Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

La ff elische 
MW - md Lommercim-Zeilüng. 
r 
r 
v 
ji 
t 
ii 
:* 
>* 
S 
n 
13 
n 
,c Verpacht- Sachen. 
r \ mg soll die vachstkünftigen Maytag in Pacht vacant werdende Herrschaft!. Meyerey zu Wilhelm-- 
tlial n-bst der damit combimrten Wirthschaft anderweit verpachtet, und des Endes ein 
Licitations-Termin Dienstag den l/tcn Febr. h. a. auf der Kriegs - und Domamen-Cammeral- 
hier abgehalten werden, welches hierdurch bekannt gemacht wird, damit diejenige, welclie zu 
Ir* dieser Pachtung Lust haben, und derselben vor zustehen im Stande sind, jrch alsdann des Vor- 
r. mittags alhier einfinden, mit obrigkeitlichen Attestatis wegen ihres Vermögens und soustiger 
lr. Umstände, gehörig legitimiren, nach Vernehmung der Pachtcondlttonen ihr Gebor thun, und 
darauf das weitere erwarten mögen. Cassel den roten Januar 1778. . 
Fl ' ' Aus dürft!. Kriegs- und Domamcn-Lämmer» 
si Da in dem m anderweiten Vererbleyhung der im Clostcr Spiescappel Gerichts Frielendorf 
aeleaenen sogenannten Obermühle, zulczt abgehaltenen Termins kein annehmlich Gebot ge 
schehen und dahero in Gefolge gnädigsten Rescripti aus Hochfur)rl. Krregs- uud Domameu- 
Cammer ein nochmaliger Terminus licitationis auf Donnerstag den aüten Febr. schlerskunftig 
anberahmt worden: als wird solches zu dem Ende hiermit bekannt gemacht, damit diejenigen, 
so diese Mühle, (zu bereu Wiedererbauung gnädigste Herrschaft neben denen erforderlichen Dien 
sten und dem forstfreyen Baugehölze, annoch ein Hundert Rthlr. herzuschreßen gnädigst inten- 
tioniret ^ auf ihre weitere Kosten wieder zu erbauen und in Erbleyhe zu nehmen gesonnen, sich 
«ach deren Lase und übrigen Beschaffenheit erkundigen, und darauf mit gerichtlichen Attesta- 
^ G trs. 
Mit Hochfürstlich-Hcßischen gnädigstem Privilegio. ' 
Montag den 26*? Januar.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.