Es sollen die des Hermann Thons hinterlassenen Kinder zum Hayna zugehörige Immobilie 
Güther, als : i) ein Wohnhaus, Hofreyde und Garten dabey, und 2) eine halbe Hufe La«! 
und Wiesen, von Amtswegen Schulden halber an den Meistbietenden öffentlich verkauft M 
den; diejenigen nun, welche Luft tragen, ein oder das andere davon zu erstehen, könnenß 
in termino stibbsttation^ Freytag den 2iten Sept. d. I. Vormittags 10 Uhr einfinden, id« 
Gebot thun, und nach Befinden des Zuschlags gewärtigen. Spangenderg den 16. Jul. i?í¡ 
Fürstlich Hessis. Amt hiestlbft. Pfeiffer. 
»7) Schulden halben, sollen des Johannes und dessen Sohn Conrad Saltzmanns zu Vocker°l> 
zuständige Immobilien, als: 1) ein Wohnhaus, Scheuer, Stallung und Hofreyde an Bml 
Saltzmann gelegen, und 2) eine gantze Zinß-und Dienstbahre Erb Hufe die SchwanenHui 
genau nt, bestehend in 31* Ack. Land, 24Í Ack. Wiesen und ^ Ack. Garten ; öffentlich ank 
Meistbietenden verkauft werden; diejenigen nun welche Lust haben odbenahmres HausundKj 
tber zu erstehen, können sich in Termino LicitationiS Montag den 24ten Sept» dieses Jabr zi 
Vockerode Vormittags io Uhr einfinden, ihre Gebotte thun, und nach Befinden des Z, 
schlags gewärtigen. Spangenderg den 16. Jul. 1781. 8 H. Amr.lsteftl.bst. Pfeifst 
IB) Nachdem auf Ansuchen des hiesigen Hufsckmiedmeister Breitbarth zum frcywilligen Verküi 
seiner freyen Hufe Land allster vor dem Hvlländischenrhvre gelegen, auderweiter Terminus n\ 
Freytag den zoten Aug. schierskünfstg präfigiret worder-; als töuuen dieienige, welche dams 
zu bieten gesonnen, in prLÑxo vor hiesigem Stadtgericht Vormittags um io Uhr sich angeben, idi 
Gebot thun, und darauf das wertere gewärtigen; es dienet hierbey zur Nachricht, daß nstldM 
bereits geschehenen Gebor von 920 Rttstr. der Anfang zum ansbieten gemacht werden soll, MÍ 
die Halbschied der Kaufgelder darauf stehen bleiben könne.^Cassel den 8. Aug. 1731. 
Ex Comniiillone Senatus, I. F. Noch, Stadt - Sccretanus. 
ly) Es will der Töpfermstr. Braun sein in der Waisenhausstraße zwischen dem Zimmerich 
Ziegeser und Kramer Bender gelegenes Haus aus der Hand verkaufen. 
Vermieeh s Sachen. 
i) Der Einwohner Anton Bodesheim, hat in seiner Behausung in der Weissensteiner-VorD 
nahe am Königsthor, 3 Stuben, 2 Kammern und Küche, einzeln oher beysammen ausküif 
tigen Michaeli zu vermicthen. 
*) 3 »
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.