Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

Lores Stück. 
3 C 4 
16) Es sollen des Christoph Hartmanns zu Fürstenwalb nachfolgende Grundstücke, als: 0 i Ack 
in der Galgenbrette an Ludwig Kleins Erben, 2) 1 Ack. das Langestücke an Christoph Schaub 
3) I Ack. auf den Steinäckern, und 4) § Ack. über den Führe» an Ludwig Kleins Erdens 
legen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun' darauf bieten will 
der kann sich in dem darzu ein für allemahl auf den 22ten May schierskünftig anberahmten k 
c'tativnstermin auf hiesigem Landgericht angebe». Cassel den 12. Febr. 178 s. 
17) Von Obrigkeit und Amtswegen sollen ausgeklagter Schulden halber, womit Daniel Em 
und dessen Ehefrau zu Düßen dem hiesigen Hospital verhaftet sind, nachfolgende, denen Schuld 
nern zuständige Grundstücke, als: i) em Erbacker unter der Straße an Marten Freuds 
steins Erben, 2) ein Erbgarten an Conrad Breden, der Teuter Garten genannt, Z) ein Erd 
acker der Hacken-Acker genannt, an Martin Freudenstems Erben, und 4) anderthalbeu Licke, 
Erdland am Fischwege zwischen Johannes Barthel und Christoffel Becker gelegen, an bei 
Meistbietenden in Termino Licitationiö Montag den aten Jul. a.c. und zwar, Klägers Ansuche, 
zufolge, in loco rei sitae zu Düssen verkauft werden; wer nun sothane Grundstücke';:» kaufen Lu§ 
hat, kan fiel) in prxfixo des Morgens 9 Uhr in des Greben Haus zu Düßen einfinden, sei, 
Gebot thun, und hierauf dem Befinde» nach der Adjudication gewärtigen. Gudensberg h 
y. April 178 r. . n . t ^ . Hochfürstlich Amt daselbst. 
18) Nachdem das rn der hresigen Schloßstraße zwischen dem Regrerungs Procúrate: Gundelck 
und dem Goldschmied Kördel gelegene Germighaufische Haus, wobcy ein doppelter Hof m 
Pferde-Stallung befindlich, an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden soll, und hier« 
terminus subhastationis auf Mitwocheu den 27ten Jun. a. c. präfigiret worden; so wird solche! 
dem Publico nachrichtlich bekannt gemacht, damit diejenige so auf gedachte Behausung zu tut 
ten und solche käuflich zu erstehen gesonnen, in ersagrer Tagefahrt Vormittags 9 Uhr aufFüM 
Regierung sich einfinden, und der Meistbietende gegen baare Bezahlung in Eaffawährung de, 
allenfalsigen Adjudication nach Befinden gewärtigen möge. Cassel den 25. April 173:. 
I. w. Heppe, Regierungs- Secretarms. Vigors Lommiffioniz. 
19) Es soll des Johann Wilhelm Schmidts hinterlassenen Wittib zu Dörnberg, ihr Wohnha«, 
'ex officio öffentlich an den Meistbietenden verkauft werden; wer nun darauf bieten will, de, 
kann sich in dem darzu ein für allemahl auf den ztten May anberahmten Licitationstermin m 
hiesigem Landqericht angeben. Cassel den 20. Febr. 1781. 
ro) Es soll rückständiger Eontribution halber des Förster Rübenkönigs hinterlassene Wittib *1 
Ehlen ihre 3 Acker Wiesen die Popierlingswiese genannt; an Nicolaus Knobell gelegen, ex oñ 
eis an den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kam 
sich in dem darzu ein für allemahl auf den Zten Jul; schierskünftig anberahmten Licitationster 
min auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 24ten Apr. 173 c. 
20 Es soll rückständiger Contribution halber des Schulmeister Dalwig zu Oehlshausen sein! 
Ack. Erbland in den Bürken an George Heinrich Adler gelegen, ex officio an den Meistbietev 
den öffentlich verkauft werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem darzu) ei, 
ftw allemahl auf den zten Jul. schierskünftig anberahmten Licitationstermin auf hiesigem Land 
gencht angeben. Caffel den 24. April 1731. 
22) Es will die Testamentserbin des verstorb. Hr. Hofraths und Leib-MediciDr. Ferry ihr ererbtes 
in der Carlsstraße gelegenes Wohnhaus aus der Hand gegen baare Bezahlung in' Louisd'or a, 
Rthlr. verkaufen; auch hat dieselbe nachbenanntes mit illuminirten Kupfern versehenes Buch 
»dar. Sibill. Merians Metamorphose In sector um Surinametisium, Amsterd. 1705. zu verlasse 
Es können sich daher die Li^haber zu dem einen oder andern bey ihr selbst in der obaenamitei 
Behausung melden und das weitere vernehmen. 
23) Es soll des Schumacher Beaujot & ux. aus der Weissensteiner Allee ihr Haus, Hofreide uiü 
Garten am Heyduck Brachhamer gelegen, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verkauf! 
werden; wer nun darauf bieten will, der kann sich in dem darzu ein fürallemahj auf den28ta 
Ma>
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.