Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1781)

!«L Stück. 
Harb gelegen, von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden serkauft werben ^ wer dar 
auf bieten will, kann sich Donnerstags den I4ten Jun. sch icrs künftig vnr hiesigem 'Stadtsm 
richt zu gewöhnlicher GerichrSstunde angeben, fein Gebot thun und nach dem lemenGlscken- 
schlag 12» Uhr nach Befinden dessen Adjudrcation gewärtigen. Es dienet zugleich zur Nach 
richt daß mit dem bereits geschehenen Gebot von 750 Rthlr. der Anfang znm Ausbieten aecka- 
, . chet werben solle. Cassel den 7. März 178 t. 
Ex Cotfitniifione. Senatus, J. 8 . Roch, Stadt - Secretarius. 
LZ) Es soll die dem Johann Henrich Lose und dessen Ehefrau Anna Eliejatzeth aebohr. Völlckcr 
zu Niederelsungen zustehende z Hufe Land in Termino den yten May a. c. öffentlich und'an 
-enMehresthtereuoen verkauft werden; diejenigen also, so hieran etwas zu fordern, oder set- 
*; bige käuflich an sich zu bringen gesonnen, haben sich auf besagten Tag vor Fürstlichem Amt« 
allhier einzufinden, ihre Nothdurft und Geborte ad protocollum^u geben, und das weitere zu 
gewärtigen. Aierenberg den Zten März 1781. Sürftl. Heß. Amt daselbst. I. Heppe 
34) Es soll des hiesigen Vändermftr. Reymüllers Behausiu'g allhier rn der Urtterneustadt in tu 
Gaisenhausstraßc zwischen der WitNb Mohrin und dem Bäckern,str. Hartman« gelegen, vou 
Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten will, 
rann sich Donnerstags den 2tten Iun. schierskünstig vor hiesigem Stadtgericht angeben, sei« 
Gebot thun, und nach Befinden dessen Adjudicaron gewärtigen. Cassel den 14. März 1781. 
. Ex Coinniiflione Senatus, I. Koch, Stadt-Secretnrius. 
23) Nachdem ad mstantiam des hiesigen Bürger und Bendermsir. Justus Schuchard zum frey 
willigen Verkauf seines Hauses alhier in der Martinistraße zwischen dem Kaufmann Stolyen, 
dach und Wittib Viehmannin gelegen, desgleichen seines Gartens alhier vor dem Cöllüischen 
Thor ans der Höhenwinde an dem Kalkbrenner Weber gelegen, Terminus auf Donnerstag de« 
'26. April schierskünftiglprasigirt worden; als können drejeniqe, welche so entweder auf dai 
Haus oder den Garten bieten wollen, sich in prsetixv vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnli 
cher Gerichtöstunde angeben, ihr Gebot thun, und darauf bas wettere gewärtigen.' Casse! 
den 14. Marz 178!. Ex Commifllone Senatus, I. §, Roch, Stadt-Secrerarius. 
Vermlerh - Sachen. 
I) In der Martinistraße Nro. 33. ist die 2te Etage auf Ostern zu vermiethen, und bestehet iv 
2 tapezirten Stuben, 2 Kammern, einem Holz stall, Boden und Keller. 
s) In der Behausung am Markt mit Nro. 63Z. bemerkt sind r Etagen, wovon die eine in 4 
Stuben, 4 Kammern, die andere in 3 gruben und 3 Kammern bestellt, nebst Küche, Rauch- 
Kammer, Kellerund Platz vor Holz zulegen, auch sonstigen Bequemlichkeiten, entweder ein, 
zeln oder beysammen auf Ostern zu vermiethen. 
z) Es ist künftige Ostermesse auf der Oberneustadt in der Carlsstraße ein Kramladen an hiesig« 
oder fremde Kaufleute zu vermiethen, und giebt der Schumachermstr. Monbailly weiten 
Nachricht. 
4) In der Bartholomäistraße rn Nro. 590. eine Treppe hoch ist eine Stube und Küche zukünfti 
ge Ostern zu vermiethen. 
L) In des Schutzjuden Aarons Behausung in der untersten Antoniusstraße ist die erste Etage vor 
einen stillen Haushalt sogleich, oder auf Ostern um einen billigen Zins zu vermiethen. 
6 ) Bey dem Frankfurter Bierbrauer Wagener sind 2 Treppen hoch Z Stuben, 3 Kammern, 
eine große Küche und Commodität, aufOstern zu vermiethen. 
7) Bey dem Manheimer Bierbrauer Conrad Echternach in der Königsstraße sind in der gten Eta 
ge auf Ostern zu-vermiethen 4 Stuben, 2 Kammern, l Küche, Holzraum und Keller. 
8) Auf der Oberneustadt in der Königsstraße in Nro. 155. ist die oberste Etage ohne MeubleS 
au einzelne Personen zu vermiethen und Ende April zu beziehen. 
* 9) Et
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.