Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

Vom asten December 1778. 799 
6 )E- 
Ttttt % 
angeben, sein Gebot thun, und nach dem letzten Glockenschlag 12 Uhr nach Befinden dessen 
Adjudicatis» gewärtigen. Es dienet hierdey zur Nachricht, daß mit dem bereits geschehenem 
Gebot von 1721 Rchlr. der Anfang zum Ausbieten gemachtwerden solle. Cassel den 4ten Dec. 
1778. ' Ex Commissione Senatus, I. 8. Roch, Gtadt-Secrctarius. 
2) Es sollen des Johann George Umbachs hinter!. Kinder zu Wolfershausen, auf Nachsuche» 
der darüber bestellten Vormündere, ihre sämtliche Güther, als: 1) ein Haus nebst Scheuer, 
Stallung und Backhaus; r) eine Hufe Land, Garten und Wiesen; Z) ein Erbgarten am 
Dorfe; 4) ifZ Ack. 1 Rut. Erbwiese an Johannes Siemon; 5) ein Sr. Buschwerk ohnweit 
dem Dorfe; 6) 1 Ack. Erbland an Kilian Alter; 7) | Ack. Erb land an Conr. Dietrich; 8) 
Ack. Erbland an Henr. Umbach; 9) 1 Ack. Erbland, so triesch, an Caspar Alter; 10) 1 Ack. 
Erdland am Schullande; 11) 1 Ack. Erbland an Joh. Jost Lengcmann; 12) l Ack. Erbland 
an Herrn. Heinze; rz) 2 Ack. Erbland au Johannes Freudenstein, und 14) i Ack. Erbland 
an Joh. Werner Zimmermann gelegen; auch 15) das 6 te Theil vom Schrotshäußer Lehnland 
ü 2 Ack. Land und z Ack. Wiesen: au den Meistbietenden öffentlich verkauft werden; wer nun 
darauf bieten will, der kann sich in dem dazu ein für allemahl, auf den 28. Jan. a.f. sch ins 
künftig anberahmte» Licitationstermin, auf hiesigem Landgericht angeben. Cassel den 14. 
Dec.'l778. 
3) Auf Requisition von Hochfürstl. Französischer Justitz-Canzley allhier,' soll des Quartier-Coni- 
missarii Bröckelmanns Garten allhier vor dem Königsthor in der neuen Allee zwischen dem 
Seifensieder Dingel und denen Helmkeschen Erben gelegen, an den Meistbietenden verkauft wer 
den; wer darauf biethen will, kann sich in dem anderweit auf Donnerstag den 2Zten Februar 
des nächst instehenden i77ysten Jahres präfigirtem Termino vor hiesigem Stadtgericht zu ge 
wöhnlicher Gerichtflunde angeben, sein Gebot thun und nach dem letzten Glockenschlag 12 Uhr, 
nach Befinden dessen Adjudicatio» gewärtigen. Es dienet hierbey zur Nachricht, daß mit dem 
bereits geschehenen Gebot von 225 Rthlr. der Anfang zum Ausbieten gemacht werden solle. 
Cassel den 9. December 1778. Ex Commissione Senatus, 1 .8. Roch, Gtadr-Secretarius. 
4) In Gemäßheit eines Hochfürstl. Negierungs-Commissorn, soll der vermöge Commißions-Be- 
scheideS zu der verstorbenen General-Frucht -Schreiben» von Endte Verlassenschaft gehörige, 
vorhero genannte Ottoische Hof zu Rühnde in Haus, Scheuer, Stallung und Hufen-Gütern, 
auchAeckern, Garten und Wiesen bestehend, an den Meistbietenden gegen baare Bezahln«,; 
verkauft, oder auf 3 bis 6 Jahre verpachtet werden, und ist zugleich hierzu terminus licitatio 
nis auf Donnerstag den 14. Januar 2. f. bestimmt; diejenigen nun, welche auf erjagtes Guth 
auf ein oder die andere Art zu bieten Luft haben, und die erforderliche Sicherheit zu mache» 
im Stande find, können sich beregten Tages des Morgens um 9 Uhr, auf der Amtsstube zu 
Felsberg einfinden, ihre Gebotte thun, und nach Befinden der Adjudication gewärtigen. Mtl- 
sungen den 8 . Dec. 1778 . Vig. Commissionis. Giesler. 
5) In Gefolg und vermöge Auftrags aus Hochs. Regierung, sollen sämtl. dieustbahre Fahrgüther, 
des Claus Henrich Weckeffers zu Michelsberg, welche in einem räumlichen Wohnhause, Hof- 
reide und Stallungen, sodann 78^ Ack. 6; Rut.Land, 52^ Ack. 1$ Rut. Wiesen und zZ Ack. 
Rut. Garten bestehen, nebst einem Vorrath alten Heues und Grommets, anderweit subha- 
stiret, mithin zum öffentlichen Verkauf an die Meistbietende ausgebotten werden. Nachdem 
man nun hierzu terminum licitationis auf Donnerstag den r8ten Januar 2. 5 . anberahmet hat; 
so wird hiermit solches zu dem Ende öffentlich bekannt gemacht, damit diejenige, welche nurer- 
rvehnte Weckesserische Güther an sich zu bringen willens sind, indem anbestimmten termina 
Vormittags von 9 bis 12 Uhr, auf der hiesigen Amtsstube vor der Commißion sich einfinden, 
ihr Gebot thun, und darauf das weitere erwarten mögen. Ziegenhain am 28. Nov. 1773. 
Vig. Commissionis, £. (p, Bode.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.