Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1780)

Z4tes Stück. 
Acker Land am Schnappenbeilen an Johannes Lecke, 7) 2 Acker im Siegen an Wilhelm Dal- 
wigk, 8) 1^ Acker Land auf der Gengesburg an Johannes Liese, y) iz Acker Land unter der « 
Hahnbüche an Johannes Schündehütte, 10) 1 Acker Land daftlbsten an Johannes Schmidt, 
n) i| Acker Land daselbsten an George Eckhard gelegen, ex ossicio an den Meinstbietenden i 
ausgcbotten werden, und können sich Kauflustige in Termins den 27. Septemb. zum Hoof ein- 
sinden, ihr Gebot thun, und der Meinstbietende nach Befinden der Adjudication gewärtigen. 
Cassel den ir. Aug. 1780. H.Asdrand, von Dalwigkfch. Samt? Justitiar. < 
17) Es soll des ZimmermeisterJoh. Adam Wagners Behausung allhier ohnweit dem Cöllnischen- 
rhor an dem Herr Major Bode gelegen, von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden 
verkauft werden; wer darauf bieten will, kaun sich Donnerstags den 2ten Nov. schierskünstu 
vor hiesigem Stadtgericht zu gewöhnlicher Gerichtsstunde angeben, sein Gebot thun, und naq 
dem letzten Glockenschlag 12 Uhr nach Befinden dessen Adjudication gewärtigen. Cassel den lö. 
Aug. 1780. Ex Commissione Sewatus, I. 8. Roch, Stadt-Secretarius. 
18) Es soll des verstorbenen Schneidermstr. Diebruchs Erben Behausung allhier in der obersten 
Druselgasse zwischen dem Kramer Diederich und Mühlverwalter Engelhard gelegen, von Obrig 
keit und Amtswegen au den Meistbletendeu verkauft werden; wer darauf bieten will, kann jtd 
Donnerstags den 2ten Nov. schierskünftig vor hiesigem Stadtgericht zu gewönlicher Gerichts- 
stunde angeben, sein Gebot thun und nach dem letzten Glockenschlag 12 Uhr nach Befinden des 
sen Adjudication gewärtigen. Cassel den 16 Aug. 1730. 
Ex Commissione Senatus, I. 8- Roch, Stadt - Secretar. 
I)) Nachdem zum Verkauf des Grommets von dem bey der Pulvermühle gelegenen und zu> 
Reinboldrschen Verlassenschaft gehörigen Wiesenkampf a 2*f Ack« 3 Rut. Terminus auf küufti : 
gen Mitwochen den 2zten dieses anderahntt worden; so wird solches denen Kauflustigen hier 
mit bekannt gemacht, um sich alsdann Vormittags 10 Uhr in der Landreischen Behausung ii> 
der Antonistraße eiuzufinden, und auf das höchste Gebot des Zuschlags zu gewärtigen. Casse! 
den 16. Aug. 1780. I. w. Heppe, Regierungö-Secretarms, ViKore Commission« 
Vermieth - Sachen. 
1) Ä Michaeli ist in der Martinistraße in Nro. 34. die belle und 2teEtage beysammen oderjekl 
besonders zu vermiethen, sie sind tapeziert, und können aus Verlangen Meudleö dazu gegebn : 
werden; dabey ist Stallung, Fourage-Boden, Chaisen-Remrse, Hol;-und Kellerraum. 
L) Es hat die Frau Hauptmann Jägerin in der Unterneusiadt in der Leipzigerstraße ihrneuaui 
gebgurtes und mit allen Bequemlichkeiten sehr wohl eingerichtetes Wohnhaus, so zum Theil 
mit tapezierten Zimmern versehen, entweder ganz oder Etagenweise zu vermiethen, und km 
sämtlich zu nächsten Michaeli bezogen werden. , 
Z) An dem Gouvernement in Nro. 47. ist auf Michaeli die juntersie Etage bestehend in i Stu 
be 2 Kammern , ein räumlicher Laden, Küche, etwas Stallung und Hof nebst trockenem Kell» 
zu vermiethen; auch stehet das Haus alleufals zu verkaufen. 
-4) In der obersten Markt- nunmehrigen Johannesstraße in Nro. 321. stehen in der belle Etagl 
A Stuben, 1 Kammer, 1 Küche und Vorgang lnebst trocknen Keller, sodann räumliche Pfer- 
'destallung, Futterboden wobey eine Knechtsstube auf dem Hof zusammen oder vertheilt zu ver- 
miethen, und kann sogleich oder ans Michaeli bezogen werden; es ist sich deswegen bey den, : 
Tapezier Hr. Diederich in derselben Straße zu melden. 
5) In der St. Elisabetherstraße Nro. 210. ist die 2te Etage welche aus 1 Stube, 1 Kammer und < 
Küche nebst Platz vor Holtz zu legen bestehet, auf Michaeli zu vermiethen. 
6) Beym Peruquenmacher Becker in der vormahligen Wildemannsgasse, ist vorneheraus eim 
Treppe hoch ein Zimmer vor eine einzelne Person mir MeubleS und Bedienung auf Michaeli 
; zu vermiethen. 
7 ) M
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.