Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

2 Äes ©stuf, 
4*8 
3) 3n 
' brechen verdächtig gemacht bat, hinwieder zur gefänglichen Haft und verdienten Strafe ge 
bracht werde; so werden alle und jede Odrigkeucn hierdurch in Subsidium jiiris et fub obiatio- 
ne ad reciproca gebührend ersucht, auf mehrdeschriebenen Delinquenten in ihrem Gerichtsbezirk 
fleißig vigrlircn, und denselben im Betretungsfall sofort arretir^. Uns aber sodann davon ge 
gen Erstattung der Kosten eine schleunige Nachricht zukommen zu lassen. Münden den yten 
Junit 1778. . Bürgermeister und Rach der Stadt Münden. 
Z) Nachdem die Arzeige geschehen ist, dag von verschiedenen Personen die Thüren zu dem Vel- 
levüe-Garten aufgeschlossen, die Schlosse selbst verdreht oder sonst beschädigt, auch die Thüren 
offen gelassen ^werden ; so hvird hiermit bekannt gemacht, daß diejenigen, welchen etwa ein Schlüs 
sel zu sothanem Garten zugestanden worden, bey dem Hofgarwer Hildebrand es anzeigen, um 
davon ein Verzeichniß machen zu können, alle diejenige aber, so unbefugter Weise diese Thüren 
Lfnen, oder die Schlosse beschädigen, und hierüber betreten werden, sollen in Gefolg der be 
reits bekannt gemachten höchsten Verordnung vom 8ten Januarius dieses Jahrs, wenn es Leute 
von gewisser Condition sind, um io Rthlr., gemeine Soldaten abermitArrest und Krumschlie- 
sen, und Bürgerund andere geringe Leute mit Gefanguißstrafe bestraft, denjenigen aber, so 
die Anzeige thun, ein Douceur verhandreicht werden. 
Aus Hochfürstl. Heßl. Kriegs - und Dsmaincn- Cammer. 
4) Die Ziehung der vorhin bekannt gemachten Marburger Bücher-Lotterie, ist, da von verschie 
denen Herrn Collectenrs die Nachrichten derer debitirten Loose nicht eingelaufen, auf den sZten 
August dieses Jahrs prolongirt worden; welches denen Herren Interessenten sowohl als denen 
welche noch Loose zu erkaufen belieben wollen, hiermit bekannt gemacht wird. Marburg dm 
loten Junii 1778. 
5) Demnach die abermalige Anzeige geschehen, daß, vhnerachtet der unterm lyten Jun. 1775» 
ergangenen Landesherrlichen Verordnung, noch immer ausländische Spielkarten eingebracht, 
und mit ungestempelten Karten gespielt werde; so wirb jedermann solches und, daß demjenigen, 
welcher von dem ein oder andern gehörige Anzeige thun wird, mit Verschweigung seines Na 
mens, 5 Louisd'or verhandreichet werden sollen, bekannt gemacht, und an die strackliche Be 
folgung obgedachter Ordnung nvchmalen hiermit erinnert. Cassel den iiten Jun. 1778. 
Aus Lürstl. Hessischer Kriegs - und Domaiiien-Cammer. 
Bücher, so zu verkaufen. 
1) Folgende Bücher sind zu verkaufen: 1) Job. Coecej. opera omnia. 8 Theile, 5 Bande, 
1702. in fol. kr. ad^ccn. Rthlr. 2) Fr. Stavfers Grundlegung zur wahren Religion, z 
B. Hirschfeld, 1756.4. 2\ Rthlr. tz) I. H. WieglebS Kirchenhistorie. 2B. 4.1729. Hall. l Rthlr. 
4) 8. Glailii Philologta sacr. Lips. 5. ed. 4to. 16 alb. 5) Cicerones Ep. üb. 16. Lips. 1716. 8. 
Sail). 6) Curtins Ruf. Cob. 1715. 8 alb. 7) Smetii Prosodia. 1719. 8- 8 alt). 8) Keineccii Ja- 
mia hebr. Lips. 7748. 8. 27 alb. y) Eben das Buck) l6 alb. 10) .job. Buxtorsii Lexicon hcbraic. 
& chald. 6 alb. -^ii) Lam pens Gnadenbund, vollständig. 1Ü alb. 12) Knollii Vccabul. 
biblic. nov. testam. 4 alb. 13) C. Taciti op. omnia. Arg. 1664. 12 alb. 14) Beza Nov. Te 
stament, grxc. 5 alb. 15) Achemvals Jus naturae Gott, 1755. lo alb. 16) Lcs Livres de l'an- 
cien & nouveau Testament avec des explications & reflexions cn 20 Tomes Cologne, 1715. 
2 Rthlr. 17) HnbnerS Universalhistorie, mit8upplem. 20 B. z Rthlr. d.'B. Die Bücher sind 
alle noch gut gebunden. Die Waisenbans-Buchdruckerey giebt weitere Nachricht. 
2) Bey dem Buchhändler Hr. Cramer wird ein Verzeichniß von einem auserlesenen Vorrath 
neuer Bücher aus allen Wissenschaften, welche derselbe aus der letztverwichencn Leipziger Messe 
mitgebracht hat, denen ress>. Bücherfreunden gratis ausgegeben.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.