Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1780)

Lasse lischt 
«f. 
k. 
P. 
n- 
lt. 
k. 
n- 
Polices- md Lommmim-Zeitung 
Mit Hochfürstllch -Heßischrn gnädigstem Privilegio. 
0- 
lit 
a- 
th 
a- 
»a 
er 
r. 
de 
r. 
b- 
ds 
Z. 
N, 
Ns 
r) 
ha 
ir. 
hr 
Montag den 26^ Ium'us. 
Citat io Edifitalis. 
r) c>>achdemvon dem Hlbl. Gensd'armes-Regiment des dabey verstorbenen Regiments-Feldscheer 
Ul Memels Erden, zur Empfaugnehmung des dabey tn Verwahrung liegenden Guthaben 
des Defuncti von 32 Rthlr. 9 Alb. 1 hlr. schon zu 2 mahlen durch die hiesige Commercien-Zei 
tung, jedoch vergeblich, citiret worden; So wird hiermit aber-und zum letztenmahl anderwär- 
tiger Terminus peremtorius auf Montag den 7ten August nächstkünftig angesetzt, in welchem 
die etwa noch vorhandene nächste und alleinige Erben ermelten Regiments-Feldscheer Memels 
so gewiß annoch auf Fürst!. Kriegs-Collegii kxpeclir- Stube zu gewöhnlicher Morgens-Zeit in 
Person, oder durch anreichend special Bevollmächtigte zu erscheinen, sich gehörig und vollstän 
dig zu legitimiren, und darauf gegen Quittung den obgedachten Betrag zu erheben, widrigen^ 
fals aber zu gewärtigen haben, daß bey weiterem Ausbleiben sothaneGelder an die Caventen de- 
ehemaligen Regiments-Quartiermeister Rittmeister Brücks zurückgegeben, und sie Erben als- 
denu dahier nicht weiter gehöret, sondern abgewiesen werden. Cassel dev 5. Inn. 1780. 
8ürst1. Heßis. Kriegs-Collegium hierfcttssten. 
Verpacht s Sachen. 
l) Nachdem das Schneiden 'der Weider,, welche sich an dem Ufer der Fulda im Helleberg vo» 
»den an bis zur alten Losse finden, in der Pachtung zu Ende gangen, und zu dessen fernerwei- 
Kkk ten
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.