Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

Vom iten Jlmius 1778 . 
Notifications von allerhand Sachen. 
I) Bey der am 22ten May in bekannter Ordnung vor sich gegangenen 4Zten Ziehung der 
Hochfürsil. Hessen »Dam,städtischen garàtten Zahlen-Lotterie, sind die Innern; 
75. 77. yo. 18. 69. 
herausgekommen, welches und daß die 44te Ziehung den isten Junii geschiehet, dem Puhlic- 
hiermit bckaunl gemacht wird. 
L) Es ist daö Loos Nro. izc.zr. zur Zten Classe 2oster hiesigen Waisen- und Findelhaus-Lotterie 
abhanden kommen, es tu «et also zur Nachricht, daß niemand als der wahre Eigenthümer des 
LooftS, welcher eö bis zu der 4teu Classe gespielt hat, den darauf fallenden Gewinn bekommen 
kann. 
3) Der bey dem Dorf GeiSmar ohuweit Fritzlar befindliche Mineral-Brunnen, ist nnumehro 
sehr gut eingefaßt, so daß er durch das zubringende Regenwasser nicht mehr vermischt und ge 
schwächt werden kann. Versuche, die ich vor kurzem damit in Gegenwart des htesigen Herrn 
Doctor Cuntzen bey der Quelle selbst, besonders auf die im Wasser enthaltene Luft angestellt 
habe, und die ich nächstens bekannt machen werde, sind Beweise, daß die Bestandtheile dieses 
WasserS sich merklich verbessert haben; denn ohngeachtel diese Quelle vor etlichen Jahren vom 
obgedachten Herrn untersucht worden, so sind doch bey meinen Untersuchungen, die Proben deS 
Wassers weit besser ausgefallen; ich kann dieses mit Wahrheit und völliger Gewißheit der Ein 
fassung zuschreiben. Von den Wirkungen dieses Wassers zu reden, gehört nicht in mein Gefach. 
Hr. Doctor Cunz kaun einem jedem hiervon Nachricht ertheilen, da er denselben schon viele 
Jahre mit Nutzen verordnet hat; wer sich dieses WasserS bedlenen will, dem biete ich meine 
Dienste an, ich werde jederzeit dafür sorgen, daß die Bouteillen sehr gut verwahrt werden, 
eine unumgänglich nöthige Vorsorge bey Mineralwässern, die, vernachläßigt, ihre Wirkungen 
schwächt. Mönch, Apotheker zum Einhorn. 
4) Künftigen Mitwochen den io. Junius und folgende Tage sollen viele Mobilien und Effecten, 
als: t) verschiedene Pretiosa, darunter diamantene und brillantene Ringe, Uhren, Tabatre- 
ren, Granaten und dergletchen, 2) Silberwerk, 3) Zinn, 4) Kupfer, Z)Meßing, 6)Pvrcellain, 
7) Spiegel und Glaswerk, 8)Bctte, y)Linnen, lo)Manns- undFrauenSkleidungen, n)Waa- 
ren von allerley Gattung, 12) verschiedenes Hölzerwerk, 13) einige hundert Stück Hebräische 
Bücher, uud ausserdem verschiedene nicht zu benennende Sachen, durch eine öffentliche Auction 
denen Meistbietenden gegen baare Bezahlung zugeschlagen werden; die Kaufliebhabere belieben 
daher an bemeldten und folgenden Tagen, so lang die Auction dauren wird, jedesmahl Nach 
mittags um drey Uhr, sich in des verstorbenen Schutzjuden David Salomon Israels dahier 
am Markt gelegenen Behausung einzufinden. Mittwochens und Sonnabends Vormittags je 
desmahl von y bis i2 Uhr, kann das erstandene gefällig abgeholt werden. Cassel den 27ten 
May ¡778. p. Roch, Landgerichts - Gecrctarius. Fig. Commis 
5) DasLooSNr. 712. Zt. Classe 22t. hiesigen Fürst!. Waisenhaus-Lotterie aus des Schutzjuden Jonas 
Meyers Collectur, ist von letzterem er twcder an emen unrechten Interessenten aus Versehen 
abgegeben worden oder verloren gegangen: welches zu dem Ende hiermit bekannt gemacht 
wird, damit derjenige, welcher sothanes Billet etwa erhalten, solches noch vor Ziehung der zten 
Classe an den Collecteur zurückgeben möge: wie dann der darauf etwa fallende Gewinn an 
niemand anders, als den bekannten wahren Interessenten ausgezahlt, und deswegen jedermann 
auch aus den Fall, wenn das Billet verlohren wäre, vor dessen Ankauf gewarnet wird. 
6) Hr. Vomtnber macht hiermit bekannt, daß er vom iten Junii an in seiner Wohnung alle 
Tage der Woche, (den Mittwochen ausgenommen) von 8 bis io Uhr Vormittags, Unterricht 
geben wird, das Französische zu lesen, zu schreiben, und wohl zu sprechen; jede Person zahlt 
monatlich L Gulden. Er ist gesonnen nur eine mäßige Anzahl Perforen anzunehmen, dahero 
ttwteu diejenigen, die sich zuerst bey ihm angeben, den Vorzug haben. Auch fähret er fort 
Bbb gus-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.