Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

Lo 4 
i rrteS Stück. 
Begrabene Ln Cassel, vom uten kis ben 17KN Marz. 
In der H-f-Gemeinde: 1) Frau Magdalena, des verstorbenen Gärtners bey J.D. Prinz George 
Hochseel. Andenkens, Hr. N. Koch nachgel. Wittib, alt 68 Jahr. 2) Johannes, des Grena 
dier bey dem hochl. iten B. G. Andreas Beriet S. alr 2 Jahr 3 Mon. 
In der Freiheiter Gemeinde: i) Anna Elisabeth, des Schreinermstr. Conrad Siebert T. alt fio 
Lage. 2) Hr. Philipp Henrich Koppen, suri8 Oonsultus, alt 53 Jahr, 7 Mon. y Tage. 3) Jo 
hannes, uuehl. alr 23 Tage. 4) Anne Marie, des Luchmachermstr. Johannes Geismar nachael. 
Wittwe, alt Zy Jahr'. ?: è 
In der Altstadter deutschen Gemeinde: i) Anna Gertrud, des Kirchenältesten bey dieser Gemein 
de, Hr. Johann Martin Meth T. alt 8 Tage. 2) Johann Martin Bender, Holzmesser, alt 79 
Jahr. ‘ « ‘ 
In der Unterneustädter Gemeinde: i) Johann Bernhard, des Oehlmüllers Conrad Fährenberg 
S. alt 7 Mon. 2) Johann Peter Gorßhagen, Arbeiter in hiesiger Tuchfabricke, alt 67 Jahr. 
In der Oberneuftädter deutschen Gemeinde: 1) Johann Melchior Stück, Schumachermstr. alt 
ZL Jahr 3 Mon. 2) Johannes Eberhard, des Bäckermstr. Andreas Eskucheu S. alt 3 Jahr, 
10 Mon. 17 Tage. 
Im Findelhaus: l) Martin, alt5 Wochen. -) Wilhelmine Ernestine, alt ir Woche». Findlinge. 
Unglücksfälle. 
1) Der) feit einiger Zeitvermisiete Fenstermacher Henr. Wachenfeld von Deissel AmtS Trendelburg, 
ist den sten Merz in der Deiffelrschem Felhmark ans dem Kehrlingsberae, ohue daS aerinaste 
Zeichen einer Gewaltthätigkeit, tod gesunde»^ rvöeden. Wahrscheinlich ist derselbe bey erner ura* 
die Zeit gewesenen stürmijchen und kalten WrtteruNg, erstarret und erfroren. 
2) In der Nacht vom iten auf den rten Merz kam bey dem Einwohner Carl Götten zu Haueda, 
Feuer aus, das nicht allein dessen, sondern auch des Just Henrich Klanken HauS fast ganz ein 
geäschert: Da keine Ursache des Entstehens davon ausfindig zu machen gewesen, so hat man 
dafürgehalten, daß eine Katze Feuer an sich gehabt, und damit ins Stroh oder Heu gesprungen 
sey, zumalen die Flamme zuerst oben im Hause sich gezeigt. 
LleischsTaxe von dteser Woche. 
Rindfleisch, IM - - « * Alb. - H r. 
Kuhfleisch - - - rZb.'ioHlr. 
Stierenfleisch - . « - i Alb. 11 Hlr. 
Kalbfleisch - - - l Alb. 2 Hlr. 
Lung und- Leber • * n Hlr. 
Hamelfleisch * *- V: 4 2 Alb. 
Schaaffleisch - 
Schweinefleisch - - 
Rothe Wurst mit Grieben 
<üto mit Gelänge 1 - 
Ochsen-Rampe» - 
- r Alb. io Hlr. 
* 2 Alb. i Hlr. 
- I Alb. ii Hlr. 
- I Alb. 
- i Alb. i Hlr. 
Bäcker-Taxe von dieser Woche. 
Drob, r Pfund, ZiZLoth für i Alb. Wecke, i Pf. 12J Loth für 1 Alb. 
Zn Druck und Verlag deö hiesigen Armen - Waisen - und FindelhauseS.
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.