Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1780)

596 4otes Stück. 
erstere xrs mdr-tuis deckarrret, letztere aber zu gewärtigen haben, daß der abwesenden Vermö 
gen den sich gemeldet habenden nächsten Verwandten verabfolget werden solle. Breslau de« 
-5. Januar 1780. 
Verpacht-Sachen» 
j) Die Wafenmeisterey in Stadt und Amt Borcken soll anderweit ad vitam zu Leben gegeben 
und des Endes terminus licitationis Dienstags den Ziten nächstkünftigen Monats Oktober auf 
der Kriegs- und Domainen-Cammer alhier abgehalten werden; welches hierdurch öffentlich 
bekannt gemacht wird, damit diejenige, welche dieses Lehn zu übernehmen gedenken, sich als 
dann des Vormittags alhier einfinden, in Ansehung ihres bisherigen Betragens, und daß sie 
die Laudemial - ©elfter zu bezahlen im Stande seyen, obrigkeitliche Attestats, ohne welche nie 
mand zur Licitation gelassen wird, beybringen, sodann nach Vernehmung der Conditivr-en, , 
ihre Erklärung thun, und das weitere erwarten mögen. Cassel am 4. Sept. 1780. 
Aus 8ürftl. Kriegs- und Domamcn - Lämmer. 
S) Nachdem die zum von Reineckifchen Erb-Ritter-Guth Sieberhausen gehörigen Schaaftriften 
zu Westuffeln und Niederlisiingen von Michaclistag a. c. auf drey Jahre anderwärts an den 
Meistbietenden verpachtet werden sollen, und des Endes terminus lkitationis auf Montag den 
23. Oktober schierskünftig anbcrahmt worbe«; so können diejenige, welche darauf zu bieten 
Lust haben, sich alsdann des Vormittags 10 Uhr in gedachten Steberhausen einfinden, daS 
Nähere vernehmen, und darauf des Zuschlags gewärtigen. Sieberhausen den 22. Sept. 1780. 
Ioh. Christoph Lriedr, Buch, Adel, von Kemeckischer Gerichtshalter tzaselbstcn. 
Citation es Creditorum, 
* 
1) Nachdem des ansgetrektenen Uhrmacher Friedrich Finelli alhier zurückgelassenes und überhaupt 
nur ohngefehr in 12 Rthlr. bestehendes Vermögen zu Befriedigung derer sich bereits gemelde 
ten Eredltorum nicht anreichig und man von deswegen ad liqiiidandum & profitendum credita 
termiiium auf Dienstag den Ziten Oct. schiere künftig zu prasigiren vor nöthig befunden; als 
wird solches sämtlichen Finellischen Ereditoribus hiermit bekannt gemacht, damit sie in prT- 
Kxo vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Genchtöstunde vhnausbleiblich erscheinen, ihre 
Forderungen gehörig liquidiren, oder gewärtigen sollen, daß sie damit präcludiret und auf 
derer erschienenen Creditorum Verhandlungen erkannt werden solle W. R. Cassel den iZtcn 
Sept. 1780. Bürgermeister und Rath daselbst. 
2) Es werden hiermit alle und jede, welche an dem Nachlasse des in America verstorbenen beym 
hochlöbl. Regiment von Bose gestandenen Regiments-Feldschers Maurers gegründete Forde 
rungen zu haben vermeynen, auf Jnstantz dessen Inteüat- Erben verabladet, in dem auf Mon, 
tag den 2oten Novemb. nächsikünftig auberahmten Termins zu gewöhnlicher Morgenzeit, auf 
Fürst!. Kriegs-Collegn Erpedirstube entweder in Person, ooer durch anreichend Bevollmäch 
tigte zu erscheinen, ihre Forderungen anzugeben und zu liquidiren, und darauf rechtliche Er- 
känntniß, im Auöbleibungsfall aber zu gewärtigen, daß sie damit präcludiret und der über 
bleibende Nachlaß des Defuncti, an dessen Inteüat. Erben werde abgegeben werden. Cassel den 
18. Sept. 1780. 8ürstl. Hess. Kriegs-Collegium hierselbfteu. 
9) Wir Bürgermeister und Rath zu Cassel thun und fügen hiermit zu wissen, was gestalten, 
wir über des hiesigen Bürger und Kramer Christoph Albrechts Vermögen, nachdem man sol 
ches zu Befriedigung derer sich bereits gemeldeten Creditorum nicht ««reichend gefunden, den 
Concurs-Proceß erkannt, und des Endes ad liquidandum Lrcdita "pcrminum prsojudicialem auf 
Freytag den sten Februar des nächstinstehenden I78iten Jahrs prafigiret haben; wir citiren, 
hei-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.