Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1779)

4 t 3 - 27ter Stück. 
tzr) Eine seht -utt Kuh stehet zu verkaufte 
IZ) Es ist ei« viersitziger Reise - und ein zweysitziger Stabt-Wagen zu verkaufe«. 
74) Nachdem verschiedene Effecten bestehend in Pretiosis, Ringen, Uhren, Mannskleibern mch 
Leidlinne«. auch sonstigen Gerüthschaften in dem hiesigen Fürst!. Lotto-Hotel, den irten Julius 
.. schier-künftig und folgende Tage von Eommißionswegen an den Meistbrerende» gegen baare 
Cassamäsiige Bezahlung verauctioniret werden sollen; so können sich die Kauflustigen an be- 
meldtem Orte und Tage Nachmittags mn 2 Uhr ein sin den. Cassel den 30. Jun. 1779. 
15) Auf dem Gouvernements-Platze bey dem Kaufmann Hr. Grimmel, ist wieder neu angekom 
men, Braunfchw. Groß - Platter"-Weiß - und Rothkraut- Grün-Savoy- und Ober-Kohlraben- 
Saamen, zu Mnterpfl nrzen, wie auch Fritzl. Herbst Rübensaamen, um civilen Preis zu haben. 
¿6) Guter Hafer Ist um sehr dilliZ^Preis bey dem Kaufmann Hr. Schmiß in der Martinistraße 
Zu haben. 
17) Ben der am ctf^uatä* vor sich gegangenen örten Ziehung der Hochfürstl. Hesse» 
stÄdtischen gar uürten Zahlen-Lorrerie, sind die Numern: - - 
. .. 2Z. 78. 9 . 3 . 4. 
anö dem Glücksrad gehoben worden, d!§ dzte Ziehung geschiehet Dienstag den izten Julius 
und sofort von z Wochen zu 3 Wochen. . 
-8) Nachdem Fürst!. Negierung mir sä instantiam des Herrn Curatoris Muranus zum öffentli- 
lochen Verkattf der tu Krrch - und Elderderg vorräthig liegenden Buttlarischen Zinsfrüchten, 
welche.prxter propter in 550 Vrtl. Korn, 200 Vrtl. Hafer, 2oVrtl. Gerste und loVrtl. Wei 
zen bestehen, Commißlön zu ertheilen gnädig geruhet, und denn in Gefolg dessen, zu deren 
öffentlichen Versteigerung curf Mirwochen den riten Julius, Terminus nach Kirchberg ohnweit 
Gudeuöberg anberahmt worden; als haben diejenigen, welche sothane Früchte entweder im 
ganzen oder einzeln zu kaufen gcsonnenj, sich besagten Tages des Morgens 8 Uhr, alda an ge 
wöhnlicher Gerichtsstelle einzüfinden, ihr Gebot zu thun, und sodann rsüone ^äjuäicstionis daS 
das weitere zu gewärtigen; wobey denn auch zugleich denen Kauflustigen zur Nachricht dienet, 
daß die Proben von denen Früchten, bey dem Hrn. Our»tor bonorum Muranus zu Gubens« 
derg zu erhalten stehen. Ewerberg den 28. Jun. »779. Vig. Commiss. Brandau, 
'< Besondere Ave rt ijss m e « tr. 
,) Bey der anheute mit bekannter guten Ordnung und den vestgefttzte« 8o!ennttLten vollzogenen 
I2yten Ziehung der dahiesigen Hochfürst!. Hessen, CasseUischen gnädigst garantirte« Zahlen« 
Lotterie sind die Nummern: 
82 . 2 Y. 22 » 24 . 15 . 
«uS dem Glücks-Rade gezogen worden. Die izote Ziehung geschiehet Mittwochen- de« rite» 
Julius und so fort , von drey zn drey Wochen. Hassel den Zoten Jun. 1779. 
General-Direction derHdchförstl. Hess. LaffeUifchen gnädigst garantirlcn Zablen-Lotterle. 
ü) Es wird allen und jeden, welche bey hiesigem Stadtgericht Vorn undS-Rechnungen abzulegen 
haben, hiermit nochmals ernst-und nachonücklich aufgegeben, solches bey der ihnen schon so 
oft« und vielfältig angedroheten Strafe der Ordnung, anttvch binnen beuen nächsten 14 Tagen 
so gewiß und ohnfehlbar zu bewerkstelligen, als gewiß in dessen ferneren Entstehung zu gewär 
tigen, daß sie nicht nur iu die commimrre Strafe fällig ertheilt, sondern auch zu Befolgung 
solch ihrer Schuldigkeit durch härtere Zwangsmittel ohne wettere Nachsicht angehalten werde« 
sollen. Cassel den 22ten Junii 1779. Bürgermeister und Rach daselbst, 
z) Nachdem mmmebro die, in genauester Befolgung des Plans und erlassener Avertissements 
am tten Imins dem Anfang genommene Ziehung der Viten und letzten Classe von der XXltsn 
hiesigen gnädigst garantirten Armen - Waisen - und Findelhaus-Lotterie, in aller Accurateste 
völlig beendiget, und weniger nicht die davon täglich abgedruckte Ziehungs-Liste« an sämtliche 
• : v- ' •' . . . MN«
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.