Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1780)

~ ; chstes Stück. 
gern - eisern - porcellain - gläsern und hölzern Sachen, als: ComkoirS, Commoben, Kleider» 
- schränken, Vsttspanuen, Coffres, Kasten, Stühlen und Tischen, .ingleichen Jetten, Linnen, 
Manns- ujt> schönen Frauenskleidungsstücken, Spitzen und andern Franensschmuck- Jodia, 
nischen Vögeln und See Raritäten, Theologischen - Juristischen - und Phrlosophischen Büchern, 
nebst dem vorhandenen Schaafvieh, zu Tilgung derer Eurauden Vate» l. kgñivorunr, öffentl. 
und an die Meinstbietende -gegen baare Bezahlung verkaufen lassen, weshalber dann von 
Fürst!. Regierung zu Cassel das gnädigste Commissorium auf mich ausgefertiget, und zu dem 
Ende Terminus licitLttonis auf Donnerstag den 2. m. 5. Novembr. und folgende Tage in dem 
Sterbhaus zu Römersberg ptäfigirt worden; diejenige nun, welche von diesen Effecten, Klei 
dungsstücken, Mobilien und Vieh, das ein oder andere zu erstehen gesonnen, können sich be 
sagten Tags und folgende Tage Morgens 8 Uhr, und Nachmittags i Uhr bey der Licitatio« 
• daselbst einfinden, ihre Gebvtre thun und Zuschlag gewärtigen. Römersberg den 7. Oct. 1780. 
Dingel, Vig. Commiflionis. 
3) Da der Herr Negiments-Feldscheer Morgenthal von hier wegziehet, so ist daher derselbe wil 
lens Montag den 2Zten dieses sein ganz Hausgeräthe an die Meistbietende gegen baare Bezah 
lung zu verkaufen, die Liebhaber können sich in bestimtemTage in der untersten Drußelgaffem 
Nro. 312 einfinden. 
4) Auf dem Vultejischen Gnth zu Wolfsanger sind von allerhand Sorten gebrochenes schmack 
haftes Obst zu verkaufen, als: i) grüne, graue und gelbe Reinetten, dicke Rampons die Metze 
zu Z Alb. 2) Calvin, Himbeeren Aepfel, Glasäpfel, Citronenäpfel die Metze zu 4 Alb. 3) 
von allerhand Sorten gefallenen guten Obst die Metze zu 3 Alb.; wer darzu Lust hat, kann 
sich in des Herr Hauptmann Vultejus Behausung Wolfsanger melden. 
3) Es ist ohnaefthr vor vier Wochen auf der großen Straße von hier auf Hannover ein Schreib, 
oder Registerhuch verloren worden: der Name vom Eigenthümer stehet auf dem letzten Blatt: 
herßet Arnold Henrich Meyer; wer selbiges gefunden haben oder Nachricht davon geben kann, 
der beliebe eschey Herr Gruneberg im weißen Greif in der Dyonisiistraße gegen'ein gutesDou- 
ceur zu melden. . • 
6) Auf dem Gouvernementsplatz in Nro. 329. stehet ein neu Meisterstück nehmlich ein Kleider 
schrank mit zwey Thtwen zu verkaufen. 
7) Es sistsin ,am Doynerftage den iyten d. M. Oct. folgende Orangerie-Gewächse, als: ein 
^. Oleander-Mit rothe« Blürhe, ein tragbarer Bombelmus,. ein tragbarer Orangcbanm, ein Lor- 
" beerbaum en cvent3il gezogen^-ein <uto, 4 Stück als Kugeln gezogen, ein Mirthenbaum mit 
großen Blattern , ein b-surus tinu«, ein dito, einige Feigenbäume, meiustbietend verkauft wer 
den; die Liebhaber haben sich alsdann Morgens um 10 Uhr bey dem Burgemeister Hr. Eike 
bieselbst zu melden. Münden den 2. Oct. 1780. 
8) Ein wohl conditionirter Flügel mit doppelten Zügen und verschiedener Veränderung, stehet 
zu verkaufen. . 
9) Bey dem Gärtner Grasmeder vor dem Frankfurterthor sind von den besten Sorten Aepfe! 
als: Borstorffcräpfel, Reinetten, große.und kleine PepinS, Pigeouette» und noch andere 
Sorten um einen düligen Preis zu bekommen. 
10) Es stehet eine viersitzige recht gut conditionirte Chaise auö der Hand zu verkaufen; Liebha 
ber können das weitere bey dem Hr. Auditeur Trautvctter in der Schloßstraße Nro. 411. er 
fahren. 
,1) Mr. Samuel Moillet in der obersten Johannesstraße wohnhaft, verkauft verschiedene Mehl 
waaren -bestehend in ausländischen Bisquilmeh!, feinste mittel- und ordinaire Perlengerste, 
, Spelzengrieö, Nudeln, Reiß, und Hirsen, nebst seinen andern sonst führenden Waaren, bil- 
' ligen Preises. , 
ra) Ein ganze- Braugeräthe, nebst zwey großen Backetrögen und Mehlkasten sind zu verkaufen. 
13) Es
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.