Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

Vom z 6 Un März 1731. 207 
10) In der Unterneustadt bey der Wittib Bechtin, P ein Logis mit Meubles Monathlich oder 
auch jährlich zu vermiethen. 
n) Zn der gewesenen HosiAgentin Herzen, vunmehro dem JuwelierNathan Moses ausHanno- 
ver zugehörigen Behausung Nro. 105. in der Dyonisiistraße sind 2 Treppen hoch vorneheraus 
i Stube, l Kammer, hintenhinaus i Stube, 2 Kammern und Küche sogleich zu vermiethen. 
12) In der Schloßstraße nicht weit vom Schlosse in Nro. 151. ist ein Logis mit MeubleS zu ver- 
mtethen. 
Personen, so Dienste suchen. 
r) Ein Mensch, welcher Frisirev, die Aufwartung und mit Pferden gut umzugehen weist, auch 
wegen seinem Verhalten gute Attestate aufweisen kann, sucht sogleich in Dienst zu kommen. 
-) Eine Person von honetter Familie, welche im Kochen, Nähen, Waschen, Bügeln, auch in 
der französischen Sprache erfahren, und bereits einige Jahre in Condition gestanden, sucht wie. 
Herum bey vornehme Herrschaft als Haushälterin zu kommen, auch allenfalls Dames dabey zu 
bedienen, oder Kinder in der französischen Sprache zu informiren. 
Bedienten, so verlangt werden. 
L) Es wird alhier in eine Me Haushaltung eine Magd, welche recht gut Kochen'und Nähen, 
auch wegen ihres Wohlverhaltens gute Attestate vorzeigen kann, sogleich oderauf Ostern in 
Dienst verlangt. 
2) Es wird ein Bedienter gesucht, der Dames Frisiren, und die Aufwartung verstehet, auch 
«sogleich oder auf Ostern in Dienst gehen kann. 
Capitalien, so auszulehnm. 
i) 350 Rthlr, Rthlr. Pupillengelder sind gegen sichere Hypothek zu verlehnen, und ist sich deS» 
fals in der Martinistraße in Nro. 48. zu melden. „ 
5) Ein Capital von 6, bis 800 Rthlr. in Hessenwährung steht sogleich gegen sichere Hypothek 
zu verlehnen, wobey zur Nachricht dient, daß wann die Zinsen richtig fallen, das Capital so 
bald nicht aufgekündigt werdon wird. 
Z) Es sind sogleich 2500 Rthlr. Pupillengelder gegen die erste Hypothek zu verlehnen. 
4) 4, dis 5200 Rthlr. in Louisd'or sind gegen landüdliche Zinsen auf sichere Hypothek auSzuleh» 
uen, nähere Nachricht davon ist bey dem Proc. Hr. Grandidier zu vernehmen. 
3) 350 Rthlr. Pupillengelder stehen gegen anreichende Sicherheit, auf ein hiesiges assecurirtes 
Haus, oder ein sonstiges gutes Grundstück vor der Stadt, allenfalls zu 4 p. Cent Interesse 
sofort zu verlehnen; und ist sich desfallS bey dem Hr. Registrator Stamm in des Hof-Sattler 
Schneiders Behausung in der obersten Johannesstraße zu melden. 
Capital, so zu lehnen gesucht wird. 
i) Es suchet eine'gewisse Gemeinde im Amte Spangenberg, ein Capital von äoq Rthlr. gegen 
4 p. Cent, auf eine sichere Hypothek aufzunehmen. 0 
! Notisicationef von allerhand Sachen. 
I) Es sollen künftigen Donnerstag als den 2yten dieses Vormittag von 12 bis ei Uhr, verschie 
dene Fischkasten, an den Meistbietenden verkauft werden, wer selbige Lust zu kaufen hat, wolle 
sich um bemeldete Zeit auf dem Fischmarkt neben dem alten Coüegien-Hof einsinden. 
s ; Hh - ■ • ->Zur
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.