Full text: Casselische Polizey- und Commerzien-Zeitung (1778)

Vom 9t<« März 1778. is; 
-i) ES soll des Johann George Schwarz zu Wolfsanger sein vom Herbord erkauftes Haus und 
Hof, ex officio an den Meistbietenden öffentlich verlauft werden; wer nun darauf dielen will, 
der kann sich in dem dazu ern für allemahl auf den s/ten Aprill schierskünftig avberahmtcn 
LrcitationS-Termin auf hiesigen» Landgericht angeben. Cassel den Zten Febr. 1778. 
22) Nachdem der Schiffer Mecke in Münden binnen der ihm pro ultimato ertheilten Frist, den 
Vau seines Hauses auf dem ihm allhier angewiesenen Platz fortzuführen, nicht angefangen, so 
soll sothaner Platz mit dem darauf stehenden Mauerwerk, nunmchro an den Meistbietende» öf- 
' fentlich verkauft werden; und können sich diejenige, die hierzu Lust bezeigen, in dem hierzu auf 
Mittwochenden i8tcn Mer; präfigirten Termin, auf hiesiger Ober-Amtsstube eiufinden, ihr 
Gebot und Erklärung ad protocollum thun, und darauf das weitere gewärtigen. Earlshaven 
den itzten Febr. l?78. Biedenkapp. 
23) Es soll des hiesigen Bürger und Weißgcrberw.str. Johannes Wagners WerckstLdte allhier. auf 
dem Werre zwischen dem Bleicher Barchfeld und dem Lohgerbermstr. Pinhard gelegen, von 
Obrigkeit und Amtswegen an den Meistbietenden verkauft werden; wer darauf bieten will, 
kann sich Donnerstags den i4ten May fchierskünftig als welcher pro termino dazu bestirnt ist, 
zu gewöhnlicher Genchtsstunde vor hiesigem Stadtgericht angeben, sein Gebot thun, und nach 
dem lezten Glockenschlag 12 Uhr nach Befinden dessen Abjudication gewärtigen. Cassel den 25. 
Febr. 1778. Ex Commißotie Senatus, I. F. Roch, Skadt-SrcreLarius. 
24) Es wollen des Bucker Wenzells Erben alhrer, ihr zu Ehlen gelegenes vormals dem Johannes 
Knobel jun. daselbst zugehörig gewesene Haus und Hof an den Meistbietenden verkaufen; wer 
nun solches zu kaufen Lust hat, kann sich beym Soldat Niedermeyer melden. 
25) Es will die Frau Heisterhagen und Sohn, ihren vor dem Weeseethor am Möncheberg gelege 
nen Garten, zwischen der Wittwe Juogninen und dem Tobackspinnermeister Schulze, aus 
der Hand verkaufen; Lrebh.rbcr haben sich desfals bey dem Eigenthümer, wohnhaft bey dem 
Wecserrhor am Garde du Lorps-Platz zu melden. 
rü) Es sollen des Berg-RegistratorAimmermanns allhier ftrne zu Ihringshausen gelegene Güther 
als: 1) eine neue Scheuer, Stallung und Hofrelde, an Chrtstvph Hochmann, samt Garten 
dabev, 2) § Hufe dieustfre.) Pfarrland, Z) \ Hufe Land, so gnädigster Herrschaft dienst- zins- 
und zelmddar, 4) 2 Acker Erbland an der allen Straße, 5) i| Acker auf der ^tockbreite, der 
Kuchen beckcrs Acker, 6) 2, 7 * Acker 5 Rut. über dem Psingsiberge, 7) 4^ Ack. 6 Rut. auf die 
Soddcln stoscnd. 8) ijH Ack. 5 Rut. am rothen Raine bey der Fallgrube, 9) Ack. über 
dem Heckedorn, io) 3^ Acker neben dem Stockwege, n) if Acker 6 Rut. der Brunuenacker 
genannt, 12) < Ack. 4 Rut. aufm Vellm er scheu Wege, 13) nZ, Acker 3 Rut. an der Scheß- 
hecke, 14) 6 iZ-Acker als das Antheil beim Holzapfelbaum, und dem Wüsten, IZ) if Acker 4 
Rut. am Lvhbe ge, rü) 1^ Acker ü Rut. der Dräntenwiese, 17) 1^ Ack. 4 Rut, über der 
Müulwicse, 18) 8* Ack. dase bst an Caspar Range, 19) 1^ Ack. noch daselbst an vorigem, 20) 
sl Acker 4 Rut. Althvlzer Landau George Rörigs Wiese, 21) Acker über der Maulwiese, 
ein Anwender, 22) 4 Theil von der Steinbreite, 23) 4^ Acker 8 Rnt. über der alten Wiese 
an ihm selbst, 2.4) i| Acker beym Holzapselbau-n an ihm selbst, 25) 4-^ Acker 4 Rut. bey der 
alten Wiese, 26) 2 Acker 3 Rut. bey der Maulwiese, 27) 2s Acker 7 Rut. bey der Scheßs 
hecke, 28) 3i Ack. 3 Rut. über der Gerhardsbreite, 29) | Ack. ó Rut. am Lohberge von % 
Ackern, 30) N Acker 2 Rut. auf der Steinbreire a» LucasDamm, 31) Ack. § Rut. auf dm 
grünen Weg stose rd) 32) 2 t | Acker 2 Rut. über der Mauiwiese und der alten Straße, 33) 
2^ Ack. Entenb icher Land unter dem Feldbusch, 34) 64 Ack. ü Rnt. an den 7 Weiden, 35) ij- 
Acker 3 Rnt. der Jungferacker genant, 36) i| > 2 lct rnr Enterrbach über den 7 Weiden, 37) jjp 
Acker 6 Rut. auf die Simmersbünser Straße stoseud, 38- il Acker 7 Rut. bey der alten Strafe 
an Johannes Ratz, 39 3 l Acker 8 Rut. Kirchenland, die Warthlänge genannt, 40) iß Ack. 
42 Rnt. die Gilftmaunswiese, 41) die Bruch- und Jungfernwiesen, 42) die oberste Küh- 
Ien-Mvrgenn>iese, 43) die unterste Kühten-Morgenwteje, 44) die Bergwiese, 45) die Wiesen 
«n-
	        

Note to user

Dear user,

In response to current developments in the web technology used by the Goobi viewer, the software no longer supports your browser.

Please use one of the following browsers to display this page correctly.

Thank you.