Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

4oo - stes Stück. 
i 8 > ) Demnach die Oammische sogenannte Huckeuhnfe zu Dorla nebst zweyen Crbäckern, die vor- 
bin bereite abiubicirt gewesen und nun reluirt werden sollen, ad instantiam des Freystift Wal- 
lenstcinischen ReceproriS zu Homberg, anderweit an den Meistbietenden zu verkaufen sind, und 
bienu b-rmtnus licitationi; auf Mittwochen beu irren August nächstkünftig präsigirt worden; 
L wird solches zu dem Ende andurch bekannt gemacht, damit sich die Kauflustigen in prxfixo 
iow deS Morgens 9 bis 12 Uhr, zu gedachtem Dorla u» des Greben Behausung einfinden, ihre 
Gebotte thun, und darauf der Adjudicatio» nach Befinden gewärtigen können. Milsungen den 
2-ten May 1778. . V l g° re CotnmiQionis, Giesler. 
Es sollen die zu der Albusschen Concursmassa gehörige Ländereyen allhier auf der Hohenei 
che zwischen dem Kaufmann Lange und denen Wolffischen Erben gelegen, ohngefehr 10 Acker 
aroß von Obrigkeit uud Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten 
will kaun sich Donnerstags den Zten September schierskünflig vor hiesigem Stadtgericht zu 
aewöhnltcher Gerichtsstände angeben, sein Gebot thun, und nach dem letzten Glockenschlag 13 
ilbr nach Befinden dessen Adjudication gewärtigen. Cassel den izten Junii 177?. 
- £x Commijjoie Senatus. I. 8. Roch, Stadt - Secretarius. 
Nachdem ac! instantiam des verstorbenen Hofmetzger Eberhard Sängers Erben zum freywil- 
liaen Verkauf ihres eine« Acker Landes alhier vor dem Leipzigerthor an des verstorbenen Vor 
rat!, fischers Peters Erben gelegen, Terminus auf Donnerstag den aoten August schierskünftig 
vräfiairt worden: als können diejenige, welche daraufzu bieten gesonnen, sich in prxstxo vor 
hiesiaem Stadtgericht angeben, ihr Gebot thun, und nach Befinden das weitere gewärtigen. 
Cassel den 27ten May 1778. Ex Commißone Senatus. 3* 8. Roch, Stadt-Secretarius. » 
21") Nachdem all instantiam des verstorbenen Hofmetzgcr Eberhard Sängers Erben zum freywil- 
liaen Verkauf ihrer i§ Acker 6 Nut. Land alhier vor dem Hollandischenthore auf der Leimeu- 
kaute zwischen dem Gnben Spohr und Metzgermstr.Vogt gelegen, Terminus aufDonnerstag 
den rrtcn August schierskünftig präfigirt worden; als können diejenige, welche daraufzu breten 
aesonnen, sich in prxstxo vor hiesigem Stadtgericht angeben, ihr Gebot thun, und nach Befin, 
den das weitere gewärtigen. Cassel denkten May 1778. ^ 
Ex Commiflione Senatus, j. 8. Stadt-Secretarius. 
Nachdem des Inwohner Daniel Guerck & ux. zu Mariendorf gelegenes Wohnhaus, nebst dem 
" hinter demselben befind!. Obst- und Graögarten, ungleichen eme zwischen Davtd Mathieu 
iind Abradam Massie gelegene Waldwirse, in dem auf den 22. August a. c. anberabmten 
tek nino licitationi« von Obrigkeit und Amtsweqcn, an den Meistbietenden öffentlich subhastirt 
werden soll- so wird dieses des Ends hierdurch zu jedermanns Nachricht gebracht, damit die- 
ieniae we'che diese Grundstücke zu erstehen gesonnen, in prxfixo Vormittags um 9 Uhr, sich da- 
j.r „Vov mir ein finden, und nach erloschener Kerze und beschehencr ordnungsmäßigen Umfrage, 
des Zuschlags gewärtigen können. Cassel den 9. May 1778. E. 8. Robert. 
Es soll der Wittib Jeanne Madelaine Avienny, geb.Gnard zuLeckringhau,en Behausung und 
Borlion an Ländereyen und Garten, ausgeklagter Schuldforderung halber in dem auf den 24. 
Auaust a C anberahmtcn termino licitationis von Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbie 
tenden gegen baare cassamäßige Zahlung öffentlich verkauft werden; welches des Endes hier 
durch zu jedermanns Nachricht gebracht wird, damit die etwaige Kauflustige in prxfixo Vor 
mittags um y Uhr» sich dahier vor mir dem zu Ende bemeldtenCommissano ernfiuden, und der 
Meistbietende nach erloschener Kerze und beschehencr ordnungsmäßigen Umfrage, der Adjudrca- 
tiou aewartiaen könne. Cassel den roten May 1778. . E. 8. Robert. 
4aY W seU des nun verstorbenen David Pflochs uud dessen Wittib von Brettenbach Pferdcstall, 
zwischen Jacob Hamnidrschlag uud Johannes Schnegelsberg gelegen, Schuldenhalber ex officio 
in Termino den 2ken Sept. verkauft werden; Kauflustige können sich also inprresixo dahier ein- 
senden und Ler Mistbieteüde nach Befinden der Adjudtt.rtion gewärtigen. Hvof den iote»Jrr- 
!i'ri 7 77« '■= -Ä ■! von Dalwig'c'ischcö Samtgericht dahier. Asbrand. 
..." - 25)Auf
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.