Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

Laffelische 
Polices - Md Lommercieñ'ZeitMg. 
Mir Hochfürstlich-Heßischm gnädigstem Privilegio. 
Montag den 22^ Ium'us. 
Erneuerte Verordnung wegen des Garnspinnens und Linnentuch- 
machens. 
Von Gottes Gnaden Wir Friedrich, Landgraf zu Hessen, Fürst zu Hersfeld, Graf zu Ca- 
tzenelndogen. Drey, Ziegenhain, Nidda, Schaumburg und Hanau rc. rc. Ritter des Königs. 
Groß- Brittanischen Ordens vom blauen Hoftnbande, wie auch des König!. Preußischen Ordens 
vom schwarzen Adler rc. rc. 
Liebe Getreue! 
Obzwar wegen des Garnspinnens und Linnentuchmachens unterm syten Junii 1765. eine er- 
neuerte und gemessene Verordnung ergangen, auch biernächst durch das Cameral-Ausschrei- 
ben vom i2ten Inlii 1775. wegen.Berichtigung und Visttation der Haspel und Ellen die weitere 
Vorsehung geschehen; S>o ist gleicl>wol misfälligst zu vernehmen gewesen, daß diesen Vorschrif 
ten nicht an allen Orten gebührend nachgelebt worden. Wir befehlen Euch demnach gnädigst, ü- 
der die allenthalbige Beobachtung dieser zum Besten des Commercii sowohl, als zum eignen Nutzen 
der Gansspinner und Leinweber abzielenden Verordnungen, s» gewiß ein wachsames Auge zn 
halten, als Ihr sonst bey einer Euch zn Schulden kommenden Connwentz oder Nachläßiakeit 
mit ernstlicher Strafe angesehen werden sollet; gestalten Ihr dann auch die jährliche Berichte, 
welche nach dem §. 10. de^ Verordnung vom 2yten Junii 1765. au das Commercien-Collegrum er 
stattet werden mußten, *nñnm»hr an Unsere Kriegs- und Domainen-Cammer zur bestimten Zeit 
Zuzuschicken habt. Gerden bey Unserer Regierung zu Cassel den lüftn Merz 1773. 
* Hä Mandatum spei tale Serenissttni. 
'i 0 . Lennep. LCh, Gundlach. 
Hhh cü
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.