Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

4;o 2ytes Stück. 
durch öffentlich zu Wahrung seiner Nothdurft peremtorle bekannt gemacht wird. Abterode Ge 
richts Veilstein den i2ten Iunii 1778. 8. H. R. Amt dasetbsten. - 
Verpacht - Sachen. 
1) Der Herrschaft!. Hof Sensenstein welcher 2 Stunden von hier gelegen, und bisher in Zeit- 
Pacht ausgethan gewesen ist, soll in vier Portionen dergestalt auf Erbleyhe verlassen werden, 
daß deren eine jede ohngefehr 82^ Acker Land, 5 Acker Garten und 25 Acker Wiesen nebst 
Wohnung, scheuer und Stallung erhalte, ingleichen soll die darunter gelegene Mühle, nebst 
der Brandeweinsbrennerey als die fünfte Portion auf nemliche Art, nebst einer proportionir- 
lichen Anzahl an Land und Wiesen vererbleihet werden; welches demnach hierdurch bekannt 
gemacht wird, damit diejenige, welche eine Portion davon zu übernehmen gesonnen sind, sich 
in dem auf Dienstag den 2tten dieses Monats anderweit angesetzten Licitations-Termin Vor 
mittags auf Fürst!. Kriegs - und Domainen-Cammerallster einfinden, wegenibrerVermögens- 
Umstände und bisherigen Haushalts, sich.durch obrigkeitliche Attestara'legitimiren, sodann 
ihre Erklärung, was sie wohl pro laudensto als zum jährlichen Erbzins geben wollen, ad proto- 
collum abstatten, und darauf das weitere erwarten mögen. Cassel den 8ten Julii 1778. 
Aus 8ürftl. Ivriegs - und Domamcn-Lammer. 
2) Zu anderweiter Verpachtung der Grundelbach die Liste! genannt, von Grossenritta bis Kirch 
bauna, ist terminus licitationis auf Mittwochen den 22ten dieses anberahmt, in welchem sich 
die Pachrluftiqe in der Rentherey einzufinden, ihr Gebot zu thun, und darauf das weitere zu 
gewärtigen haben. Cassel den 9ten Julii 1778. 
Citation es Cr editoru nt. 
r)"Alle und jede, welche an Johann Wilhelm Schaden und dessen Ehefrau zu Schemmern ge 
gründete und rechtliche Forderungen zu machen vermeinen, werden hiermit edierter et per- 
emtorie citirt, solche in dem auf Freytag den 28ten August a. c. präfigirten Termin so ohnfelst- 
bar vor hiesigem Justitzamt zu liquidiren, als in dessen Entstehung dieselbe weiter nicht gehö 
ret, sondern mit selbiger präcludiret, und abgewiesen werden sollen. Spangenberg den §ren 
Julii 1778. Huhn. 
2) Nachdem Friedrich Berge alhier vor einigen Jahren verstorben, und dessen Tochter Gerdru 
tha Bergin das vättcrliche Baurenguth vor 375 Nthlr. plus licitando ohnlängst erstanden, so 
wird solches jedermänniglich hierdurch bekannt gemacht, und Terminus auf Dienstag den 28. 
künftigen Monats Julii auhero präfigiret, worinnen alle diejenige, welche an diesen Kaufqel- 
dern Ansprüche zu haben vermeinen, sich in Termino Vormittags einfinden, ihre etwaige For 
derung ordnungsmäßig liquidiren, oder gewärtigen sollen, daß die Kaufgelder an die Bergt- 
sche Erben ausgezahlet werden sollen. Wichmannshausen den 27ten Iunii 1778. 
Adel. Boyneburgisches Stettfeldischcs Gericht dafelbftcn. 
2) Von Gottes Gnaden Wir Friedrich II. Landgrafzu Hessen, Fürst zu Hersfeld, Graf zu Ca- 
tzenclttbogen. Diel;, Ziegenharn, Nidda, Schaumburg und Hanau re. rc. Ritter des Königs. 
Groß-Brittanischen Ordens vom blauen Hosenbande, wie auch des König!. Preußischen Ordens 
vom schwarzen Adler :c. rc. fügen mit diesem Brief zu wissen; Als Uns Unser Obrister Henrich 
Walrad von Kendel zu Schwebda geziemend zu vernehmen gegeben, wie er seiner Schulden 
halber sich genörhiget sähe bonis zu cediren, und auf den Concurs zu provociren, daher er Uns 
gebeten, denselben zu eröfnen, daß Wir demnach solchem Suchen statt gethan, und über des 
sen Vermögen den Concurs Proceß förmlich erkannt, und zu Liquidirung derer Forderungen 
terminum prsejudicialem auf den 28. Sept» a.c. anberahmt haben. Wir citiren, heischen und
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.