Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

si 6 
i ztes Stück. 
Ferner ist der bisherige Amts-Actuarius Johannes Heinemann zu Zierenberg znm Stadt-Actua- 
rio nach Wolffhagen, und 
Der Advocat Vockwitz zum Stadt-Actaario nach Grebenstein bestellet worden. 
Gemeinnützige Sachen. 
Etwas über das Ailhaudsche Pulver ans einem grösern Aufsaß. 
Streit und Widerstreben ist von jeher gewesen: vor sooo Jahren wurde schon darüberges 
klagt, und noch ist es dasselbe, sollts auch blos das Ailhaudsche Pulver veranlassen. — Man sa 
ge von demselben was man will, es ist und bleibt doch das, was es ist, nämlich vermöge sei 
ner abführenden und reinigenden Kraft ein wahres Arcanum, wo nicht in allen, doch in den mei 
sten Krankheiten; allein dasselbe ist für den gemeinen Mann, eben für den der aus Unvermögen 
den Arzt nicht allemal zu Hülfe rufen kan, zu theuer, es leistet folglich den allgemeinen Nutzen 
nicht, den man sich davon versprechen soll. 
Da inzwischen viele Menschen, insonderheit vermögende Personen, sich so sehr daran ge 
wöhnt haben, daß sie jährlich hundert und mehr Prisen davon einnehmen, und da die Prieseacht 
Groschen kostet, so ist dieses Pulver ein Geldfressendes Mittel, wodurch jährlich eine beträchtliche 
Summe, wovon nichts, als die Provision welche der Commrsstonair geniefet, zurück bleibt, aus 
dem Lande gezogen wird. 
Ob dieses, oder ein gegen dieses Pulver gefaßtes Vornrtheil die Ursache ist, daß dessen 
Vertrieb in dem Hanöverischen und vielleicht auch in andern Landen nicht gestattet wird, weiß 
ich nicht. So viel aber kan ich behaupten, daß alle diejenigen welche dasselbe als schädlich aus- 
sthreyen, ganzund gar nicht wissen woraus eS bestehet, und folglich dessen Gebrauch ohneGrnnd 
verwerfen. 
Man will zwar mit Hülfe einer chymischen Analise gefunden haben, das Ailhaudifche Pro 
duct sey aus pflanzen und thierischen Körpern zusammen gesetzt, ferner, es bestehe aus star 
ken Purgiermitteln und Mumie —. So zuverlästig auch der Probierstein, wie die chemische Ana- 
Use genannt wird, seyn mag, so kan er doch trügen, oder man hat ihn nicht recht gebraucht, 
dann die Entdeckung, so weitste die Mumie detrtft, ist höchst falsch; und der Ausdruck starke 
Purgiermittel ist zu unbestimmt, als daß man etwas gründliches daraus sollte folgern können. 
Das Abbrennen mit Brandewsin kan und mag geschehen, nicht aber um die Mumie zu 
verstecken, weil ganz und gar keine unter der Masse befindlich ist, sondern um einer andern Ur 
sache willen, welche derChymicus noch errathen muß. Es kann auch unterbleiben, weil eswill- 
kührlich ist. 
Zwey Theile diefts Pulvers sind einheimisch , es ist folglich nur ein Theil dazu aus der 
Fremde zu ziehen; die Auslage für diesen Theil ist höchst unbedeutend, da das ganze Pulver zu 
3 alb. verkauft werden kan. Wäre es bey so bewandten Umständen nicht rarhsam, den Verkauf 
des Ailhaudischen Products zu untersagen, zugleich aber dieses Pulver unter Autorität, um 
ihm nichts von seiner Würde zu benehmen, machen zu lassen? 
*) Es ist dieser Aufsah ohne Namenslmterschnst eingeschickt worden. Man hätte gewünscht, daß sich der 
Hr. Verfasser eben so, wie der in dem 8ten Stück dieser Zeitung über die nämliche Materie, um so mehr 
auch hätte nennen mögen, weil Er in Ansehung der Bestandtheile des Pulvers, verschiedener Meynung 
mit demselben ist. Das Publikum gewinnt indessen hierbey, und darum fordert es die Billigkeit, gegen 
wärtigem Aufsatze hier eine Stelle zu geben, um zugleich die weitere Ausführung jenes ersteren Aufsatzes 
zu veranlassen und es am Ende dahin gebracht zu sehen, daß, wo dem Vertriebe des Pulvers nicht ein 
nicht nur Hannöverisches, sondern auch, so viel wir wissen, Russisches, Preufisches und Sächsisches Ver 
hol im Wege stehet, man solches den« doch also, statt io alb. 8 hl., wo nicht für r alb. 8 hl. boch für 3 alb. 
möge kaufen können. 
Fremde
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.