Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1779)

7 o 6 48ter Stück. 
sollen von Obrrgkeit und Amtswegen in termino Donnerstags den iZten Januar s. 5 . an ben> 
7 Meistbietenden verkauft werden, und können alsdann diejenigen, so dazu Lust haben, Tormit- 
v tags von 9 bis 12 Uhr vor Akut dahier erscheinen, ihr Gebot thun und Zuschlags gewärtigen; 
diejenigen aber, so an diesen Güthern und an ermeldetem Johann Henrich Lohrmann 
' rrchMMstge Forderungen haben, werden gleichergrstalt edictaliter hierdurch vorgeladen, solches 
in obbestimmten Termin behörig zu liquidiren, in drssen Entstehung aber nachhero nicht weiter 
damit gehöret zu werden zu gewärtigen. Trevß den 74. Octob. 1779. 
8ürstl. Heßlsches 2lmt daselbst. G. E. Biskamp. 
L) Es soll Freitags den 7. Januar künftigen Jahrs ein des Adams Noltens Rel. und Erben zu 
Herlinghausen zugehöriges Wvhnhausund Gatten zwischen Johs Nvlte sen. und Jobs Meyers 
Rel. gelegen, vor hiesigem Gerichte Schulden halber, an den Meistbietenden öffentlich ver- 
v Sauft werden ; wer solches zu erstehen gesonnen, kann sich alsdenn Vormittags vor 12 Uhr, 
cm gewöhnlicher Gerichtsstelle einfinden, darauf bieten und aufs höchste Gebort dem Befinden 
«ach des Zuschlags gewärtigen; zugleich haben sich diejenigen, welche auf sothanes Haus und 
Garten ex jure crecliü, oder sonst rechtl. Ansprüche zu haben glauben, anzugeben, und ihre 
. juru unter der Verwarnung, daß im widrigen Hernachmals auf sie nicht weiter Rücksicht.'ge 
nommen werde, gehörig zu wahren. Breuna den 25. Oct. 1779. 
H. w. Müldner, von Malsburg. Gesamt-Amtmann. 
3) Nachdem die samt!. Oberförster Hassenpflugische Erben zu Heringen, bey mir dem in dieser 
Sache gnädigst ernannten Eommissano, auf Verkaufung ihres zu Heringen gelegenen HauseS 
rmd Güther, heftehend 1) in einem gemnmlicheu Wohnhause von 2 Stockwerk, und dabey 
. auf dem zugemachten Hofe oefmdlichen Scheuer, Stallungen und Wagen-Remisen, femer 
-dazu gehörigen 2 großen Gärten, wovon der eine gleich am Hanse lieget, 2) zwey Satteln 
Land bey dem Judenbäumgen, 3) die sogenannte Winkelwrcse, und 4) die Jsiandische H Hufe 
Länderey und Wiesen; angetragen haben, und hierzu Terminus auf Montag den 13. Dec. a.c. 
nacher Heringen prafigirt worden; so können auch diejenigen, welche alles zusammen, oder 
in einzelnen zukaufengesonnen ieyn selten, sich gedachten igten Decemb. des Morgens 10 
Uhr zu Heringen in des dasigen Gasihalterö Gunnermanirs Haus bey mir dem Eommissano 
einfinden, ihr Gebott daraus thun, und nach Befinden, des Zuschlages gewärtigen. Nenters- 
hanffen den 3. Nov. 1779. G. D. Braun. Vig. Conimiilionis. 
4) Nachdem in Conformitat eines Fürst!. Regierungs. Commissorii das zur Verlasseuschast des ver 
storbenen Hanptmann Jagers gehörige und in der Unterneustadt in der Leipzigersiraße einer 
tzeits an der Halberstädtischen und anderer Seits an des Tuchmacher Schieden Wohnung ge 
legene Hauß, an den Meistbietenden verkauft werden soll, und hierzu Terminus aufden ryteu 
Januar a, f, von Commißions wegen präfigirt worden; so haben sich diejenige, welche auf 
dieses Haust zu bieten Lust haben, in vbberegtem Termins auf Fürst!. Regierung Vormittags 
9 Uhr zu melden, und der Meinstbietende gegen baare Zahlung in Cassawährung des Zuschlags 
zu gewärtigen. Cassel den 28ten Octobr. 1779. I. Lh. Gundlach, Rcgierungs - Secr'tt. 
z) Des verstorbenen Johann Bernhardts Noltens Kinder ihr elterliches Wohnhaus in derstlr«- 
terneustadt ans dem Kirchhof zwischen dem Kaufmann Hr. Schmidt und dem Bierbrauer Weising 
gelegen, siehet au die Meistbietenden zu verkaufen, die Lusttragende haben sich bey dem Vor 
mund Johann Philipp Wilhelm in der Badergasse oder bey Angustus Nolre in selbiger Behau- 
; sung zu melden. , .> 
6) Es sollen des verstorbenen Wirth Jost Henrich Dohnen und dessen Ehefrau nachgelassene Gü- 
ther zu Vreitenbach öffentlich an den Meistbietenden verkauft und desfalö nochmalen ansge 
boten werden; £ Lehn, so Joh. George Diehmann gehabt und vom Wirth Döhue ex post ns 
kauft, bestehet aus folgenden Stücken: A) an Landerey , 1) 2 Acker unter der Handliche, 
an Ludwig Heidmann und Gemeinde-Rasen, 2) 2 Acker in der Haasevgrund an Jost Hen 
rich Herbst und Joh. Henrich Martin, s) i Acker im Bodenfeld, zwischen Wilhelm Span- 
' r ' . .' 'gen-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.