Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

AVERTISSEMENT. 
hl k^an hat seit einigen Jahren misfallig wahrnehmen müssen, daß das Maul^ 
Urlaub in den Herrschaft!. Plantagen, von verschiedenen Personen, 
heimlicherweise, gepflückt worden, um Seidenwürmer zu ernähren; da aber die 
se Leute das Laubpflücken nicht verstehen, und solches allezeit in der grdsten Eyl thun 
müssen: so geschiehet dadurch den Baumen großer Schaden; denn sie werden 
oft zu bald abgeblatet, und das Laub wird verschwendet, viele Aeste abgerissen, 
verdrehet und geschunden, und es ist zu befürchten, daß wenn diese Plantagen 
noch einige Jahre auf solche Art mishandelt werden, die Baume ganz zurückfal 
len und verderben möchten. Da man aber diese Unordnung nicht langer dulden 
kan, so wird hierdurch ein jeder ernstlich gewarnet, sich des Maulbeerlaubs 
pflücken in den Herrschaftlichen Plantagen zu enthalten; widrigenfalls aber, so 
einer oder der andere auf der That ertappt wird, oder man ihm beweisen kan, 
daß er Laub gepflückt, derselbe sich es selbst beyzumeffen hat, wenn ihm übel be 
gegnet und er zur Strafe gezogen wird. 
Diejenige aber, dieSeidenwürmer halten wollen, haben sich beymJnspectoe 
DuRy zu melden, wo sie erfahren können, unter welchen Bedingungen sie das 
gepflückte Maulbeerlaub erhalten werden. Cassel den 26. May 1781.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.